Marvel-Filme Wiki
Advertisement
Marvel-Filme Wiki

Aldrich Killian ist der Hauptantagonist von Iron Man 3. Er war Gründer und Chief Executive Officer von Advanced Idea Mechanics. Als Tony Stark sich weigerte, bei seinen Forschungen mit zu machen, nahm Killian an der Entwicklung von Extremis teil und sammelte damit eine Gruppe von Soldaten, die durch Extremis verstärkt wurden, unter seinem Kommando.




Biografie[]

Frühe Jahre[]

Aldrich Killian wuchs mit einer Reihe von körperlichen Behinderungen auf, die er niemals akzeptieren konnte, und verbrachte den Großteil seines Lebens damit, sie in irgendeiner Weise zu überwinden, was er konnte. Seine Hartnäckigkeit und seine blinde Entschlossenheit, für ein besseres Leben zu kämpfen, wurden von einigen als irritierend gesehen, wie er ofer beeinflusst und zitierte oft Phrasen, die er sagte.

Iron Man 3[]

Am Silvesterabend 1999 in Bern, Schweiz, forderte Aldrich Killian zunächst die Unterstützung von Tony Stark für sein Projekt unter Advanced Idea Mechanics, nur um von diesem gemieden und ignoriert zu werden. Stark lächelte und sagte, er würde ihn auf dem Dach des Gebäudes treffen, aber er kam nie. Er hatte die Idee, seine gescheiterten Experimente als Terroranschläge zu maskieren, aber er brauchte jemanden, der die Rolle eines vermeintlichen Führers erfüllte; Ein gefürchteter Terrorist, der öffentlich die Verantwortung für die "Angriffe" übernehmen würde.

Nach der Erforschung der Geschichte der Zehn Ringe, einer der am meisten gefürchteten terroristischen Gruppen in der Welt, und wie sie historisch mit dem Mann "Mandarin" verbunden waren, beschloss Killian, diesen Namen seinem eigenen gefälschten Terroristen zu geben. Er fand den gescheiterten britischen Schauspieler Trevor Slattery und bezahlte ihn in Geld und Drogen, um den Mandarin zu spielen. Immer wenn eines von Killians Experimenten mit Extremis scheitern würde, was zu Explosionen und einer großen Anzahl von zivilen Opfern führte, würden Killians Männer amerikanische Fernsehsignale hacken und Fernsehsendungen des "Mandarin" zeigen. Umgeben von der Ikonographie der Zehn Ringe, würde der "Mandarin" immer wieder erklären, dass diese vermeintlichen "Angriffe" für das amerikanische Volk "eine weitere Lektion" waren. Er wurde von Pepper getötet.

Superkräfte[]

Aldrich Killian (Earth-199999) from Iron Man 3 (film) 005.jpg

  • Übermenschliche Kraft: Extremis verstärkte Killians Muskeln bis zu dem Punkt, dass er mehrere Iron Man Rüstungen mit seinen bloßen Händen zerreißen konnte.
  • Übermenschliche Agilität: Extremis verbesserte Killians Geschwindigkeit und Beweglichkeit bis zu dem Punkt, wo er vielen Repulsorangriffen von Iron Man mühelos ausweichen konnte.
  • Regenerativer Heilungsfaktor: Killian war in der Lage, seine früheren Behinderungen zu heilen, da dies die ursprüngliche Absicht von Extremis war. Fast sofort konnte er oberflächliche Wunden heilen, in Sekundenschnelle abgetrennte Gliedmaßen nachwachsen und sogar starken Explosionen standhalten.
  • Exotherme Manipulation: Wirte von Extremis sind in der Lage, die Temperatur von Teilen ihres Körpers bewusst zu erhöhen. Der Effekt kann in dem Ausmaß kontrolliert werden, dass er nur die Haut versengt oder bis zu dem Punkt ansteigt, an dem der Stahl in einen geschmolzenen Zustand übergehen kann. Eine fortgeschrittene Kontrolle von Extremis gewährte Killian die Fähigkeit, Feuer zu atmen und benutzte es als Angriffskraft gegen James Rhodes, als er die Kontrolle über die Iron Patriot Rüstung übernahm.

Trivia[]

Aldrich Killian trat erstmals in den Marvel Comics in Iron Man vol. 4, #1 (Januar 2005) auf und wurde geschaffen von Warren Wllis und Adi Granov.

Advertisement