FANDOM


„Ich versuche irgendwie, das Heldending zu machen! Mann spornen Sie mich so an? ihr werdet getötet und wer rettet dann die Welt? Ich sagte meinen Eltern, sie sollten dieses Kakerlaken drecks Märchen nicht glauben, aber sie gingen denoch und starben, und wahrscheinlich bin ich der Nächste in der Reihe. Aber zur Hölle ich werd's nicht zulassen das ein paar blaue Creeper die Maschine zerstören, bevor ich sehe, ob das verdammte Ding irgendwas wert ist.“
-- Deke Shaw zu Phil Coulson

Deke Shaw ist ein Mensch, der im Jahr 2091 im Leuchtturm lebte, wo die Überreste der Menschheit von der Kree versklavt werden und die Erde zerstört wird. Als er aufwuchs, wurde Shaws Mutter ermordet und sein Vater wurde zu den Überresten der Erde geschickt. Er war Gastgeber eines geheimen Framework Programmes.

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D Bearbeiten

Staffel 5 Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Shaw wurde im Leuchtturm geboren und erzogen, einer der letzten Menschen, die durch regelmäßige Schwangerschaft geboren wurden, bevor Kasius die gesamte Bevölkerung sterilisierte und die Geburt regulierte. Durch Shaws ganzes Leben im Leuchtturm lernte er nur, bis fünf zu zählen. Shaws Mutter erzählte ihm von ihrer Mutter und ihrem Vater und davon, wie ihr Vater der beste Mann war, den sie kannte. Shaw würde Fitz und Simmons als Nana und Bobo kennenlernen. Jedes Jahr an seinem Geburtstag fand Shaws Mutter eine frische Orange für ihn.

In seinen Teenagerjahren durchlebte Shaw zusammen mit den anderen Teenagern des Leuchtturms Terrigenesis, um zu sehen, ob sie das Inhuman Gen besaßen, um es Kasius zu übergeben, damit es in die Sklaverei verkauft wurde. Shaw erwies sich jedoch als kein Inhuman und setzte sein Leben im Leuchtturm fort.

Im Alter von 9 Jahren wurde Shaw Zeuge der Festnahme und Ermordung seiner Mutter, die von der Kree Watch eliminiert wurde, weil sie aufgrund ihrer Intelligenz und Treue zu den Wahren Gläubigen als potenzielle Bedrohung für die Gemeinschaft angesehen wurde. Er wuchs mit seinem Vater Owen Shaw auf, den er von der Fortsetzung der Arbeit seiner Mutter abzuhalten versuchte. Schließlich wurde auch Owen verhaftet und zur Oberfläche der Erde geschickt, wo Shaw annahm, dass er von den Kakerlaken getötet wurde. Bevor sein Vater an die Oberfläche geschickt wurde, bat Shaw ihn, das Stück des Weißen Monolithen, das seiner Mutter gehörte, zu verlassen, damit er sich an sie erinnern könne. Sein Vater weigerte sich und glaubte, Shaw könne nicht damit vertraut werden.

Shaw wurde auch mit dem Scavenger von Lighthouse Tess gut befreundet, der wusste, dass Shaw seine Eltern verlor. Er wurde auch Bekanntschaft mit True Believer Mitglied Virgil. Shaw fand die Überreste des alten von Holden Radcliffe und Leo Fitz entworfenen Framework-Systems. Shaw würde dann eine kleine Version des Framework schaffen, in der Bewohner des Leuchtturms kommen und den Schrecken der Kree entkommen würden. Die Kree waren mit der Idee zufrieden, da sie die Bewohner bei Laune hielt.

Arbeiten mit S.H.I.E.L.D. Bearbeiten

Begegnung mit Melinda May Bearbeiten

Tumblr p0ckzoQCaa1u2x68ro1 540

Shaw betritt den Leuchtturm mit seinem Helm.

Shaw wurde von seinem Bekannten Virgil zusammen mit Jones und Jerry angeheuert, um Metrics an eine Gruppe von Leuten zu liefern, und kam mit einem Helm durch ein rissiges Fenster des Leuchtturms. Er benutzte seinen Schwerkraftpuck, um die Schwerkraft einzustellen, damit er nicht ins Weltall gesaugt wurde. Er ging weiter, um Vergil zu finden.

Shaw vs May

Shaw benutzt seinen Gravity Puck bei Melinda May.

Nachdem Shaw einige Körper gefunden hatte, die von den Vrellnexianern getötet worden waren, schleppten sie sie zum Speicherplatz, um ihre Messwerte zu entfernen. Shaw nahm seinen Helm ab und schnitt die Maße mit einem Taschenmesser ab. Als er bemerkte, dass er nicht allein war, tat Shaw so, als ob er gehen würde. Nachdem Shaw "gegangen" war, kam die andere Bewohnerin, Melinda May, aus dem Versteck. Shaw drückte sie an die Wand und sagte ihr, dass er nach ihr gesucht habe. In der Annahme, Shaw sei feindselig, griff May ihn an. Wegen ihrer Verletzung hatte Shaw die Oberhand. Nach einem kurzen Gefecht benutzte Shaw seinen Gravity Puck, um sie gegen die Wand zu drücken. Er versuchte später mit May zu reden, aber sie trat ihm ins Gesicht. Als sie genug hatte, dämpfte Shaw May, als sie begann, ihn zu bedrohen.

Shaw fuhr fort, May zu fesseln. Dann aktivierte er eine Fackel und warf sie in den Flur, um die Kakerlaken fernzuhalten. Als er sah, dass May keine Metrik hatte, benutzte Shaw sein Messer, um ihr Handgelenk zu durchschneiden und Jones 'Metrik einzusetzen, während sie vor Schmerzen dämpfte.

Shaw Knife

Shaw platziert eine Metric in Melinda May's Arm.

Verbinden mit dem Team Bearbeiten

Shaw Saving the Others

Shaw rettet Phil Coulson und die anderen.

Irgendwann, nachdem die Kree-Soldaten Phil Coulson, Daisy Johnson und Jemma Simmons gefangen genommen hatten, kamen Shaw und Melinda May zu ihrer Rettung. Shaw schaffte es, die Kree Wachen glauben zu lassen, dass Virgil ihre Metriken gestohlen hatte. Coulson enthüllte dann, dass Virgil tot war. Während das Team sprach, sah Shaw kurz mit dem Kree-Soldaten nach unten. Shaw bot dann an, wenn er sie gehen ließ, würde er ihm ein paar Stunden im Rahmen geben.

Orientation Part One 11

Shaw führt die S.H.I.E.L.D. Agenten durch den Leuchtturm.

Einmal im freien, fragte Shaw das Team, ob die Kakerlaken Virgil haben, zu dem Coulson bestätigte. Shaw würde ihnen erzählen, dass Virgil ein Bekannter war und dass er ihn anheuerte, um dem Team zu helfen, Metrics auszuwechseln. Als er sah, dass das Team nicht das Geld hatte, das Virgil ihm schuldete, plante Shaw, ihn zu verlassen, aber Johnson stoppte ihn. Er sagte ihm, dass sie seine Hilfe brauchen, um Alphonso Mackenzie und Yo-Yo Rodriguez aus dem Kree zu retten. Shaw begann verwirrt zu werden, als Coulson den Trawler als Raumschiff bezeichnete. Shaw plante, sie wieder zu verlassen, aber Coulson hielt ihn auf, indem er nach seinem Namen fragte. Nachdem Shaw enthüllt hatte, dass es Deke war, hörten sie die Schreie von Rodriguez. Also hat May ihn mit seinem Gravity Puck geschickt an die Wand gepinnt. Simmons forderte daraufhin den Standort des Trawlers. Shaw sagte ihr, dass es auf Level 9 war. So verließ May Simmons zum Trawler, während Johnson Shaw mit Coulson verließ, um ihn zu befragen, während sie sich auf die Suche nach Mackenzie und Rodriguez machte.

Orientation Part One 16

Shaw erfährt die Wahrheit über Phil Coulson.

Coulson ließ Shaw von der Wand los und fragte ihn weiter, was die Kree mit Humanity wollen. Shaw wurde von Coulson's Frage verwirrt, warum der Kree den Leuchtturm baute, und sagte ihm, dass Menschen es getan haben und dass es vor über 90 Jahren gebaut wurde. Shaw wurde sich langsam bewusst, dass Coulson und sein Team nicht von hier sind und erinnert sich an die Prophezeiung von Menschen aus der Vergangenheit, die gekommen sind, um die Menschheit zu retten. Als er dies erkannte, fragte er Coulson nach dem Jahr seiner Entführung. Dies ließ ihn erkennen, dass Virgils Geschichten tatsächlich vernünftig waren und die Menschen aus der Vergangenheit angekommen waren.

Körper entsorgen Bearbeiten

Shaw with Team

Shaw bietet Metrics für die S.H.I.E.L.D. Mannschaft.

Shaw und Phil Coulson trafen sich wieder mit Melinda May und Jemma Simmons, nachdem sie erkannten, dass sie auch in der Zukunft waren, nachdem sie die zerstörte Erde gesehen hatten. Coulson fragte Shaw, ob Virgil Shaw irgendetwas über seinen Plan habe, und Shaw sagte, er versuche immer noch, mit der Idee der Zeitreise fertig zu werden. Coulson befragte Shaw weiter nach seinem Wissen über den Weißen Monolithen, doch Shaw leugnete jegliche Kenntnis davon. Als sie begriffen, dass sie sich im Moment einmischen mussten, wandten sich die drei an Shaw, der drei Metriken anbot. Zuerst weigerte sich May, aber Shaw argumentierte, dass dies der einzige Weg sei, sich einzufügen. Zu erkennen, dass Shaw recht hatte, nahm Coulson die Metriken. Shaw führte die drei dann weg.

Shaw with Tess

Shaw mit seiner Freundin Tess.

Tess, Shaws Freundin und Kollege kamen an und wollten wissen, ob Shaw den Trawler ohne Virgil benutzt habe. Sie wurde jedoch mit den schrecklichen Nachrichten getroffen, dass Virgil von den Vrellnexianer getötet wurde. Tess begann, sich mit Shaw zu streiten, bevor er sie beruhigte und ihr sagte, dass die Leute, mit denen er zusammen ist, die Leute aus der Prophezeiung sind, von denen Virgil sprach. Zuerst zögerte Tess, es zu glauben, bis Coulson ihr Beweise gab, indem er ihr einen Nickel zeigte, der immer noch wie neu war. Als Tess herausfand, dass Alphonso Mackenzie und Yo-Yo Rodriguez in den Händen der Kree waren, versuchte sie Shaw davon zu überzeugen, ihnen zu helfen. Zuerst bestritt Shaw und versuchte zu gehen. Aber Tess hielt ihn auf, indem er anbot, zu verdoppeln, was Virgil ihm bezahlen würde. Shaw stimmte zu und sagte Tess, dass sie Coulson, May und Simmons dazu bringen sollten, sich zu fügen, während er den anderen half.

Shaw Yo-Yo

Shaw will mit Yo-Yo Rodriguez kämpfen.

Als Shaw in dem Raum ankam, in dem Mackenzie und Rodriguez gefangen gehalten wurden, sah er sie mit Hilfe von Daisy Johnson, der die Wächter getötet hatte. Ein verärgerter Shaw brüllte das Trio an, als der Kree eine Rache von Menschen rächte und tötete. Shaw suchte dann nach einem Weg, um das Chaos zu vertuschen. Als Mackenzie vorschlug, den Kree dorthin zu bringen, wo sich die anderen Leichen befanden, damit die Kakerlaken sie essen konnten, argumentierte Shaw, dass sie nicht mit zwei toten Kree im Aufzug gesehen werden könnten. Mackenzie schlug dann vor, sie auf den Aufzug zu setzen, was auch Shaw zugestimmt hatte.

What's a Skylite

Shaw im Aufzug mit seinen S.H.I.E.L.D. Verbündeten.

Auf dem Weg zu Ebene 3 bemerkte Mackenzie, dass Shaw nicht erwähnte, dass der Aufzug eine Himmelsanzeige hatte und dass die Körper der Krees gesehen werden konnten. Shaw fragte, was ein Himmelslite sei und die drei ignorierten seine Frage. Johnson fragte dann Shaw, ob sie sich tatsächlich in der Zukunft befänden, worauf sich sarkastisch bestätigte. Er folgerte daraus, dass Johnsons Freunde die Gehirne waren, während sie die Muskeln war. Der Aufzug hielt bald an und ein Kree-Soldat trat ein. Shaw und die anderen erkannten bald, dass eine der Kree-Leichen dabei war, den Soldaten mit Blut zu versprühen. Shaw versuchte ihn abzulenken, indem er Smalltalk machte, ohne Erfolg. In dem Moment, als es schien, als würde die Gruppe erwischt werden, spürte Shaw einen Wusch und der Blutstropfen war verschwunden. Nachdem der Kree den Aufzug verlassen hatte, fragte Shaw die entlasteten SHIELD-Agenten, was passiert war.

