FANDOM


Die Celestials waren eine uralte Rasse von gottgleichen Wesen, die schon lange Zeit vor den Dunkelelfen oder den Asen existierten.

Geschichte Bearbeiten

Die Celestials waren für die Nutzung der Infinity-Steine bekannt, vor allem des Steines, der sich im Orb verbarg - des Machtsteins. Ursprung und Herkunft der Celestials sind unbekannt. Einer der wenigen, die mehr über die Celestials wissen, ist der Collector Taneleer Tivan. Er berichtet den Guardians, dass die Celestials den Machtstein nutzten, um damit Bestrafungen und Exekutionen durchzuführen und über ganze Planeten zu richten.

Knowhere, eine intergalaktische Minenkolonie, ist der abgetrennte Kopf eines Celestials. Ein weiterer bekannter Celestial war Ego der Lebende Planet aus Guardians of the Galaxy Vol. 2. Peter Quill, bekannt als Star-Lord, ist der einzige bekannte Celestial-Hybrid, der menschliche DNA und die eines Celestials in sich vereint. Aus diesem Grund konnte er einen Infinity Stein in die Hand nehmen, ohne es mit dem Leben bezahlen zu müssen.

Bekannte Mitglieder (im Marvel Cinematic Universe) Bearbeiten

Die folgenden Namen sind aus den Comics bekannt:

  • Eson der Sucher
  • Arishem der Richter
  • Jemiah der Analysator
  • Tefral der Vermesser
  • Gammenon der Sammler
  • Nezarr der Berechner
  • Oneg
  • Hargen der Vermesser
  • Ziran der Tester
  • Exitar der Henker

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.