FANDOM


Black Widow ist ein zukünftiger Film des Marvel Cinematic Universe.


PrämisseBearbeiten

Nach ihrer Geburt wird Natascha Romanoff (alias Black Widow) an das KGB übergeben, das sie zur ultimativen Agentin macht. Als die U.D.S.S.R. zusammenbricht, versucht die Regierung, sie zu ermorden, während sich die Handlung sich in das heutige New York verlagert, wo sie als freiberufliche Agenten arbeitet. Der Film setzt fünfzehn Jahre nach dem Fall der Sowjetunion an und wird zeigen, wie Romanoff in den USA lebt.


HandlungBearbeiten

BesetzungBearbeiten

Rolle Besetzung Synchronsprecher
Natasha Romanoff/Black Widow Scarlett Johansson ?
Yelena Belova Florence Pugh ?
Alexei Shostakov/Red Guardian David Habour ?
? O-T Fagbenle ?
? Rachel Weisz ?
? Ray Winstone ?
? Oliver Richters ?
Clint Barton/Hawkeye Jeremy Renner ?
Anthony "Tony" Stark/Iron Man Robert Downey jr. ?
Thaddeus Ross William Hurt ?
Tony Masters/Taskmaster ? ?

VideosBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Nach ihrer großen Rolle in Avengers: Age of Ultron sei der nächste Schritt, ihr einen eigenen Film zu geben, verriet Kevin Feige in einem Interview. Black Widow würde er gerne in einem Solo-Film sehen, fügte er hinzu.
  • Angeblich soll statt Black Widow der Captain Marvel Film einen Platz im Marvel Cinematic Universe bekommen.
  • Ursprünglich sollte bereits 2010 ein Black Widow Solofilm in die Kinos kommen.
  • Neil Marshall würde gerne den Regie-Posten übernehmen.
  • David Hayter schrieb bereits für 2004 ein Drehbuch, welches Lionsgate, dem damaligen Besitzer der Filmrechte auch gefiel. Doch als 2005 der Film Aeon Flux finanziell floppte, wollte niemand mehr einen Film mit einer Superheldin drehen.
  • In einem Interview mit Collider verriet Scarlett Johansson, dass sie der Überzeugung sei, dass Black Widow einen oder mehrere Solofilme tragen könnte. Sie sei ebenfalls der Meinung, dass Kevin Feige auch gerne einen Film machen würde. Durch die positive Resonanz der Rolle habe sich ihr Vertrag verändert und sie habe immer wieder Spaß die Rolle zu verkörpern.
  • In einem Interview vom 9. Januar 2016 bestätigten die Russo-Brüder ihr Interesse bei einem Black Widow-Film Regie zu führen.
  • Am 6. Mai 2016 bestätigte Kevin Feige in einem Interview mit Deadline.com, dass Black Widow ein Charakter ist, der sehr gute Chancen hat einen eigenen Film zu bekommen. Er ergänzte, dass er glaube, sie sei ein erstaunlicher Charakter, welchen Scarlett Johannson gut verkörpere und sie sei ein Lead-Avenger, so dass es Spaß machen würde ein eigenes Solofilm-Franchise um sie zu entwickeln.
  • Im Auftrag von USA Today hat die Ticket-Seite Fandango.com sechs Avengers für eine Umfrage zur Wahl gestellt, die bisher noch keinen eigenen Solofilm haben, aber einen verdienen. Gesammelt wurden die Stimmen von 1.000 Marvel-Fans, die zum Zeitpunkt des Votings bereits Tickets für The First Avenger: Civil War erworben hatten. 48 % der Wähler wollen einen „Black Widow“-Film mit Scarlett Johansson. Auf Platz 2 folgt Vision mit 15% und über die Bronzemedaille darf sich Falcon mit 12% freuen. Die Schlusslichter bilden Hawkeye mit 10%, War Machine mit 8% und Scarlet Witch mit 7%.
  • Am 23. Juli 2016 verriet Joss Whedon in einem Interview mit IGN, dass er zu den Marvel Studios zurückkehren würde, um einen Black Widow-Film zu inszenieren.
  • Am 11. Januar 2018 wurde Jac Schaeffer angeheuert, um das Drehbuch zum Film zu schreiben.
  • Am 23. April 2018 möchte die The Hashtag Show herausgefunden haben, dass der Black Widow Film ein Prequel sein soll. Weiterhin soll der Film die Storyline um den Winter Solider und Natascha Romanoffs Vergangenheit umfassen. Zudem soll auch die Geschichte um Black Widow und Hawkeye in Budapest umfassen.
  • Am 26. April 2018 fand der The Hollywood Reporter heraus, dass Marvel sich nun mit möglichen Regiekandidaten für den Film treffen wird. Mögliche Kandidaten seien unter anderem Deniz Gamze Ergüven, Chloé Zhao und Amma Asante. Variety ergänzte nun die Liste um Maggie Betts und Angela Robinson. Am 20. Juni 2018 wurde bekannt, dass Cate Shortland und Maggie Betts, die Topanwärterinnen auf den Regieposten sind.
  • Marvel möchte den Film erstmals nur von einer Frau inszenieren lassen.
  • Am 12. Juli 2018 gab der The Hollywood Reporter bekannt, das Cate Shortland den Reieposten erhalten habe. Weiterhin wurde offziell bestätigt, dass Scarlett Johannson die Hauptrolle verkörpern wird. Zudem wurde bekannt, dass der Film vor Marvel's The Avengers stattfinden soll und somit ein Prequel sein wird.
  • Am 26. Oktober 2018 gab die The Hashtag Show bekannt, dass Black Widow (1. Mai 2020) und The Eternals (6. November 2020) einen Kinostart erhalten haben.
  • Am 30. November 2018 gab Deadline.com bekannt, dass die Dreharbeiten zum Film im Juni 2019 beginnen sollen.
  • Am 14. Dezember 2018 gab Discussing Film bekannt, dass Rob Hardy (Kameramann von Mission: Impossible - Fallout) dem Kameramannposten übernehmen wird.
  • Am 15. Februar 2019 gab Collider.com bekannt, dass Ned Benson das Drehbuch noch einmal umschreiben soll.
  • Am 18. März 2019 gaben der The Hollywood Reporter und Variety.com bekannt, dass Florence Pugh die zweite Hauptrolle übernehmen wird.
  • Am 3. April 2019 gab der The Hollywood Reporter bekannt, dass David Habour eine noch unbekannte Rolle übernehmen wird. Am selben Tag gab Variety.com bekannt, das Rachel Weisz in Verhandlungen um eine noch unbekannte Rolle steckt.
  • Am 10. April 2019 gab Deadline.com bekannt, dass O-T Fagbenie den Antagonisten des Films spielen wird.
  • Am 30. April 2019 gab der The Hollywood Reporter bekannt, das Johansson auch als Produzentin fungieren wird.
  • Die Dreharbeiten zum Film begannenen am 28. Mai 2019 in Norwegen.
  • Am 20. Juni 2019 gab Variety.com bekannt, dass Ray Winstone eine noch unbekannte Rolle im Film verkörpern wird.
  • Am 23. Juni 2019 gab dei Seite MCU Exchange bekannt, dass es sich bei Pugh's Rolle um Yelena Belova handeln soll.
  • Am 27. Juni 2019 gab die Seite wegotthiscovered.com bekannt, dass Jeremy Renner als Hawkeye einen Auftritt im Film haben soll.
  • Am 21. Juli 2019 gab Marvel im Zuge der Comic Con 2019 bekannt, dass der Film unter dem Titel Black Widow am 1. Mai 2020 in die Kinos kommen soll. Weiterhin wurde bekannt, dass der Film nach den Ereignissen in The First Avenger: Civil War spielen wird, Yelena Belova ihren Einstand im MCU feiert, der Taskmaster der Hauptantagonist des Films wird. Weiterhin wird David Habour die Rolle des Alexei Shostakov spielen.
  • Am 15. August 2019 gab der Bodybuilder Olvier Richters via Instagram bekannt, dass er eine Rolle im Film verkörpern wird.
  • Am 13. September 2019 gab Deadline.com bekannt, dass Robert Downey jr. einen Auftritt als Tony Stark bekommen soll.
  • Am 1. Oktober 2019 gab die Seite justjared.com via Setfotos bekannt, dass Williams Hurt seine Rolle Thaddeus Ross erneut im Film übernehmen wird.