Shaw half ihnen, die Wachen zu den Kakerlaken zu ziehen, und forderten sie auf, Kree nicht mehr zu töten. Nachdem die vier die Leichen in den Raum geschleppt hatten, in dem sich die Kakerlaken befanden, wurde Shaws Vornamen "Daisy" an Shaw weitergegeben, nachdem Rodriguez sie aufgefordert hatte, die Tür zu schließen. Als Shaw ein Zeichen der Zuneigung zu Johnson zeigte, bestritt sie es und die vier gingen zu den anderen.

Shaw Kree Corpse

Shaw zieht eine Leiche von einem Kree.

Offenbarungen Bearbeiten

Als Shaw, Daisy Johnson, Alphonso Mackenzie und Yo-Yo Rodriguez Phil Coulson, Melinda May und Tess trafen, erfuhren sie, dass Jemma Simmons zu Kasius gebracht wurde. Shaw zog Tess von den anderen weg und fragte, was passiert sei. Tess sagte ihm, dass ein Diener verletzt wurde und Simmons ihn rettete. Während Tess das bewunderte, was Simmons tat, hielt Shaw es für gefährlich. Tess fing an, darüber zu sprechen, dass Virgil Recht hatte, aber Shaw bestritt es und sagte, dass jeder, der glaubte, tot sei. Tess bestätigte den Tod von Shaws Mutter und Vater, versuchte jedoch zu versichern, dass sie vielleicht nicht umsonst starben. Aber Shaw lehnte es immer noch ab und sagte Tess, sie sollen sich einmischen und gehen.
Shaw Asleep

Shaw schläft im Framework.

Johnson wurde misstrauisch gegenüber Shaw und beschimpfte ihn, ohne zu wissen, dass Shaw ihm folgte, in eine Kabine, in der sie ihn und andere schlafend fand. Als sie sich ihm näherte, wurde sie von einem Gerät an der Decke zum Schlafen gebracht und in ein Prototyp-Framework gestellt.
Deke-WHiH-Orientation Part Two02

Shaw liest eine Zeitung im Framework.

Im Framework fand Johnson Shaw in einer Bar, in der er mit dem Barkeeper Rick argumentierte, dass die Zeitungen, die Shaw wollte, weggeworfen wurden. Shaw sagte Rick, er solle die Papiere finden und erklärte Johnson, dass er wusste, dass sie dort war. Er bot ihr ein Bier an, aber sie bestritt es. Sie setzte sich neben Shaw und fragte, wo sie sei. Shaw sagte ihr, dass sie in seiner neu erstellten Version des Frameworks ist, dass er aus dem Rest der alten Software zusammengeschustert ist. Shaw sagte dann, dass er das Framework als Fluchtmöglichkeit für die Menschen nutzt. Als Johnson den Leuchtturm mit einem Gefängnis verglich, war Shaw angewidert und sagte ihr, dass das Gefängnis schöner wäre als der Leuchtturm.

Shaw Arguing with Johnson

Shaw streitet mit Daisy Johnson.

Die beiden gerieten in ein Argument, Simmons vor Kasius zu retten. Als Johnson drohte, dem Kree von Shaws kleinem Geschäft zu erzählen, enthüllte er, dass sie es bereits wussten und billigten. Da Shaw den Leuten etwas anderes gab, als endlos zu arbeiten. Johnson glaubte, dass die Kree mit Shaws Geschäft einverstanden waren, weil sie die Leute dazu anhielten, sie zu befolgen. Die beiden sprachen sich gegenseitig darüber an, dass sie sich wehren würden, bevor Shaw sie anschrie, dass sie nicht wüsste, was es wäre, gegen die Kree gegen die verbleibende menschliche Bevölkerung zu kämpfen.

Cracked Earth

Shaw zeigt Daisy Johnson die zerstörte Erde.

Shaw bemerkte dann eine Nachricht von Johnson als S.H.I.E.L.D. Agent und pausierte es. Shaw verriet Johnson, dass er der einzige war, der die Geschichte zusammenstellte. Dass es "Erdstoß" war, der die Erde zerrissen hat. Shaw zeigte Johnson dann, dass ein virtueller Bildschirm der Erde "auseinandergebissen" wurde, sehr zu ihrem Entsetzen.

Verrat an Daisy Johnson Bearbeiten

Shaw Daisy

Shaw erzählt Daisy Johnson von der Multiversum-Theorie.

Nachdem sie die Wahrheit erfahren hatten und aus dem Framework kamen, gingen Shaw und Johnson zu einem Treffen mit Phil Coulson, Melinda May, Alphonso Mackenzie und Yo-Yo Rodriguez, wo sie vorhatten, um sie nirgends zu finden. Während Shaw davon ausging, dass sie endlich seinen Rat beim Einblenden befolgten, glaubte Johnson, dass etwas schief lief. Shaw glaubte, dass Johnson aufgrund dessen, was Shaw ihr über ihre Rolle bei der Zerstörung der Erde erzählte, übergangen wurde, aber Johnson argumentierte, dass sie nicht annähernd so mächtig war, wie es nötig wäre, um die Erde zu zerbrechen. Shaw konterte mit der Multiversum-Theorie und dass es mehrere Universen gab. Aber bevor Shaw weitermachen konnte, schlug Johnson ihm ins Gesicht. Bevor die beiden ihre Diskussion fortsetzen konnten, bemerkte Shaw etwas mit "The Shoe Guy". Er ging hinüber, um zu sehen, was passiert war, und er wurde informiert, dass es eine Erneuerung gab und es bei Grill's Salvage freie Stellen gab. Shaw gab diese Informationen an Johnson weiter, der beschloss, darauf zu reagieren. Nachdem Johnson gegangen war, bat Shaw sie, nichts Dummes zu tun.
Shaw Warning Johnson

Shaw versucht, Daisy Johnson zu warnen.

Shaw traf sich mit Johnson, nachdem sie von Rodriguez ein Kree-Datenblatt erhalten hatte. In dem Wissen, dass Johnson versuchen würde, Jemma Simmons vor Kasius zu retten, versuchte Shaw, sie davon abzubringen, und sagte, sie müsse das lange Spiel spielen. Er sagt ihr, dass er sie mit der Zeit mit einer Einladung zu Kasius bringen kann, aber sie ignoriert seine Warnungen. Als sie gehen will, greift Shaw nach ihrem Arm und sagt ihr, dass er ihr nicht erlauben würde, die Welt ein zweites Mal zu zerstören. Johnson zitterte Shaw von ihr. Er atmete aus und nannte Johnson "Quake, Destroyer of Worlds". Johnson verließ wütend und sagte Shaw, sie nie wieder so zu nennen. Shaw fühlte sich, als würde Johnson mehr Schaden anrichten als gut, ging zu Kasius und warnte ihn vor der Ankunft von Johnson.

Shaw Betraying Johnson

Shaw verrät Daisy Johnson an Kasius.

Nachdem Johnson ein paar Schwierigkeiten gehabt hatte, betrat er den Flur zu Kasius 'Kammer, um zwischen zwei Glaswänden eingeschlossen zu werden. Sie wurde dann Gas ausgesetzt, das sie umständlich machte. Augenblicke später erschien Shaw neben Kasius, Sinara und Kree-Soldaten. Johnson schwor, dass sie Shaw töten würde, nur um ihm zu sagen, dass er gerade das "lange Spiel" spielte, bevor sie bewusstlos wurde.

Enthüllung der Wahrheit Bearbeiten

Shaw Smile

Shaw und Kasius diskutieren über die Prophezeiung.

Nachdem Shaw Kasius bei der Festnahme von Daisy Johnson geholfen hatte, wartete er darauf, dass Basha ihn verlangte, um ihn für die Lieferung von Johnson an ihn zu bitten. Shaw wurde mit einer wertvollen Rhodium-Münze belohnt. Kasius machte sich jedoch Sorgen, dass es mehr S.H.I.E.L.D. Agenten aus der Vergangenheit, die im The Lighthouse als Prophezeiung ankamen, haben nie klargestellt, wie viele Menschen kommen würden. Shaw machte einen schlauen Kommentar, die Prophezeiung wäre weniger verwirrend, wenn Kasius nicht jeden getötet hätte, der davon wusste. Kasius bat Shaw, ihm zu helfen, den Rest zu finden, und versprach, ihn zu entschädigen, falls es ihm gelang. Shaw ließ sein Wissen über Phil Coulson und die anderen nicht preis und stimmte zu, was er konnte.
Shaw Coulson May

Shaw, Phil Coulson und Melinda May.

Als Shaw zur Verarbeitung zurückkehrte, um die anderen zu finden, wurden er von Coulson und Melinda May angesprochen. Coulson fragte sich, wo Johnson war. Shaw log und erzählte ihnen, dass sie nach Jemma Simmons suchte. Coulson glaubte ihm und bat um seine Hilfe bei der Infiltration von Level 35 des Leuchtturms, um eine Kree-Technologie zu finden, damit sie die Oberfläche untersuchen können. Zuerst dachte Shaw, dass sie scherzen würden, aber sie erkannten, dass sie es ernst meinten. In dem Gefühl, dass sie selbstmordgefährdet waren, wollte Shaw nichts mit ihrer Mission zu tun haben, bis Coulson eine von Virgils Botschaften von der Oberfläche teilte. Er erkannte die Stimme seines Vaters, von dem er glaubte, dass er schon lange tot war. Shaw stimmte zu, sehr zum Verdacht von May.

Shaw Level 35

Shaw auf Level 35.

Mit dem Aufzug auf Stufe 36 stieg Shaw mit seinem Schwerkraftpuck auf Stufe 35 und hackte die Steuerelemente des Aufzugs, um Coulson und May auf die Stufe zu bringen. Während sie auf Shaw warteten, debattierten Coulson und May, ob sie ihm vertrauen sollten oder nicht.

Shaw Hiding

Shaw, Phil Coulson und Melinda May verstecken sich auf Stufe 35 vor einem Kree-Arzt.

Shaw betrat ein Forschungs- und Entwicklungslabor und verhinderte, dass Coulson von einem Kree-Arzt entdeckt wurde. Nachdem der Arzt gegangen war, suchte das Trio nach allem, was es brauchte. Shaw fand ein Baby und enthüllte, dass die Menschen nicht mehr schwanger werden und dass er der letzte war, der auf die alte Weise geboren wurde. Shaw erklärte weiter, dass Kasius die Bevölkerung durch das Essen sterilisierte und entschied, wer Kinder bekommen sollte. Und dass sie anfingen, selbst Kinder zu machen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie Inhumans werden.

Shaw Stabbed

Shaw, unterstützt von Phil Coulson und Melinda May, nachdem er von einem Kree erstochen wurde.

May unterbrach ihr Gespräch und bemerkte, dass Shaw sich an Kasius gewandt hatte, nachdem sie gesehen hatte, dass sie verarbeitet worden war, lange bevor Shaw gesagt hatte, dass er sie zuletzt gesehen hatte, und schlug ihm deshalb hart ins Gesicht. Bevor Shaw es erklären konnte, wurden sie von einigen der Kree Watch abgefangen. Shaw versuchte, sie aus einem Kampf herauszuhalten, aber Coulson griff einen der Wärter mit einem Stuhl an. Obwohl das Trio es geschafft hatte, die Wachen zu besiegen, wurde Shaw in seinen Bauch gestochen. May befahl Coulson, Shaw zu helfen und herauszufinden, was er wusste, während sie sich gegen Sinara stellte.

Shaw Revealing the Truth

Shaw sagt Phil Coulson die Wahrheit über seine Eltern.

Zurück in Shaws Kabine flickte Coulson Shaw auf. Nachdem er sich vergewissert hatte, dass es Shaw gut ging, schlug er ihn wegen seines Verrats. Coulson forderte Shaw auf, ihm zu sagen, wo Johnson war. Shaw versuchte, seine Handlungen zu verteidigen. Wenn er nicht getan hätte, was er getan hätte, hätte Kasius unzählige Leben in Vergeltung getötet. Coulson glaubte ihm jedoch nicht und dachte, er wollte die Leute an der Oberfläche Kasius übergeben. Zu diesem Zeitpunkt beschuldigte Shaw Coulson, ihn nicht zu kennen. Dann erzählte er Coulson, wie seine Mutter vom Kree ermordet und sein Vater an die Oberfläche geschickt wurde. Aber war schockiert, seine Stimme im Radio zu hören. Coulson, der nicht glaubte, Shaw vertrauen zu können, verlangte die Zahlung, die er für Johnson erhielt. Shaw gab Coulson das Rhodium und fragte, ob es ihm Vertrauen einbrachte. Coulson sagt ihm, dass es ihm Zeit kostet und ihn in seine Kabine gesperrt hat, um zu verhindern, dass er andere betrügt.

Ein perfekter Plan Bearbeiten

Shaw Returns

Shaw findet Daisy Johnson, Jemma Simmons und Leo Fitz.

Nachdem er von Phil Coulson in seiner Kabine eingeschlossen wurde, riss Shaw ein Fenster in den Weltraum, um zu entkommen. Dabei viele seiner persönlichen Wertsachen verlieren. Beim Betreten des Leuchtturms verfolgte Shaw das Getöse von Daisy Johnsons Flucht vor Kasius mit Jemma Simmons und Leo Fitz (der in der Zwischenzeit ebenfalls aus der Vergangenheit gekommen war, um die anderen zu retten).

