FANDOM


Tyrone Johnson war ein furchtloser kleiner Junge, der einen Fehler machte, der ihn teuer zu stehen kam. Er wuchs in Angst vor einer Welt auf, die er nicht kontrollieren konnte und hielt seinen Kopf gesenkt, um sich auf Schule und Basketball zu konzentrieren. Er erwarb schließlich die Macht, andere in der Dunkelheit zu verschlingen und verliebte sich in Tandy Bowen.

BiografieBearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Um die Freunde seines großen Bruders Billy zu beeindrucken, stiehlt der ungefähr 10-jährige Tyrone ein Autoradio. Als Billy davon erfährt, nimmt er es ihm ab und will es zurückbringen, doch die beiden werden von der Polizei überrascht und fliehen. Als sie schließlich von zwei bewaffneten Beamten umstellt sind, will Billy die Schuld auf sich nehmen und hebt die Arme über den Kopf. Als es hinter ihm plötzlich zu einer Explosion auf einem Schiff kommt, schießt ihm einer der Polizisten zwei Mal in die Brust und Billy stürzt schwer verwundet ins Wasser. Tyrone springt ihm panisch hinterher, kann aber nichts mehr für seinen Bruder tun. Am nächsten Morgen wacht Tyrone neben der kleinen Tandy am Strand auf.

Der Polizist kündigt daraufhin an, seinem Onkel Bescheid zu sagen, der werde sich darum kümmern. Und tatsächlich wird Tyrones Eltern am nächsten Tag auf der Polizeiwache erzählt, dass Billy nicht erschossen wurde, man dafür aber Drogen in seinem Blutkreislauf gefunden hat. Tyrone widerspricht, doch niemand glaubt ihm. Den Polizisten, den Tyrone genau beschreiben kann, gibt es angeblich nicht.

Staffel 1Bearbeiten

Tyrone geht auf eine gute Privatschule und ist im Basketballteam erfolgreich. Mit seinen weißen Mitschülern kommt es öfter zu Problemen, aber generell scheint er eine vielversprechende Zukunft vor sich zu haben.

Eines Nachts trifft er bei einer Party auf Tandy Bowen, die ihm das Portemonaie klaut. Er verfolgt sie und als die beiden sich berühren, werden unerwartet enorme Kräfte freigesetzt, die sie beide aus der Bahn werfen. Tandys Hand glüht weiß, Tyrones ist mit schwarzem Rauch eingehüllt.

Superkräfte Bearbeiten

  • Darkforce kanalisieren: Cloak kann Dunkelkraft kanalisieren, um ein Feld der Dunkelheit in seiner allgemeinen Umgebung zu schaffen.
    • Teleportation: Cloak kann sich in ein Feld von Darkforce einhüllen, sodass er sich durch die Dimension bewegen und an einem anderen Ort erscheinen kann. Umhang kann Gegenstände auch mit sich selbst teleportieren, da er die Kugel, die Detective James Connors bei seiner Flucht auf ihn abfeuerte, sowie eine Plane, mit der er sich in Dunkelheit verhüllte, brachte. Als sich seine Kräfte zum ersten Mal manifestierten, teleportierte er sich zum Dach eines Gebäudes der Roxxon Corporation. Sein Bettlaken war noch immer um ihn gewickelt. Er ist auch in der Lage, Menschen zu teleportieren, da er Connors auf einem Gebäude und Tandy auf der Roxxon Gulf Operations Facility mitbringen konnte. Mit Hilfe von Evita beherrschte er diese Fähigkeit schließlich und brachte sowohl Tandy als auch Brigid O'Reilly in die verlassene Kirche. Seine Verbindung zu Tandy Bowen veranlasst ihn auch, sich in Stresssituationen zu ihr zu teleportieren. Diese Kraft ist instinktiv und kann durch Panik ausgelöst werden, wie er gesehen wurde, als er über ein Geländer geschoben und teleportiert wurde. Umhang kann sich auch zu Personen und Orten teleportieren, an denen er noch nie war, als er in Duane Porters Lagerhaus erschien, nur indem er an ihn dachte. Als er begann, diese Fähigkeit weiterzuentwickeln, lernte er, wie man sich schnell teleportieren kann, wodurch er Angriffen von Tandy Bowen und Schüssen von Detective Connors ausweichen konnte.
    • Darkforce absorbieren: Cloak hat die Macht, Menschen in die Darkforce-Dimension zu verbannen. Als er Connors zum letzten Mal gegenüberstand, beschwor Cloak dunkle Ranken, um Connors zu ergreifen und in sich aufzunehmen. Er absorbierte auch die Darkforce auf der Eisbahn und ließ sie kurz darauf los. Er war auch in der Lage, Mayhem in sich selbst und Kugeln zu absorbieren, während er ein Kind schützte.
    • Angst wahrnehmung: Cloak kann die tiefsten Ängste eines Individuums auf hyperrealistische Weise betrachten, indem er einen freiliegenden Teil seines Körpers berührt. Diese Fähigkeit ermöglicht es ihm, Einsicht zu gewinnen, wie er andere manipulieren kann, obwohl er sich normalerweise dagegen wehrt, da es sich invasiv anfühlt.
    • Angst manipulation: Cloak kann die Ängste derer, die er berührt, manipulieren und verstärken, um einen realistischen Alptraum für seine Opfer zu schaffen, da er einen Drogendealer gezwungen hat, sich einer dunklen Entität zu stellen, um ihn abzuschrecken.
    • Gedächtnis wahrnehmung: Wenn er und Dagger dieselbe Person berühren, kann Cloak ihre tatsächlichen Erinnerungen betrachten und nicht nur subjektive Äußerungen ihrer Ängste (obwohl das Betrachten dieser Erinnerungen immer noch Repräsentationsbilder annehmen kann, z. B. wenn Tandys Mutter Missbrauchsgedächtnis betrachtet in den Händen ihres Mannes). Während sie Erinnerungen betrachten, existieren Avatare von Cloak und Dagger, die mit ihren physischen Formen identisch sind, in diesen Erinnerungen - wobei Cloak und Dagger in der Lage sind, miteinander zu interagieren, und in geringerem Maße auch Wesen und Objekte in den Erinnerungen. Als er diese Fähigkeit bei Ivan Hess einsetzte, war er sich der Anwesenheit von Cloak und Daggers in seiner komatösen Geisteslandschaft bewusst, behielt jedoch beim Aufwachen keine Erinnerung daran.

Trivia Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.