BilderBearbeiten

PosterBearbeiten




SetbilderBearbeiten






KonzeptzeichungenBearbeiten

Marvel Cinematic Universe
Phase 1 Iron Man | Der unglaubliche Hulk | Iron Man 2 | Thor | Captain America: The First Avenger | Marvel's The Avengers
Phase 2 Iron Man 3 | Thor: The Dark Kingdom | The Return of the First Avenger | Guardians of the Galaxy | Avengers: Age of Ultron | Ant-Man
Phase 3 The First Avenger: Civil War | Doctor Strange | Guardians of the Galaxy Vol. 2 | Spider-Man: Homecoming | Thor: Tag der Entscheidung | Black Panther | Avengers: Infinity War | Ant-Man and the Wasp |Captain Marvel | Avengers: Endgame | Spider-Man: Far From Home
Phase 4 Black Widow | Eternals | Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings | Doctor Strange in the Multiverse of Madness | Spider-Man Sequel 2 | Thor: Love and Thunder
Phase 5 2022 Film | Black Panther II | 2022 Film | 2022 Film | 2023 Film | 2023 Film | 2023 Film | 2023 Film
ABC Agents of S.H.I.E.L.D. | Agent Carter | Inhumans
Netflix Daredevil | Jessica Jones | Luke Cage | Iron Fist | The Defenders | The Punisher
Hulu Runaways | Helstorm
Freeform Cloak & Dagger
Disney+ The Falcon & the Winter Soldier | WandaVision | Loki | What If...? | Hawkeye | Ms. Marvel | Moon Knight | She-Hulk

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.