Deke-and-Daisy-deke-shaw-41359850-640-360

Shaw und Daisy Johnson

Shaw, der seinen Helm trug, traf sich mit Johnson, Simmons und Fitz, die versuchten, vor Maston-Dar, Faulnaks, Kasius 'älterem Bruder, einem Krieger zu fliehen, der nach ihnen geschickt wurde. Johnson, der nicht wusste, dass es Shaw war, attackierte ihn und drückte ihn an eine Wand. Als Johnson die Stimme erkannte, nahm sie seinen Helm ab und nahm an, dass Shaw die Kopfgelder von ihnen abholen würde, aber er sagte ihr, er sei da, um sie zu retten. Da sie nicht gewillt war, Shaw zu vertrauen, erklärte Johnson Simmons und Fitz, Shaws Rolle in ihrer Sklaverei gegenüber Kasius. Als Simmons und Fitz drohten, Shaw für seine Aktionen zu töten, versuchte er sich zu verteidigen, indem er Johnson sagte, dass er sie zu Simmons führte und sie daran hinderte, etwas Rücksichtsloses zu tun. Als er hörte, wie Dar näher kam, drängte Shaw sie, ihm zu folgen. Johnson fragte, wie sie wissen würden, dass Shaw sie nicht in eine Falle führte, er sagt ihr einfach, dass sie das nicht tun und lässt sie hinter sich.
Shaw Awkward

Shaw vereinigt sich mit den anderen.

Shaw begleitete das Trio zurück zum Bergungshof, wo sie sich mit dem Rest des Teams vereinigten. Anfangs waren die anderen unzufrieden, Shaw zu sehen, wussten aber, dass sie keine Zeit hatten, darüber zu streiten. Als er erkannte, dass der unmenschliche Kasius danach war, verließ Flint die Gruppe, um Tess 'Tod zu rächen. Coulson, Johnson und Alphonso Mackenzie folgten ihm, während Shaw bei Simmons, Fitz und Yo-Yo Rodriguez blieb, um den Bergungsplatz zu sichern.

Shaw Securing

Shaw sichert ihren Ausgang.

Coulson kehrte mit Flint zurück und sagte der Gruppe, dass sie über den Trawler flüchten würden. Als Shaw fragte, wohin sie flüchten würden, erzählte Coulson ihm bitter die Erdoberfläche. Die Kree zu sagen, würde ihnen nicht folgen, und Shaw muss auch nicht kommen. Shaw versicherte Coulson, dass er bis zum Ende bei ihnen bleiben würde, aber bevor sie in Streit geraten konnten, nutzte Flint seine Kräfte zur Erdmanipulation, um sie dazu zu bringen, aufzuhören und herauszufinden, was sie tun würden.

Team Together

Shaw und die anderen.

Beide blockierten beide Eingänge mit Steinen. Die Gruppe nahm an, dass Dar und Sinara festhalten würden, während sie einen Fluchtplan fanden. Leider benutzte Dar ein Maschinengewehr, um Löcher in die Wand zu brechen, um durchzukommen. Shaw fand einen Fluchtplan, indem er seinen Schwerkraftpuck als Aufzug zum Trawler-Dock benutzte. Shaw wollte zuerst zeigen, wie man ihn benutzt, und dann den Puck an die Person weitergeben, aber Coulson und Johnson trauten ihm nicht zu, dass er nicht davonrannte und sie ihrem Tod überließ. Johnson erklärte, dass Shaw der letzte sein würde.

I'm Not a Pilot

Shaw erzählte allen, dass er kein Pilot ist

Nachdem sie alle bis zum Trawler-Dock geschafft hatten, fragte Coulson, ob Shaw dem Piloten bereit sei. Shaw war verwirrt, mit wem er sprach, da er kein Pilot war. Johnson ärgerte sich, aber Shaw argumentierte, dass er nie behauptete, er könne ihn steuern und stieg ein. Während Coulson, Johnson, Simmons und Fitz zu ihm stießen, blieben Mackenzie, Rodriguez und Flint zurück, um den Leuten des Lighthouse zu helfen.

Flying Car

Shaw mit Phil Coulson, Daisy Johnson, Jemma Simmons und Leo Fitz im Trawler.

Shaw machte sich auf den Abflug, verwirrt, als Coulson sein fliegendes Auto erwähnte, und starrte Simmons und Fitz für eine Erklärung an, zu der sie keine hatten. Shaw wurde angeschnallt mit der Hoffnung, möglicherweise seinen Vater zu finden. Shaw wurde wütend, als sie anfingen, auf der Oberfläche zu landen und sie als dumm zu bezeichnen.

Ein Gläubiger werden Bearbeiten

Die Wahrheit über seinen Vater erfahren Bearbeiten

Shaw Voss

Shaw wiedervereinigt sich mit Samuel Voss.

Nach der Bruchlandung des Trawlers auf der Oberfläche der Erde wurden Shaw und die anderen gerettet und zum Flugzeug Zephyr One gebracht, das als Hauptquartier der Wahren Gläubigen diente, einer Fraktion, die von Robin Hinton und Owen Shaws bestem Freund geführt wird. Samuel Voss Nachdem er mit Leo Fitz und Jemma Simmons über den Zephyr gesprochen hatte, begrüßte Voss Shaw mit einem herzlichen Gruß und sagte ihm, dass sein Vater in einem Sendemast sei und bald zurück sein würde. Obwohl Shaw unbedingt mit seinem Vater zusammenkommen wollte, fürchtete er, dass er immer noch wütend auf ihn war, nachdem er gefallen war, bevor er an die Oberfläche geschickt wurde.

Shaw Claw

Shaw untersucht eine Greifklaue.

Während Daisy Johnson die medizinische Einrichtung am Zephyr ansteuerte, entdeckte sie Shaw, wie er mit einer Grappling Claw herumspielte. Die beiden gerieten in ein Gespräch über ihre angesehenen Väter, wobei Johnson Shaw versicherte, dass sein Vater sich mit ihm entschuldigen wollte, nur der Vater wollte mit ihr.

Shaw Seeing White Monolith

Shaw sah den Weißen Monolithen, der seiner Mutter gehörte.

Shaw war mit Johnson, Jemma Simmons und Leo Fitz in der medizinischen Einrichtung anwesend, als die beiden Wissenschaftler nach Wegen suchten, um Johnson's Inhuman Control Device zu entfernen, ohne sie möglicherweise lahmzulegen. Als Phil Coulson und Melinda May ein Stück des Weißen Monolithen fanden, das sie in die Zukunft brachte, erinnerte sich Shaw daran, dass es seiner Mutter gehörte. Es war also eines der wertvollsten Besitztümer seines Vaters. Shaw fragte Coulson und May, wo sie ihn gefunden hatten, nur damit May ihm sagen konnte, dass es in Voss 'Schließfach lag. Während das Team die Maschine besprach, die vom White Monolith angetrieben wurde, schlich Shaw sich aus.

Shaw Confronting Voss

Shaw konfrontiert Samuel Voss mit seinem Vater.

Shaw befragte Voss, warum diw Weiße Monolithen Scherbe sich in seinem Schließfach befand, als sein Vater es niemals aufgeben würde. Voss versuchte es zu vertuschen, aber Shaw wurde schnell klar, dass Voss seinen Vater getötet hatte. Shaw wurde von Voss bewusstlos geschlagen und in einen Käfig gesperrt.

Johnson Apologizing

Daisy Johnson bietet Shaw ihr Beileid an.

Shaw wurde später von Johnson freigelassen, der auch Voss und die anderen Gläubigen traf, die versuchten, sie zu töten. Nachdem Johnson herausgefunden hatte, dass Voss Shaws Vater ermordet hatte, gab er ihm sein Beileid. Sie erklärte ihm dann, dass Voss auch Hinton getötet hatte.

Shaw Listening

Shaw und die anderen hören Melinda May zu.

Shaw und Johnson schlossen sich dem Rest des Teams an. Auf die Frage, was sie jetzt tun würden, schlug Shaw ernsthaft vor, dass sie im Zephyr bleiben sollten, bis sie von den Vrellnexians oder dem Schwerkraftsturm getötet wurden. May enthüllte dann, dass Hinton ihr gesagt hatte, Flint sei der Schlüssel für die Rückkehr in die Gegenwart.

Eine Seite wählen Bearbeiten

Shaw Planning to Shoot Voss

Shaw plant, Samuel Voss zu erschießen

Während das Team überlegt, was es mit dem bevorstehenden Schwerkraftsturm machen wird, wurde Shaw von Phil Coulson für Samuel Voss ausgewählt. Obwohl er beabsichtigte, Voss zu erschießen, geriet Shaw in Konflikt, nachdem Voss den Krach zwischen ihm und Owen Shaw erklärt hatte. Nachdem Owen mit einem Messer nach Voss gekommen war, wurde er im Kampf getötet. Voss wies Shaw an, ihre aktuelle Situation aus seiner Perspektive zu betrachten. Er sagte, er müsste Daisy Johnson an Kasius übergeben, bevor sie in die Vergangenheit zurückkehrte und die Welt zerstörte. Shaw konnte Voss nicht erschießen und kehrte zu den anderen zurück.

Shaw Coulson

Shaw kehrt zum Kontrollzentrum von Zephyr One zurück.

Als sie zu den anderen zurückkehrten, als sie Zephyr One online brachten, fragte Coulson, ob Shaw Voss getötet hatte. Shaw war sich nicht sicher, was er tun sollte, und erzählte Coulson, dass Voss Dinge wusste, die sie nicht sahen, während sie Johnson anstarrte. Das Team bereitete den Start nur für die Zephyr-Fehlfunktion vor. Das Team erkannte schnell, dass sie sich mit allen anderen in die Höhlen zurückziehen mussten.

Shaw Packing

Shaw sprach mit Daisy Johnson über seine Entscheidung, Samuel Voss nicht zu töten.

Später, als Shaw und Johnson den anderen beim Aufbruch geholfen hatten, besprachen sie Shaws Unfähigkeit, Voss zu erschießen. Shaw glaubte, Voss leben zu lassen, machte ihn stumpfsinnig, während Johnson der Meinung war, ein Leben zu sparen, sei immer die bessere Option. Shaw argumentierte, dass es am besten sei, eine gefährliche Person zu töten, während Johnson erklärte, Voss sei nur eine Bedrohung für sie. Ohne zu wissen, dass Shaw sie bedeutete, nickte er zustimmend und half den anderen, den Zephyr zu verlassen.

See it Through

Shaw sagt Phil Coulson, dass er bei ihnen bleibt.

Als es Zeit war zu gehen, ging Shaw zu Voss. Shaw trat zurück, als er hörte, wie er mit Coulson sprach, was er tun sollte. Shaw kam dann aus den Schatten und nahm Voss. Als sie sich außerhalb von Coulsons Hörweite befanden, fragte Voss, ob er darauf wartete, Johnson allein zu bringen, um sie zu töten. Shaw lehnte Vosss Frage ab und behauptete, die einzige Person, die er töten würde, war Voss selbst. Voss glaubte Shaw nicht und behauptete, im Gegensatz zu den anderen werde er tun, was richtig sei. Shaw drückte Voss heraus, bevor er Coulson sagte, er würde bei ihnen bleiben.

Shaw Yelling

Shaw schreit die anderen an.

Als sich das Team auf den Rückzug in die Höhle vorbereitete, forderte Jemma Simmons sie auf, die Wut zu reduzieren, da der Zephyr für den Weltraumflug aufgewertet wurde. So konnten sie die Upgrades nutzen, um zum Leuchtturm zu reisen. Shaw war dagegen und hielt es für verrückt. Das Team stimmte zu, Simmons Plan zu befolgen, während Shaw sie anschrie; Er sagte, er war wirklich gut darin, sich selbst zu schützen.

Shaw Saving Johnson

Shaw rettet Daisy Johnson vor Sinara.

Das Team bemühte sich, die Zephyr in die Luft zu bekommen und zum Leuchtturm zurückzukehren, und Johnson machte sich daran, die Anker zu reparieren. Shaw folgte ihr im Konflikt. Shaw schaffte es im Schatten zu bleiben, als Sinara auftauchte und ein Kampf zwischen ihr und Johnson ausbrach. Shaw's Loyalität war in der Luft, bevor er die Entscheidung traf, Johnson zu retten, indem er Sinara mit einer Grappling Claw angriff und sich neben Team S.H.I.E.L.D .. festigte. Shaw versuchte, Sinara zu bekämpfen, nur um zur Seite zu stoßen. Nachdem Johnson Sinara mit einer Metallpfeife getötet hatte, nickte sie Shaw für seine Hilfe zu. Die er zurückkehrte Nachdem die Anker repariert waren, stiegen Shaw und das Team in Richtung Leuchtturm ab.

Shaw Breaking White Monolith

Shaw zersplittert widerstrebend den Weißen Monolith in zwei Hälften.

Auf dem Weg zum Leuchtturm zerbrach Shaw die Weiße Monolithen Scherbe widerstrebend, auf Drängen von Simmons und Leo Fitz, da dies für den Plan notwendig war. Shaw war froh zu hören, dass Alphonso Mackenzie und Yo-Yo Rodriguez noch am Leben waren und auf sie warteten.

S.H.I.E.L.D. vs. Kasius Bearbeiten

Shaw May Simmons

Shaw und die anderen infiltrieren den Leuchtturm.

Shaw und der Rest infiltrierten den Leuchtturm mit dem Containment Module und der Zephyr One als Lockvogel. Während Enoch sich auf dem Zephyr aufhielt, um die Maschine für den Bau des Weißen Monolithen durch Flint vorzubereiten.

Shaw Asking

Shaw fragt Phil Coulson, wann sie Kasius töten wollen.

Auf dem Weg zu Flint, Alphonso Mackenzie und Yo-Yo Rodriguez, bat Shaw um etwas mehr Klarheit über die Funktionsweise des Monolithen. Obwohl Jemma Simmons und Leo Fitz zu erklären versuchten, war Shaw immer noch verloren. Phil Coulson ließ das Team dann aufteilen. Nachdem Simmons und Fitz sich mit Mackenzie, Rodriguez und Flint getroffen hatten, gingen Shaw, Melinda May und Daisy Johnson, um die Inhumans zu retten. Bevor er ging, fragte Shaw, wann Kasius ins Spiel kommen würde. Coulson versicherte Shaw, dass sie nicht gehen würden, bis die Menschheit wieder die Kontrolle hatte.

Shaw Complimenting Guns

Shaw gratuliert Melinda May mit Gewehren.

Shaw, Coulson, May und Johnson konnten die Inhumans vor dem Kree überfallen und retten. Shaw war in der Lage, eine Wache von Kree zu töten, und machte May Komplimente mit dem Einsatz von Waffen und wie nur gute Menschen sie benutzen dürfen. May sagte Shaw sarkastisch, dass dafür ein Gesetz bestehen sollte.

Shaw Reunites with Tess

Shaw schließt sich mit Tess zusammen.

Die Gruppe erreichte die Trawler-Docks, in denen Shaw mit Tess vereint war. Shaw konnte nicht an die Worte denken, die er Tess sagen wollte, als ihm gesagt wurde, dass sie tot sei. Während Shaw aus dem Ruder ging, sagte Tess Shaw, es sei gut, ihn zu sehen, und er wollte den anderen helfen, sich auf den Trawler vorzubereiten. Nachdem er die Inhumans gesichert hatte, verließ Shaw den Trawler und hörte zu, wie Tess Coulson dafür dankte, dass er den Menschen Hoffnung gab.

Shaw Saying Goodbye

Shaw verabschiedete sich von Daisy Johnson, nachdem er beschlossen hatte, Enoch zu helfen.

Als das Team zum Rendezvous-Punkt ging, um den Monolithen auszulösen, bat Enoch den Zephyr um Hilfe, als er vom Kree aufgespürt wurde. Nachdem er gelernt hatte, dass Enoch nur 12 Minuten durchhalten konnte, beschwerte sich Shaw, dass er sich mit S.H.I.E.L.D. würde ihn töten. Er entschied sich zu verlassen, um Enoch zu helfen, sehr zur Überraschung der anderen. Johnson meldete sich freiwillig, aber Shaw verweigerte ihre Unterstützung. Erinnerte sie daran, dass alle Zeitreisenden am Treffpunkt sein mussten. Coulson versuchte, es ihm auszureden, aber Shaw war entschlossen, das zu beenden, was seine Eltern begannen. Johnson jedoch erzählte Shaw, dass sie kommen würde. Die beiden gerieten in Streit, bevor Shaw sie überzeugte zu bleiben, als er ihr sagte, dass die Welt den guten Menschen brauchte, der sie ist. Bevor er ging, forderte Shaw Johnson auf, die Erde nicht zu zerstören, als sie zurückkam, und sie sagte, es sei fast nett, Shaw zu kennen. Shaw antwortete, indem er ihr erzählte, dass sie ihn wütend machte und Enoch helfen wollte.

In einem anderen Land Bearbeiten

Shaw Gun

Shaw rettet Enoch vor einem Soldaten der Kree Watch.

Zurück auf Zephyr One rettete Shaw Enoch vor einem Kree-Soldaten. Shaw fragte sich weiter, wo sein ganzes Leben lang Waffen gewesen waren. Er wusste nicht, dass Shaw Witze machte, und Enoch sagte ihm, dass sie auf Level 3 versteckt waren. Shaw rollte mit den Augen und untersuchte Enochs Schäden und fragte, was er tun sollte, um ihn zu reparieren. Enoch glaubte, dass sie sich auf die Reparatur der Maschine konzentrieren sollten, die den Weißen Monolith antreibt. Die wurde versehentlich beschädigt, als Shaw den Kree tötete.

Shaw Enoch

Shaw wird klar, dass er sich selbst opfern muss, um seinen S.H.I.E.L.D. Verbündete nach Hause.

Shaw versuchte, den Schaden zu reparieren, und rief die Maschine an, nachdem sie ihn geschockt hatte. Als er feststellte, dass der Zephyr zu beschädigt war, entschied sich Enoch, die Maschine selbst anzutreiben. Shaw fragte Henoch, was mit ihm geschehen würde, woraufhin Henoch offenbarte, er würde umkommen und mehrere Leuchtturm Ebenen mitnehmen. Shaw wurde klar, dass dies auch seinen eigenen Tod bedeuten würde. Henoch informierte Shaw, dass er in subatomare Ebenen verdampfen würde. Nachdem er einen Anruf von Phil Coulson erhalten hatte, dass der Monolith gebaut worden war, legte Shaw ein mutiges Gesicht auf und sagte Coulson, dass die Maschine bereit sein würde. Coulson erzählte Shaw, dass seine Eltern stolz auf das sein könnten, was er tat.

Shaw Machine

Shaw hakt Enoch an die Maschine

Shaw nahm Enoch an die Maschine, aber Enoch erkannte, dass er früher offline sein würde, als er dachte. Henoch sagte Shaw, er müsse die Maschine sofort antreiben. Shaw kontaktierte Coulson und informierte ihn über ihr Dilemma. Leo Fitz ging zu Shaw und sagte ihm, dass der Rest des Teams noch nicht zurückgekehrt sei. Shaw erkannte, dass sie nicht mehr in der Zeit waren, und drehte die Maschine an und fluchte, als der Weiße Monolith sich verflüssigte.

Shaw's Last Moments in the Future

Shaws letzte Momente in der Zukunft

Obwohl Enoch bei der Explosion selbst zerstört wurde, schlug ein Splitter des Weißen Monolithen Shaw zu und schickte ihn zusammen mit den anderen in die Vergangenheit, anstatt ihn zu töten.

Sprengung in die Vergangenheit Bearbeiten

Die Gewohnheiten der Erde umarmen Bearbeiten

All the Comforts of Home 01

Shaw wird mit seinem S.H.I.E.L.D. Verbündeten zurück geschickt.

Shaw wurde in eine Straße in River's End, New York, gebracht. Als er materialisiert wurde, war er verwirrt, wo er war, aber er merkte schnell, dass er sich in einem vergangenen Zeitrahmen der Erde befand. Bei seiner ersten Begegnung mit einem Baum kam eine Frau an ihm vorbei, die glaubte, unter Drogeneinfluss zu stehen. Shaw wurde von den Bräuchen der Erde fasziniert und wollte gerade eine Eistüte aus einem Mülleimer essen, als er eine Bar in der Nähe sah.

Shaw Cheeseburger

Shaw genießt seinen ersten Cheeseburger in der Vergangenheit.

Beim Betreten der Bar kommentierte er, wie ähnlich die Bar zu seiner Nachbildung im Framework war. Shaw hielt an der Hauptbar und begrüßte Mike, den Barkeeper, mit Freude. Obwohl Shaw den Geschmack von Bier nicht mochte, schenkte Mike Shaw eine Flasche Zima, zur Freude von Shaw. Shaw begann dann, viel Alkohol zu trinken, und genoss einen Cheeseburger mit Zwiebelringen. Er spielte Darts und sah fern.

Shaw Drunk

Shaw ist betruncken, nachdem er zu viel Zima getrunken hatte.

Nun war Shaw stark betrunken und wollte die Bar verlassen, doch Mike erinnerte ihn daran, dass er alle Getränke bezahlen musste, die er getrunken hatte. Als Shaw versuchte, die Getränke mit seiner Metric abzuzahlen, erinnerte Mike ihn daran, dass nur Kreditkarten und Bargeld erlaubt waren. Shaw bemerkte, dass er sich in einer schwierigen Situation befand, zu rennen, aber weil er betrunken war, stolperte er schnell über einen Billardtisch. Als Shaw Mike mitteilte, dass er aus der Zukunft stamme, rief er die örtliche Polizei an und ließ Shaw verhaften, weil er glaubte, er sei wahnsinnig.

Rechtliche Probleme Bearbeiten

Deke Cell

Shaw wird in Gewahrsam genommen.

Shaw wurde in einer Zelle in der Polizeiwache von River's End eingesperrt, wo er mit Chief Wellins über seine Entdeckungen auf der Erde sprach. Dann sah er Daisy Johnson, der sich als Shaws Sozialarbeiterin Sinara Smith ausgab, worauf Shaw schnaubte. Sie behauptete, Shaw sei während eines seiner Spaziergänge geflohen. Als er von Wellins nach Shaws Fragen gefragt wurde, listete Johnson viele, sehr zu Shaws Ärger auf.

Shaw Police Station

Shaw und Daisy Johnson in der Polizeiwache von River's End.

Johnson hatte Shaw aus der Haft entlassen und ihn wegen seines Verhaltens verspottet, indem er ihn subtil verspottete, indem er ihn an ihre erste Begegnung erinnerte. Als sie kurz davor waren, die Polizeistation zu verlassen, teilte Officer Kennedy ihnen mit, dass sie einige Dokumente unterschreiben müssten. Während Kennedy nach den Zeitungen suchte, erklärte Shaw Johnson, dass er nach Aktivierung des Weißen Monolithen zur Erde transportiert worden war, und versicherte ihr, dass er der Polizei nichts über S.H.I.E.L.D. erzählt hatte, und erklärte Johnson, dass er das Leben hier und jenes liebte Er hat sein schreckliches Leben in der Zukunft nicht vermisst.

Shaw Meeting Noah

Shaw trifft Noah im Leuchtturm.

Nachdem Johnson das letzte Dokument unterschrieben hatte, kehrten sie und Shaw zum Leuchtturm zurück, wo Shaw die "schicken Sachen" beglückwünschte. Noah stellte sich dann vor und informierte Shaw, dass es seiner Meinung nach ein Fehler gewesen sei, ihn freigelassen zu haben. Die Diskussion wurde unterbrochen, als der Rest des Teams von S.H.I.E.L.D nach dem Kampf gegen Ruby Hale zurückkehrte.

Shaw Zephyr One

Shaw in der Zephyr One mit Daisy Johnson.

Shaw schloss sich dem Rest des Teams in Zephyr One an und winkte Phil Coulson und Melinda May subtil zu, als sie sich darüber beklagten, dass Yo-Yo Rodriguez ihre Arme verloren hatte.

Orange Sented

Shaw probiert Orangenduftspray.

Der Leuchtturm der Vergangenheit Bearbeiten

Shaw half Daisy Johnson, medizinisches Material für Yo-Yo Rodriguez zu sammeln. Während er durch die Vorräte des Leuchtturms ging, erinnerte sich Shaw daran, dass seine Mutter ihm zu seinem Geburtstag eine Orange angeboten hatte. Er fragte Johnson, ob sie früher etwas Ähnliches hatte, nur um zu erfahren, dass Johnson in einem Waisenhaus aufgewachsen war. Shaw entschuldigte sich und sagte ihr, dass er dachte, dass sie einen Moment miteinander teilen würden, aber Johnson antwortete unverblümt, dass dies nicht der Fall sei.

Deke Fake Kree

Shaw wird von einer physischen Projektion eines Kree-Kriegers angegriffen.

Gleich darauf wurden Shaw und Johnson von einem Kree-Krieger angegriffen, der Shaw am Arm verwundete und sie beinahe mit seiner Kree-Kampfaxt tötete. Als der Kree kurz davor war, Shaw niederzureißen, schoss ihm Johnson in den Kopf, wodurch der Kree in Luft aufging.

Control Room

Shaw im Kontrollraum mit den anderen.

Sie berichteten den S.H.I.E.L.D.-Kollegen von den Ereignissen und Leo Fitz erklärte, dass der Kree-Orb bei seiner Explosion und Zerstörung der Monolithen einen Riss durch die Raumzeit verursachte, der die größten Ängste auslöste. Der Kree-Krieger wurde aus Johnsons Geist geschaffen . Shaws Angst manifestierte sich in einer anderen unterirdischen Ebene des Leuchtturms in Form eines luxuriösen Waldes, da dies für ihn eine äußerst überwältigende Erfahrung war.

Shaw Gravity Puck

Shaw gibt Leo Fitz seinen Gravity Puck.

Fitz erklärte, dass er einen Plan hatte, um den Riss zu schließen, aber es war das Opfer eines von ihnen. Als er Shaws Namen erwähnte, glaubte Shaw, dass Fitz wollte, dass er opferte, aber Shaw lehnte dies ab und erklärte, er habe dies bereits getan, um ihre Rückkehr sicherzustellen. Tatsächlich brauchte Fitz nur Shaws Gravity Puck für seinen Plan, den Shaw der Übergabe zugestimmt hatte. Am Ende entschied sich Phil Coulson, derjenige zu sein, der sein Leben gab.

Ein Team zusammenstellen Bearbeiten

Shaw talking to Coulson

Shaw spricht mit Phil Coulson über seinen Zustand.

Da Phil Coulson gezwungen war, die Konsequenzen seines Geschäfts mit dem Ghost Rider aufzudecken, der sein Leben gefährdete, wurde Shaw beauftragt, den ehemaligen S.H.I.E.L.D. Agenten, die seit der Agentur auf der Flucht waren, wurden delegitimiert. Bevor er ging, bot Shaw Coulson sein Beileid an.

Shaw Spots Military

Shaw entdeckt einen militärischen Transport in River's End.

Shaw ging zur Außenseite von River's End und entdeckte das Militär in der Gegend. Dennoch setzte Shaw seine Mission fort und rief die von Coulson geforderte Unterstützung an. Shaw ging auch zu einem Pfandhaus und sammelte mehrere Gegenstände, darunter Eheringe und ein Hochzeitskleid für die Hochzeit von Fitz und Jemma Simmons.

Deke SHIELDBackup

Shaw bringt die S.H.I.E.L.D. Agenten in den Leuchtturm.

Shaw wartete darauf, dass die Sicherung auftauchte, die sich als Deathlok, Davis und andere S.H.I.E.L.D. herausstellte. Agenten. Shaw brachte sie zum Leuchtturm, was es Coulson ermöglichte, seine Visionen zu bekämpfen und dank Deathlok die Raum-Zeit-Spaltung erfolgreich zu blockieren.

Shaw Zima

Shaw präsentiert Zima Phil Coulson und Leo Fitz.

Da die Bedrohung vorübergehend abgewendet wurde, gesellte sich Shaw zu Fitz und Coulson im Fahrstuhl und begleitete den ersteren zu seiner Hochzeit mit Simmons. Fitz sagte ihnen, dass sie einen Mann für die Vermeidung der Katastrophe verantwortlich gemacht hätten. Shaw nahm das Kompliment für sich und prahlte ein wenig damit, während Fitz tatsächlich auf Deathlok verwies. Shaw teilte ihnen auch mit, dass er Haig nicht finden könne und ihn durch Zima ersetzt habe.

The Real Deal 15

Shaw und Deathlok besuchen die Hochzeit von Leo Fitz und Jemma Simmons.

Shaw besuchte die Hochzeit von Fitz und Simmons im Wald des Leuchtturms. Während der Feier tauschte er mit Deathlok einige Kommentare aus und bemerkte beiläufig, dass der Ring, den er für Simmons zurückgefordert hatte, genau so aussah wie der seiner Mutter, der von seiner Großmutter kam. Shaw wusste nicht, dass es sich bei Fitz und Simmons um seine Großeltern handelte, daher die Ähnlichkeit zwischen den beiden Ringen.

Die Wahrheit verdächtigen Bearbeiten

Shaw Briefing

Shaw mit dem Team im Kontrollraum des Leuchtturms.

Shaw wurde von Phil Coulson in den Kontrollraum gerufen, um zu besprechen, wie der Furcht Dimension-Spalt dauerhaft besiegelt werden kann, da er Kenntnis von Gravitonium hatte. Er meldete sich freiwillig, Coulson und die anderen auf der Mission zu begleiten, um Murray Jacobson zu finden, wurde aber aufgefordert, bei Leo Fitz und Jemma Simmons zu bleiben, was von der ersten Seite herab gesehen wurde. Dies verärgerte Shaw auch und er begann damit zu prahlen, wie er in Zukunft nur mit seinen Fähigkeiten zum Leidwesen aller überlebte.

Shaw Baseball

Shaw will mit Leo Fitz Baseball spielen.

Nachdem Shaw einen Baseball und einen Fäustling gefunden hatte, versuchte er Fitz davon zu überzeugen, mit ihm zu spielen. Nachdem er einen Witz darüber gemacht hatte, dass Fitz etwas Zeit mit Simmons hatte, brach Fitz und sagte Shaw, dass sie Fetch spielen würden. Bevor sie mit dem Spielen beginnen konnten, berichteten die Scanner, dass mehr Illusionen aus Fear Dimension auftauchten.

Shaw Control Room

Shaw mit Jemma Simmons und Leo Fitz im Gespräch mit Phil Coulson.

Shaw befand sich im Kontrollraum mit Fitz und Simmons, als sie das Schiff Principia im Ozean auf ihrem Computer aufspürten. Shaw war so fasziniert von all dem Wasser im Ozean, dass er anfing, alle möglichen Fragen über Ozeane zu stellen, was Fitz sehr ärgerte und er schnappte nach Shaw. Daraufhin beschuldigte Shaw die S.H.I.E.L.D. Agent für die Zerstörung der Erde und verärgert verlassen.

Shaw talks to Mom

Shaw spricht mit einer Illusion seiner Mutter.

In einem Lagerraum wurde er von einer Illusion seiner Mutter angesprochen. Shaw versuchte es anzugreifen, aber sie kümmerte sich weiterhin um ihn, drückte ihre Freude darüber aus, dass er Freunde fand und ihn wegen seiner Verliebtheit in Daisy Johnson ärgerte, obwohl Shaw es dementierte.

Looking for Principia

Shaw mit seinen Großeltern.

Die Illusion wiederholte dann ein Zitat, das ihre Mutter immer zu ihr sagte. Nachdem die Illusion versucht hatte, Shaw zu überzeugen, S.H.I.E.L.D. zu verlassen, war er entsetzt, als sie von einen Kree-Krieger, die Shaw angegriffen hatte, ermordet wurde. Shaw konnte es zerstören, bevor er von Simmons gefunden wurde, der ihn tröstete und sich im Namen von Fitz bei ihm entschuldigte. Nachdem Shaw über seine Zeit in der Zukunft geredet hatte, wurde ihm klar, dass die Principia aufgrund des Gewitters, das Gravitonium auflädt, möglicherweise in den Himmel gestiegen ist. Er erklärt Fitz und Simmons seine Theorie, die mit ihm einverstanden waren.

Shaw Observing

Shaw beobachtet die Fortschritte des Teams beim Erhalt des Gravitoniums.

Shaw war in der Nähe der Kommunikation anwesend, als Coulson, Johnson und Alphonso Mackenzie sich auf dem Schiff befanden, das korrekt am Himmel gefunden wurde. Sie erzählten, dass nur ein kleiner Teil von Gravitonium verfügbar war, der das Schiff am Himmel hielt. Shaw riet ihnen, sie in eine Plastikbox zu legen, ohne sie zu berühren, und aussteigen, bevor die ursprüngliche Schwerkraft in Bewegung geraten sei.

Shaw Realizes

Shaw erkennt, dass Leo Fitz und Jemma Simmons seine Großeltern sind.

Später kam Shaw in den medizinischen Raum, um Simmons und Yo-Yo Rodriguez zu informieren, dass das Team ihre Mission erfolgreich zurückgegeben hatte. Als er hörte, wie Simmons Rodriguez genau das Zitat erzählte, das seine Mutter ihm und die Scherbe des Weißen Monolithen in ihrer Hand, die seiner Mutter gehörte, erzählte, erkannte er, dass Fitz und Simmons seine Großeltern waren, behielten es jedoch für sich.

Shaw stares at Fitz

Shaw starrt Leo Fitz an.

Während Shaw und die anderen auf Coulson und sein Team warteten, bemerkte Fitz, dass Shaw ihn seltsam anstarrte und fragte, was los sei. Noch immer unter Schock leugnete Shaw, dass etwas nicht stimmte. Nachdem das Team zurückgekehrt war und Coulson das Gravitonium an Fitz übergeben hatte, lud Fitz Shaw ein, ihm beim Gravitonium zu helfen. Shaw stimmte zu, bezeichnete ihn jedoch leise als "Opa".

Die Wahrheit enthüllen Bearbeiten

Shaw Starring

Shaw starrt Jemma Simmons an, nachdem er erfahren hat, dass sie seine Großmutter ist.

Als Leo Fitz und Jemma Simmons sich bemühten, nach Antworten zu suchen, wie sie die Furcht Dimension sperren können, nachdem sie von einer anderen Angstillusion angegriffen worden waren, bat Fitz Shaw um Unterstützung, um seinen Gravity Puck zu verstehen, aber Shaw würde in seiner eigenen Welt starren und seine Großeltern anstarren . Nachdem Fitz seine Faust auf den Tisch geschlagen hatte, kam Shaw zu und sagte ihnen, dass er nicht verstehe, was sich im Puck befinde, während er immer noch Simmons anstarrte. Als Fitz und Simmons im Begriff waren, die Kontrollstation zu verlassen, um das Problem zu klären, bat Shaw sie, vorsichtig zu sein, während sie versuchten, seine Besorgnis für sie zu vertuschen, indem sie sagten, sie brauchten ihr Gehirn. Nach der Linken fragte Shaw Daisy Johnson, ob sie in Ordnung seien, und sagte, er sei in ihre Beziehung investiert. Shaw wurde dann von der Warnung unterbrochen, dass sie Hale dank Intel von Piper gefunden hatten.

Shaw knocked out

Shaw wird von Leo Fitz 'Alter Ego "Der Doktor" ausgeschaltet.

Shaw fand später, dass Fitz an einem kaputten Sleeper Mech arbeitete, und teilte ihm mit, dass sie Hale gefangengenommen hätten. Als Fitz auf Shaws Nachrichten nicht reagierte, bot er an, Fitz beim Mech zu helfen; zu sagen, dass Technik in seiner DNA ist. Er wurde daraufhin von Fitz bewusstlos geschlagen, nachdem dieser eine mentale Pause erlitt und wurde seine Framework Person "Der Doktor".

Johnson's Restored Powers

Shaw beobachtet, wie Daisy Johnson ihre Kräfte einsetzt.

Obwohl er es wieder ins Bewusstsein geschafft hatte, wurde Shaw von einem Sleeper Mech, der von Fitz neu programmiert worden war, mit vorgehaltener Waffe festgehalten. Shaw sah dann entsetzt zu Simmons, wie Fitz Johnson Inhuman Control Device herausholte. Nach der erfolgreichen Wiederbelebung von Johnsons Kräften und dem Schließen der Furcht-Dimension-Spaltung gab Fitz freiwillig auf.

GrandmaGrandsonMoment

Shaw offenbart Jemma Simmons, dass er der Enkel von ihr und Leo Fitz ist.

Shaw beschloss, die verstörte Simmons zu trösten. Als Simmons anfing zu glauben, dass sie Fitz verlieren würde, sagte er ihr, dass es Fitz schließlich gut gehen würde, weil seine Mutter immer von ihren Eltern, besonders ihrem Vater, hochschätzte. Als Shaw schließlich zitierte, was Simmons Yo-Yo Rodriguez erzählte, stellte sie fest, dass Shaw kein anderer war als ihr Enkel, bevor er sich übergeben musste.

Simmons enthüllte später die Wahrheit darüber, dass Shaw ihr Enkel in seiner Zelle war, sehr zu seinem Schock und seiner Bestürzung. Die Offenbarung von Shaw als ihrem Enkel ließ Simmons glauben, dass sie und Fitz unbesiegbar waren.

Verbindung mit den Großeltern Bearbeiten

Shaw Fitz

Shaw mit Leo Fitz, nachdem dieser herausgefunden hatte, dass Shaw sein Enkel ist.

Später besuchte Shaw Leo Fitz in seiner Zelle und sie diskutierten darüber, dass er ihr Enkel sei. Fitz verriet, dass es ihm schwer fiel, die Tatsache zu verdauen, dass Shaw sein Enkel war, da es an Gemeinsamkeiten zwischen ihnen mangelte und er Flint besser mochte. Shaw sagte stattdessen zu Fitz, dass er ihn respektierte, weil er das Inhuman Control Device von Daisy Johnson entfernt hatte, um den Furcht Dimension-Spalt zu schließen, da es seiner Taktik ähnelte, die er in der Zukunft zum Überleben verwendete. Dann informierte er ihn, dass sie sich auf eine Mission vorbereiten würden, um Phil Coulson zu finden, und drückte seine Meinung darüber aus, dass Johnson unhöflich ist, seit sie angefangen hat, die Operationen zu leiten, denen Fitz zustimmt.

Shaw talks to Grandma

Shaw mit Jemma Simmons nach einem Gespräch mit Leo Fitz.

Als Shaw die Zelle von Fitz verließ, wurde er von Jemma Simmons angesprochen und sie fragte nach ihrem zukünftigen Leben. Shaw behauptete, dass er nicht viel wusste, da alle ihre Namen aus Sicherheitsgründen geändert wurden, und behauptete, dass er sie und Fitz nur als "Nana" und "Bobo" kannte. Shaw behauptete dann, Simmons erinnere ihn sehr an seine Mutter und bot an, Simmons von ihr zu erzählen, was sie bestritt und ihr Glück darüber ausdrückt, dass sie lange genug leben, um ihre Tochter zu empfangen. Shaw sagte dann zu Simmons, dass er sich mit Johnson treffen musste, um Coulson zu finden. Er erzählte ihr, dass er Fitz gesagt hatte, dass Johnson unhöflich war, was Simmons zustimmte.

Coulson finden Bearbeiten

Shaw Late

Shaw entschuldigt sich bei Daisy Johnson und Melinda May für seine Verspätung.

Als Daisy Johnson und Melinda May ein Gespräch über Zephyr One beendeten, in dem es darum ging, Phil Coulson zu retten, indem sie Robin Hinton aus dem Versteck gebracht hatten, kam Shaw mit Jemma Simmons zu ihnen und entschuldigte sich für ihre Verspätung. Dann ging er zur Kommandozentrale, nachdem er Simmons ein Nicken gegeben hatte.

Shaw Console

Shaw arbeitet an einer der Konsolen von Zephyr One.

Nachdem sie Hinton und ihre Mutter Polly Hinton zur Zephyr gebracht hatte, war Hinton völlig traumatisiert, als sie ihren Tod in der Zukunft sah. Shaw war frustriert, sich wieder auf Hintons Zeichnungen zu verlassen. Johnson sagte ihm, es sei schwierig, alle Zeitpläne zusammen zu sehen, und Shaw dankte ihr dafür, dass er ihn verstanden hatte. Johnson machte deutlich, dass sie sich auf Hinton bezog, sehr zu seiner Verlegenheit.

Shaw Johnson May

Shaw, Daisy Johnson und Melinda May beobachten eine Zeichnung von Robin Hinton.

Hinton erholte sich schnell, nachdem sie von May getröstet worden war, und ließ eine weitere Zeichnung von Coulson und Glenn Talbot auf einem schneebedeckten Berg mitbringen. Shaw schloss sich Johnson und May an, als sie die Zeichnung untersuchten, um zu sehen, wo sich der Standort auf der Welt befand.

Shaw Arguing with May

Shaw argumentiert mit Melinda May über Robin Hintons Zeichnungen.

Nach stundenlangem Suchen war Shaw überzeugt, dass das, was Hinton zeichnete, in einem Monat oder einem Jahr hätte sein können. Dies führte zu einer hitzigen Auseinandersetzung mit May, bevor Johnson es aufgab und empfahl, den Zephyr zu landen und Coulson sie finden zu lassen.

Nahtoderfahrung Bearbeiten

Finding Coulson

Shaw und die anderen finden Phil Coulson und Glenn Talbot.

Nach einer Weile auf der Suche nach Phil Coulson und Glenn Talbot in den schneebedeckten Bergen stießen sie auf sie, als sie Ruby Hale bekämpften. Als Melinda May Coulson und Talbot dabei half, aufzustehen, wurde Shaw von Daisy Johnson gebeten, Zephyr One Deckung zu gewähren, während Johnson gegen Ruby kämpfte.

Shaw Bleeding

Shaw verblutet.

Shaw widersprach jedoch Johnsons Befehlen und hielt sich zurück, um ihr zu helfen, während er versuchte, auf Ruby in ihrem Kampf zu schießen. Shaw offenbarte sich, nachdem Johnson Ruby niedergeschlagen hatte, aber er wurde sofort von Hale, der gerade angekommen war, in die rechte Schulter geschossen. Johnson half ihm zurück zum Zephyr. Johnson und Coulson setzten ihre Behandlung fort, bis das Team zum Leuchtturm zurückkehrte. Jemma Simmons war jedoch seitdem mit Leo Fitz und Yo-Yo Rodriguez gegangen, um Hales Pläne zu stoppen.

Shaw Johnson Zephyr

Shaw erholt sich von seiner Schusswunde.

Auf dem Rückweg zum Leuchtturm, nachdem sie Shaw ein paar Pillen gegeben hatte, schlug Johnson Shaw entgegen, weil er ihren Befehl, den anderen zu helfen, nicht gehorchte. Shaw erklärte, dass er versuchte, ein guter S.H.I.E.L.D. Agent, nur um Johnson zu sagen, dass er kein Agent wie der Rest von ihnen war. Daraufhin kam es zu einem Streit zwischen den beiden. Shaw beleidigte Johnsons Führungsfähigkeiten und wie sie ständig damit gedroht hatte, ihn zu töten. Ihr Streit wurde jedoch unterbrochen, als Shaw anfing, Blut zu husten. Johnson blieb bei Shaw, bis die Hilfe kam.

DekeOnHospitalBed

Shaw wird auf die Operation vorbereitet.

Das Team schaffte es zurück zum Leuchtturm und bereitete Shaw schnell für die medizinische Versorgung vor. Nachdem Simmons gegangen war, übernahm Piper die Leitung, als er Shaws Behandlung einleitete, mit Alphonso Mackenzie als Unterstützung. Während der Operation sprachen die beiden über die aktuellen Ereignisse, bevor Shaw mit dem Eingriff begann. Das Paar führte eine komplizierte Operation mit einigen Komplikationen durch, aber Shaw setzte sich durch.

Shaw Babelling

Shaw gibt seine Gefühle für Daisy Johnson zu.

Nach der Operation (und unter dem Einfluss von Drogen) wachte Shaw auf und begann unsinnig zu plappern. Er gestand seine Gefühle für Johnson und wie er sie küssen wollte (aber nur mit ihrer Zustimmung). Er gab auch zu, dass sie ihn nicht mochte. Nachdem er genug hatte, fragte Mackenzie Piper, ob es ihm schaden würde, Shaw mit weiteren Drogen zu pumpen, was sie mit Nein antwortete und Mackenzie ihn unterstellte, als Johnson eintrat. Mackenzie und Piper beschlossen, Johnson nicht zu informieren, was Shaw gerade gesagt hatte, sehr zu Johnsons Verwirrung.

Wiederherstellung Bearbeiten

Body Spray

Alphonso Mackenzie fragt Shaw, ob er Körperspray aufgetragen hat.

Shaw war bald nach der Operation wieder auf den Beinen und trug eine Schlinge für den rechten Arm. Er wollte Daisy Johnson auf jede mögliche Weise unterstützen. Shaw setzte ein Körperspray auf, was von Alphonso Mackenzie bemerkt wurde. Während er das Team über ihren Angriff auf Hale's Basis informierte, fragte Shaw Johnson, ob sie wollte, dass er sie unterstützte. Sie leugnete seine Hilfe und befahl ihm, Mackenzie bei der Aufrüstung von Zephyr One für den Weltraumflug zu unterstützen, was er auch gerne zustimmte. Mackenzie war jedoch nicht erfreut, nachdem er Shaws Streifzug über Johnson nach der Operation zugehört hatte. Shaw, Mackenzie und Phil Coulson arbeiteten an der Zephyr, während Johnson und Melinda May die Basis von Hale infiltrierten.

Deke LemonsItIs

Shaw fragt Phil Coulson und Alphonso Mackenzie um Liebesrat.

Während der Arbeit an den Upgrades für den Zephyr bemerkte Mackenzie Shaws offensichtliche Anziehungskraft auf Johnson und erklärte ihm, was er nach der Operation sagte. Shaw versuchte, über seine Gefühle zu lügen, gab aber schließlich seine Zuneigung zu. Er bittet Mackenzie und Coulson um Rat, aber beide gaben zu, dass sie ihre eigenen Beziehungskämpfe in letzter Zeit eingestanden haben. Shaw erklärte dann, wie man eine Zitrone in einer Koje ließe, und dies ist ein Zeichen der Zuneigung in der Zukunft. Er fragte, ob dieser Brauch heute noch da ist. Mackenzie und Coulson ermutigten Shaw, eine Zitrone in Johnsons Koje zu belassen, obwohl er wusste, wie dies aussehen würde.

Women Right

Shaw mit Phil Coulson und Alphonso Mackenzie, nachdem sie von Daisy Johnson Befehle erhalten hatten.

Später befanden sich Shaw, Coulson und Mackenzie im Kontrollraum, wo sie ein Update von Johnson und May erhielten. Sie berichteten, dass sie Hale hatten und was mit Carl Creel passierte, als er das Gravitonium berührte. Sie enthüllten auch das Schicksal von Ian Quinn und dass das Gravitonium seinen Verstand aufzehrte, an den Shaw nur schwer glauben konnte. Als Coulson sagte, sie müssten Creel helfen, sagte Johnson, sie müssten sich darauf konzentrieren, Ruby Hale davon abzuhalten, sich selbst mit dem Gravitonium zu versorgen. Nachdem im Mai bekannt wurde, dass Jemma Simmons und Leo Fitz ihre Gefangenen waren, zeigte Shaw sich besorgt um ihre Sicherheit. Shaw drückte auch seine Besorgnis über Johnsons Wohlbefinden aus, als sie vorhatte, Ruby zu besuchen, um Simmons und Fitz zu retten. Sie ignorierte Shaws Sorgen und befahl ihm, Coulson und Mackenzie, Robin Hinton's Zeichnungen durchzugehen, um zu sehen, ob es etwas gab, das ihnen helfen konnte. Nachdem Johnson aufgelegt hatte, kommentierte Shaw die Schwierigkeit von Frauen, sehr zu Mackenzies Ärger.

Shaw Lemon

Shaw pflückte eine Zitrone, um sie Daisy Johnson zu geben.

Als Coulson und Mackenzie über eine Zeichnung von Hinton stritten, kam Shaw mit einer Zitrone zurück, die er Johnson geben wollte. Nachdem das Trio bemerkt hatte, dass die Kamera in Hintons Zimmer eingefroren war, ging es zu einer Untersuchung. Sie fanden Hintons Mutter Polly Hinton bewusstlos. Als sie bemerkten, dass Glenn Talbot von HYDRA einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und Hinton mitgenommen hatte, gingen Coulson und Mackenzie los, um Talbot abzufangen, während Shaw freiwillig bei Polly blieb. Coulson und Mackenzie konnten Talbot zurückhalten und Hinton retten.

Krieg mit der Konföderation Bearbeiten

Invasion Bearbeiten

Shaw and the Others

Shaw und der Rest des Teams in einem Briefing, um zu entscheiden, was mit dem Gravitonium zu tun ist.

Nachdem Daisy Johnson und Melinda May mit Jemma Simmons, Leo Fitz und Yo-Yo Rodriguez zurückgekehrt waren, machte sich das Team auf den Weg, das Gravitonium endgültig zu beseitigen. Phil Coulson berichtete Shaw und allen anderen im Kontrollraum des Leuchtturms darüber, wie sie das Gravitonium in die Sonne schleudern sollten, sobald Zephyr One zur Raumfahrt bereit war. Als Coulson Simmons und Fitz nach dem Fortschritt der Zephyrs fragte, stimmte Shaw zu und teilte ihnen mit, dass sie sich in der Nähe befänden, als er Hilfe leistete.

Shaw Defending Johnson

Shaw versucht, Daisy Johnson vor den Angriffen von Yo-Yo Rodriguez zu verteidigen.

Die Nachbesprechung wurde bald zu einem Argument, als Johnson offenbarte, dass Rodriguez Ruby Hale's Kehle aufgeschlitzt hatte. Rodriguez versuchte, ihre Handlungen zu verteidigen, indem er sagte, sie habe den Zerstörer der Welten getötet. Shaw argumentierte, dass Johnson in der Zukunft genauso genannt wurde, bevor Johnson ihm sagte, er solle aufhören zu reden. Als der Streit aus dem Ruder lief, brachte Coulson alle zum Schweigen und befahl allen, sich wieder an die Arbeit zu machen. Shaw folgte Simmons und Fitz.

Shaw Fitz Talking

Shaw sprach mit Leo Fitz über die Multiversum-Theorie.

Während Fitz das Gravitonium bereit machte, den Zephyr einzusetzen, erklärte Shaw ihm die Multiversum-Theorie und wie er beweisen konnte, dass sie zwischen ihnen konnten. Simmons trat ein und gab Fitz die Kapsel, um das Gravitonium einzusetzen, während Shaw erklärte, wie er in der Gegenwart bleiben würde, selbst wenn die Schleife bricht. Shaw bemerkte bald die Blicke in Simmons und Fitzs Gesicht und fragte, was das Problem sei. Fitz enthüllte Shaw, dass sie nicht wissen würden, ob die Schleife bricht, wenn Shaw nicht aus dem Ruder gelaufen ist. Simmons beschloss, das Thema zu wechseln, und reichte Shaw den Behälter mit Gravitonium, um ihn an den Zephyr zu liefern. Als Fitz ihn aufforderte, vorsichtig zu sein, warf Shaw es in die Luft, versicherte ihnen jedoch, dass er es besitze, da er jahrelang den Gravity Puck trug. Shaw erinnerte dann Simmons und Fitz daran, zusammen zu bleiben, wie sie versprochen hatten, so dass Shaws Existenz nichts passieren konnte. Während Simmons Shaws Interesse an ihrer Beziehung als süß empfand, fand Fitz das selbstsüchtig. Simmons drängte Shaw dann, das Gravitonium an den Zephyr zu liefern.

Shaw Freaking Out

Shaw flippte aus, weil er wieder im Leuchtturm steckte.

Nachdem das Mitglied der Konföderation Qovas auf seinem Schiff angekommen war, setzte Coulson den Leuchtturm versehentlich auf Lockdown, nachdem er die Option für den Atomangriff gedrückt hatte. Als er alle über die Kommunikation mitteilte, dass es etwa fünfzehn Jahre so bleiben konnte, begann Shaw, sich darüber zu ärgern, wieder im Leuchtturm eingesperrt zu sein.

Shaw Vents

Shaw versteckt sich vor den Remorath in den Lüftungsöffnungen.

Während er durch den Flur ging, bemerkte Shaw, dass die Lichter ausgeschaltet waren. Shaw kam bald zur schrecklichen Erkenntnis, wer angegriffen hatte, als drei Außerirdische aus dem Schatten kamen, um Belagerung zu legen, um das Gravitonium zu holen. Als sie Agent Thomas töteten, rannte Shaw um sein Leben und erreichte eine Lüftungsöffnung. Er kroch hinein und wartete darauf, dass die Außerirdischen vorbeikamen, als sie einen anderen Agenten töteten. Sobald die Küste frei war, ging Shaw durch das Belüftungssystem zum Kontrollraum.

Shaw Explains

Shaw erklärt den anderen die Remorath.

Nachdem Shaw durch den Luftauslass in den Kontrollraum gesprengt worden war, informierte Shaw alle, dass die Außerirdischen im Leuchtturm waren. Alphonso Mackenzie sagte weiter, sie hätten keine Ahnung, wer die Außerirdischen seien. Shaw verriet, dass er es tat. Nachdem Simmons und Fitz auf dem Bildschirm präsent waren, erklärte Shaw, dass die Aliens in Zukunft Remorath genannt wurden. Er sagte weiter, dass sie Marodeure ohne eigenen Planeten waren und dass die Dunkelheit ihnen folgt, wohin sie auch gehen. Mackenzie fragte Shaw, wie er sie aufhalten könne. Aber Shaw erklärte, sie hätten keine Möglichkeit, sie in der Zukunft aufzuhalten, und räumte nur die Leichen auf, nachdem sie genommen hatten, was sie wollten.

Where's Johnson

Shaw fragt Phil Coulson, wo Daisy Johnson ist.

Coulson nahm die Warnung von Shaw ernst und ordnete eine Evakuierung an. Fitz konnte die Position der manuellen Überschreibung auf Stufe 17 finden. Mackenzie glaubte, wenn Fitz die Überschreibung erreichen könnte, könnten er und Shaw die Motoren der Zephyrs in Gang setzen, was Shaw zustimmte. Als Simmons und Fitz beschlossen, sich zu trennen, um ihre Ziele zu erreichen, argumentierte Shaw dagegen. Sie müssen zusammenhalten. Als Shaw vorschlug, dass Johnson sie wieder aufgibt, wurden Simmons und Fitz müde und gingen. Shaw wurde schnell klar, dass Johnson sie einfach aus dem Leuchtturm erwischen konnte, und fragte Coulson, warum sie noch nicht zurückgekehrt sei, um Robin und Polly Hinton mit Tony Caine abzusetzen. Coulson sagte Shaw enttäuschend, er solle Mai fragen. Shaw erfuhr dann von Johnsons Nebenmission, einen Weg zu finden, Coulson vor dem Tod zu retten.

Shaw Fitz Hiding

Shaw und Leo Fitz verstecken sich vor dem Remorath.

Shaw weigerte sich, Simmons oder Fitz allein zu lassen, folgte Fitz zu Level 17 und kam gerade rechtzeitig, um ihn vor einem Remorath zu retten, der gerade Agent Wahl getötet hatte. Shaw benutzte einen Feuerlöscher, um sich abzulenken, während er und Fitz sich dorthin zurückzogen, wo der Übersteuerungsschalter war. Fitz fragte Shaw, was er dort tat, nur um Shaw daran zu erinnern, dass Shaw ohne ihn nicht existieren würde. Ihre Familienzusammenführung wurde unterbrochen, als sie erkannten, dass der Remorath die manuelle Übersteuerung zerstört hatte.

Shaw Working

Shaw arbeitet an der Reparatur des Aufzugs.

Als Coulson jeden kontaktierte, der den Remorath stoppen wollte, enthüllte Simmons, dass sie, Piper und Davis das Gravitonium nicht über die Treppe bewegen konnten. Fitz teilte ihr mit, dass Shaw der Meinung ist, dass er einen der Aufzüge zum Laufen bringen könnte und dass sie das nutzen könnten. Während Shaw an der Reparatur des Aufzugs arbeitete, informierte Fitz alle, dass der Remorath einen E.M.P. Alle elektronischen Dinge deaktivieren.

No

Shaw und Leo Fitz im Fahrstuhl.

Nachdem Shaw den Aufzug in Bewegung gesetzt hatte, begann er auszuflippen, dass er vielleicht wieder im Leuchtturm stecken und alles verpassen würde, was die Erde zu bieten hat. Als sich Fitz über seine Multiversum-Theorie lustig machte, sagte Shaw, er solle den Mund halten. Fitz kontaktierte Simmons und erkannte, dass das Aufteilen ein Fehler war. Als Simmons Fitz fragte, ob Shaw verschwunden sei, wandte sich Fitz an Shaw und sagte ihr nein. Als sie den Kontrollraum erreichten, trafen sich die beiden mit Mackenzie. Als der Remorath das Niveau erreichte, rannte das Trio mit dem Remorath in der Handlung auf den Kontrollraum zu.

Never Call Me Gramps

Shaw nennt Leo Fitz "Grampa".

Im Kontrollraum angekommen, bereiteten sich alle auf den Kampf vor. Während Fitz und May Feuer brachten, um zu sehen, wann der Remorath das Licht ausschaltete, bezeichnete Shaw Fitz als "Grampa" und versicherte ihm, dass er das Gravitonium schützen würde. Fitz stoppte Shaw und forderte ihn auf, ihn nie wieder Grampa zu nennen.

SHIELD Control Room Sieges

Shaw und seine S.H.I.E.L.D. Verbündete gegen die Remorath.

Als die Lichter ausgehen, hatte Shaw Angst, als der Remorath die Barrikade zu durchbrechen begann. Der Remorath brach bald durch und Shaw wehrte sie mit dem Rest ab. Als alle Hoffnung verloren schien, betrat das Gravitonium Glenn Talbot den Kontrollraum und drückte den Remorath nieder. Shaw und die anderen sahen zu, wie Talbot ein Loch in die Decke brach und Coulson zu Qovas 'Schiff brachte. Da der Leuchtturm der Luft ausgesetzt war, wurde er außer Gefecht gesetzt, da keine Atomexposition vorhanden war.

Siege Aftermath

Shaw und seine S.H.I.E.L.D. Verbündete nach der Belagerung des Leuchtturms.

Nachdem Talbot Coulson zu Qovas 'Schiff gebracht hatte, enthüllte Simmons, dass er das gesamte Gravitonium absorbiert hatte. Shaw fand es nicht schlecht, als er sie vor dem Remorath rettete, während die anderen mit Talbots Hirnverletzung den Verdacht hielten, dass er das Gravitonium nicht verarbeiten konnte.

Nachwirkungen der Belagerung Bearbeiten

Shaw talking to Johnson

Shaw spricht mit Daisy Johnson über die Kommunikation.

Nach der Belagerung des Leuchtturms machten sich Shaw und Leo Fitz daran, die Systeme des Leuchtturms zu reparieren. Fitz glaubte, es würde ewig dauern, bis die Systeme wieder online waren. Shaw reparierte es in wenigen Minuten und sagte Fitz, dass er es gewohnt sei, mit dieser Technologie zu arbeiten. Fitz versuchte, Shaw eine hohe Fünf zu geben, nur damit Shaw es ablehnte und sagte, es sei nicht cool. Während Fitz sich die Systeme ansah, atmete Shaw wieder gern frische Luft. Fitz erinnerte ihn daran, dass er ein S.H.I.E.L.D. Agent ist voller Risiken, nur für Shaw, um zu widerlegen, indem er Fitz mitteilte, dass er kein Agent war, aber immer noch da war. Fitz glaubte daran, dass Shaw hier eine Familie hatte. Shaw kicherte, aber er versicherte Fitz, dass er und Jemma Simmons großartig waren. In diesem Moment kontaktierte Daisy Johnson den Leuchtturm. Bevor Fitz antworten konnte, antwortete Shaw für ihn. Als Johnson Shaw fragte, warum sie sie 30 Minuten lang nicht erreichen konnte, informierte Shaw sie über ihre Situation.

13-Deke Quake TOWWSUA

Shaw versucht, seine Gefühle gegenüber Daisy Johnson auszudrücken.

Nachdem sie von Johnsons Kampf mit Yo-Yo Rodriguez gehört hatte, ging Shaw, um zu sehen, ob es ihr gut ging. Als Shaw ihr Zimmer betrat, bemerkte sie eine Tasche und fragte, was darin stecke. Johnson erzählte ihm von ihrer Mutter. Shaw wusste nicht, was sie dazu sagen sollte, und fragte, ob es Johnson nach ihrem Kampf mit Rodriguez gut geht. Johnson sagte Shaw, dass sie in der Zukunft hätte bleiben sollen. Sie wurde auch von allen Zitronen auf ihrem Bett gestört. Als Shaw bemerkte, dass er von Phil Coulson und Alphonso Mackenzie gespielt wurde, machte er Fitz dafür verantwortlich. Shaw versicherte dann, dass Johnson genau dort war, wo sie hingehörte. Während er sich wie er fühlte, war der Leuchtturm eine Leine, die ihn immer wieder zurückzog, auch ohne Kasius und den Kree. Als Johnson ihm erzählte, dass sie glücklich war, dass Shaw mit ihnen zurückkam, entschied er, dass es an der Zeit war, ihr zu sagen, wie er sie empfand. Bevor Shaw konnte, erwähnte Johnson Lincoln Campbell. Verwirrt fragte Shaw sie, wer Campbell sei. Johnson verriet, dass Campbell ihr verstorbener Freund war, der für sie starb. Johnson sagte dann Shaw, dass sie Coulson nicht verlieren könnte, als ob sie Campbell verloren hätte. Shaw versicherte ihr, dass sie einen Weg finden würden, ihn zu retten.

Quake FitzSimmonsGrandparentsReveal

Shaw erzählt Daisy Johnson, dass Jemma Simmons und Leo Fitz seine Großeltern sind.

Johnson fragte Shaw, was er ihr sagen wollte. Shaw erkannte, dass Johnson immer noch in Campbell verliebt war, und entschloss sich, seine Gefühle nicht auszudrücken, sondern erklärte Johnson, dass Fitz und Simmons seine Großeltern waren, sehr zu ihrem Schock. Ich bin froh, dass die Neubewertung die Dinge nicht unangenehm machen würde, fragte Johnson, warum dies so wäre. Shaw leugnete nur einen Grund.

Rettungsmission Bearbeiten

Shaw Leaving Lighthouse

Shaw und Daisy Johnson und Melinda May auf ihrer Mission, Phil Coulson und Glenn Talbot zu retten.

Um dem Leuchtturm zu entkommen, schloss sich Shaw zusammen mit Daisy Johnson, Melinda May und Davis bei Zephyr One an, um das Schiff von Qovas zu infiltrieren. Shaw entfernte auch seine Schlinge, als er das Gefühl hatte, dass er sie nicht mehr brauchte.

Shaw Holding Hands With Johnson

Shaw hält Daisy Johnson Hand.

Nachdem der Zephyr sich eingerollt hatte, flog er mit seinen Upgrades in den Weltraum. Johnson erlebte Turbulenzen und entschuldigte sich bei Shaw dafür, dass er ihn nicht ausreden konnte. Shaw konnte nicht überzeugend versichern, dass es ihm gut ging. Johnson hielt Shaws Arm, um ihn zu beruhigen, und dankte ihm, dass er mitgekommen war. Als Shaw das sah, schloss er die Augen und beruhigte sich für den Rest der Reise. Shaw blieb auf dem Zephyr, während Johnson und May Qovas 'Schiff infiltrierten, um Phil Coulson und Glenn Talbot zu retten.

Shaw Kim

Shaw hört die Geschichte von Agent Davis an.

Während er auf Johnson und May wartete, um mit Coulson und Talbot zurückzukehren, erzählte Davis Shaw die Geschichte, wie er Aida überlebt hatte. Während Kim es leid war, die Geschichte zu hören, fand Shaw es erstaunlicher, als dass er im selben Alter seine Großeltern hat. Kim enthüllte dann, dass er die Sauerstoffumleitung aus allen nicht wesentlichen Teilen des Zephyr beendet hatte, was Shaw zufrieden stellte. Plötzlich begannen die Lichter am Zephyr zu funktionieren und Kim wurde aus dem Zephyr gezogen und getötet. Shaw und Davis versteckten sich, nur um entsetzt zu sein, als Talbot mit einem Remorath-Team auf den Zephyr zuging, als er auf den Quinjet zuging.

Shaw Mack

Shaw informiert Alphonso Mackenzie über Glenn Talbot's Verrat.

Sobald die Küste frei war, kontaktierte Shaw Alphonso Mackenzie und informierte ihn über die Situation. Shaw wurde daraufhin darauf aufmerksam gemacht, dass Talbot im Quinjet abhob und Mackenzie davon erzählte. Shaw fühlte sich, als ob die anderen in Gefahr wären, und rettete sie, während Davis den Zephyr bereitete.

Zerstörung von Qovas 'Schiff Bearbeiten

14-Deke Kills Remorath

Shaw rettet Phil Coulson und Melinda May vor dem Remorath.

An Bord von Qovas 'Schiff erreichte Shaw das Gefängnistrakt. Shaw schlug einen Remorath-Wächter aus und schloss Phil Coulson und Melinda May's Zelle auf. Shaw informierte Coulson und May über seine Begegnung mit Glenn Talbot und Kim's Tod. Shaw sah sich dann nach Daisy Johnson um, nur um informiert zu werden, dass Qovas Männer sie haben. Als sie die Zelle verließen, erzählte Shaw Coulson und May, dass Talbot den Quinjet zur Erde brachte.

Shaw Coulson May Hiding

Shaw, Phil Coulson und Melinda May verstecken sich.

In dem Glauben, dass sie verloren waren, bemerkte Coulson in der Zukunft Symbole, die vom Leuchtturm gleich waren, und fragte Shaw, was sie bedeuten. Shaw enthüllte, dass er keine Ahnung hatte und dass er nur bis 5 zählen kann, viel zu Coulson und Mays Bestürzung. Shaw und May gerieten in einen Streit, nachdem May es unglaublich war, dass Shaw die Zukunft überlebt hatte. Shaw argumentierte, dass er sie zu Zephyr One zurückführen könnte und dass er nicht derjenige war, der Johnson verloren hatte. Coulson wusste, dass sie keine Zeit hatten, sich zu streiten, und stoppte ihre Streitereien und sagte Shaw, er solle eine Richtung wählen. Coulson und May beschlossen, nach rechts zu gehen.

Shaw Reunites with Johnson

Shaw, Phil Coulson und Melinda May treffen sich mit Daisy Johnson wieder.

Sie trafen zwei Remorath-Krieger und beschlossen, zu kämpfen, nur damit Johnson sie erbeben konnte. Shaw war überglücklich, Johnson zu sehen, versuchte es aber so zu spielen, als wäre er nicht wirklich besorgt. Johnson versicherte ihnen, dass es ihr gut ging und dass sie Kasius 'Vater getroffen hatte, sehr zu Shaws Entsetzen. Shaw forderte, dass sie zum Zephyr zurückkehren sollten, nur um May zu sagen, dass sie nicht gehen können, da Qovas Ionizer Missiles auf den Leuchtturm gerichtet hat. Shaw argumentierte, der Leuchtturm könne die Raketen überleben, nur damit Coulson argumentierte, dass die Menschen in River's End nicht so glücklich sein würden.

Shaw Shocked

Shaw schockiert, als er Phil Coulson und Melinda May küssen sah.

Als die vier auf die Brücke gingen, versuchte Shaw sie zu überzeugen, zum Zephyr zurückzukehren. Coulson bestritt seine Bitte, als sie nicht gingen, bis es ihnen gelang. Im Mai wurde bekannt, dass Coulson mit Johnson auf dem Zephyr ging, während sie und Shaw die Mission beendeten. Shaw versuchte mit Coulson und Johnson abzureisen, nur um May aufzuhalten, da er die Koordinaten für den Rückweg festlegen sollte. Weitere Remorath tauchten bald auf, und während Shaw und Johnson sich mit ihnen beschäftigten, wurden sie von Coulson und May verblüfft. May und der immer noch fassungslose Shaw steuerten auf die Brücke zu, als Coulson und Johnson gingen.

Shaw chocking

Shaw besiegt zwei Remorath-Wachen mit Melinda May.

Auf der Brücke angelockt, lockte Shaw die beiden Remorath, die dort stationiert waren, und erdrosselte einen, während May den anderen erledigte. Shaw war angewidert, als May die Remorath-Messer herauszog. Mai bestellte Shaw, die Zielnummern an das Phasenharmonisches Teleportationsgerät zu übertragen. Shaw verstand ihren Plan und versuchte, das Startsystem zu finden. Bei seiner Suche fand Shaw den Chip, der die Navigation kontrollierte, und nahm ihn mit, falls sie ihn brauchten. Shaw fand bald die Startcodes und fragte May, ob er die Raketen deaktivieren sollte. May informierte Shaw, dass sie nicht anwesend waren, um sie zu deaktivieren. Shaw verlangte, was sie dort machten. May antwortete, dass sie den Raketen ein neues Ziel gaben.

Shaw Dodging

Shaw weicht den Angriffen von Melinda May und Qovas aus.

Als Shaw May bei der Umlenkung der Raketen unterstützte, tauchte Qovas auf und griff May an. Shaw muss die Neuberechnungen beenden. Nach einigen Schwierigkeiten konnte Shaw die Neuberechnungen beenden und informierte May darüber. Da Qovas Mai nicht imstande war, die besten Raketen abzuschießen. Der Mai verriet Qovas, dass sie die Koordinaten des Qovas-Schiffes geändert hätten. Qovas forderte, wie es ihnen gelang, nur zu sagen, dass Shaw es wusste und mit May aus dem Schiff rausfuhr, bevor die Raketen das Schiff und die Qovas zerstörten.

Shaw Lighthouse

Shaw und Melinda May schaffen es zurück zum Leuchtturm.

Shaw und May schafften es zurück zum Leuchtturm und kontaktierten Coulson und Johnson, um ihnen zu versichern, dass es ihnen gut ging. Ihr Sieg war von kurzer Dauer, als Coulson schließlich seiner lebensbedrohlichen Verletzung erlag und das Bewusstsein verlor.

Save Coulson or the World

Shaw und die anderen entscheiden, ob sie mit dem Centipede Serum Phil Coulson retten oder Glenn Talbot aufhalten wollen.

Nachdem Johnson mit dem bewusstlosen Coulson zum Leuchtturm zurückgekehrt war, hörte Shaw mit den anderen Leo Fitz und Jemma Simmons Lösung, mit dem Centipede Serum Coulsons Leben zu retten. Als Mackenzie nach ihrer Situation bei Talbot fragte, schlug Fitz vor, das Centipede-Serum mit dem Odium zu kombinieren und es in Talbots Blutkreislauf zu injizieren. Dies könnte ihn für immer stoppen. Johnson enthüllte jedoch, dass das Serum, das sie mitbrachte, alles war, was übrig blieb, und alle mussten entscheiden, ob sie Coulson oder die Welt retten sollten.

Verabschieden Bearbeiten

Shaw Piper

Shaw sagt Piper, dass er nicht zu dem Meeting gehört, um zu entscheiden, was mit Phil Coulson geschieht.

Shaw fühlte sich, als gehörte er nicht zu der Entscheidung, was mit Phil Coulson geschehen war. Er verließ den Raum und wartete draußen. Er schälte sich eine Zitrone, während die anderen darüber diskutierten, was sie mit dem Centipede Serum anfangen sollten. Piper ging zu ihm und sagte ihm, dass Davis keine Änderung in Coulsons Zustand gemeldet habe. Als sie die anderen streiten hörte, fragte Piper Shaw, warum er nicht bei ihnen war. Shaw sagte ihr, es sei an ihnen zu entscheiden, was mit Coulson geschah. Schließlich zwang Melinda May die Entscheidung, als sie das Odium zerstörte.

4-Deke's Mess

Shaw zeigt Daisy Johnson seine Horde von Sachen, die er gesammelt hat, seit er in der Gegenwart ist.

Shaw half später dem S.H.I.E.L.D. Agenten den Leuchtturm für den Fall vor zu bereiten, dass die Erde zerstört wurde. Als er Daisy Johnson sah, wie er auf ihn zukam, fragte er, ob Zephyr One betankt sei, worauf sie mit Ja antwortete. Johnson erzählte ihm, dass der Quinjet ebenfalls aufgeheizt wurde und auf den Ort auf Glenn Talbot nur gewartet wurde. Johnson war froh, dass Shaw am Leuchtturm Stellung nahm, nur als Shaw enthüllte, dass er nicht da war. Als Johnson fragte, warum, zeigte Shaw ihr Zimmer und wie er alles hortet, was er finden kann. Shaw sagte dann zu Johnson, wenn die Erde wieder auseinander bricht, würde er es sehen wollen, bevor sie es tut, worauf Johnson sich einverstanden erklärte. Shaw erzählte ihr, dass Leo Fitz sagte, er würde ohnehin verschwinden, wenn sie die Zeitleiste ändern würden. Johnson wusste nicht, wie er ihn beruhigen konnte, aber Shaw versicherte ihr, dass es in Ordnung sei, da er sowieso nie zu "der Gang" passe.

Shaw Giving Advice

Shaw gibt Daisy Johnson Ratschläge, wie er sich mit dem Team abstimmen kann, bevor er den Leuchtturm verlässt.

Als Shaw gehen wollte, murmelte Johnson, dass sie sich nicht mehr sicher war, ob sie ein Team waren. Shaw erzählte ihr, dass er noch nie etwas wie das gesehen hatte, was sie 2091 mit ihrem Team hatte. Obwohl er gesehen hatte, wie Menschen bereit waren, für einander zu töten, sah er nie jemanden, der bereit war, für jemanden zu sterben. Er bot dann seinen Rat an, wie sie, bevor sie Coulson oder ihre Führungskraft reparierten, den Riss im Team beheben musste. Piper kam dann an und informierte, dass Talbot in Chicago war.

Piper folgte ihnen dem Zephyr und erklärte dem verwirrten Shaw, wie er ein Telefon benutzt. Am Eingang des Zephyr angekommen, hörte Shaw Jemma Simmons und Fitz zu, als sie Johnson sagten, dass das Centipede Serum bereit sei. Bevor Johnson May an Bord folgte, schenkte sie Shaw ein dankbares Lächeln und tätschelte die Schulter. Shaw stoppte seine Großeltern, bevor sie den Zephyr betraten, und wünschte ihnen viel Glück. Er fuhr fort, Simmons eine warme Umarmung und Fitz eine hohe fünf und eine unbeholfene Umarmung zu geben. Nachdem der Zephyr gegangen war, zog Shaw das Telefon heraus, das Piper ihm gab, und rief die Polizeiabteilung des Flusses an. Er bat um ein Gespräch mit Chief Wellins über den Leuchtturm und wie er die Menschheit schützen wird, falls S.H.I.E.L.D. Talbot nicht aufhalten könnte.

Johnson folgte Shaws Rat und besserte sich mit Yo-Yo Rodriguez und dem Rest des Teams aus und machte Alphonso Mackenzie zum neuen Direktor von S.H.I.E.L.D. Nachdem Talbot von Johnson besiegt wurde und Fitz während des Konflikts starb, ging Simmons zu Shaws Zimmer, nur um ihn zu finden, und alles, was er gesammelt hatte, war verschwunden.

Staffel 6 Bearbeiten

Ein neues Leben beginnen Bearbeiten

Nachdem Shaw S.H.I.E.L.D. und den Leuchtturm verlass, hatte er sehr wenig Kontakt mit seinem S.H.I.E.L.D. Verbündete und wusste nicht, dass Leo Fitz während der Schlacht von Chicago starb.

Kurz nachdem er gegangen war, konnte Shaw sein eigenes Tech-Unternehmen gründen, indem er viele Ideen und Technologien aus der Zukunft und von S.H.I.E.L.D. verwendete, einschließlich des Frameworks, das er in ein VR-Spiel namens Remorath Rumble umwandelte. Er plante auch, die Welt mit dem Profit, den er aus seiner Firma zieht, zu einem besseren Ort zu machen, zum Beispiel um die Menschheit vor dem Hunger zu bewahren. Er freundete sich mit Trevor Khan an und betrachtete ihn als seinen besten Freund. Die beiden besuchten ein Phish-Konzert und probierten einen Escape Room aus, und obwohl Khan erstarrte, war Shaw zuversichtlich, dass er eine Wortverschlüsselung hätte lösen und den Rekord schlagen können.

Shaw fing auch an, mit einem Coachella-Chic-Social-Media-Influencer namens Sequoia zusammenzutreffen, der dazu beitrug, mit seiner Firma bekannter zu werden. Obwohl er mit jemand anderem zusammen war, hatte Shaw immer noch tiefe Gefühle für Daisy Johnson und codierte eine sexuell übertriebene Framework-Version von ihr, um sie in Remorath Rumble zu retten.

Zurück in den Kampf Bearbeiten

Angegriffen von Sarge's Crew Bearbeiten

Fähigkeiten Bearbeiten

  • guter Ingenieur: Shaw verfügte über genügend technische Fähigkeiten, um das Framework in Zukunft für die Bewohner des Leuchtturms nachzubilden, um den Schrecken der Kree zu entkommen, und verwendete dabei nur Fragmente der Ausrüstung, die vor Jahren aufgegeben worden war. Durch die häufige Verwendung seines Schwerkraft-Pucks erwarb Shaw auch ausreichende Kenntnisse über Gravitonium, um S.H.I.E.L.D. in ihrer Suche nach dem Element und beraten sie darüber, wie sie es transportieren sollten. Aufgrund seiner Kenntnisse der Elektronik der Gegenwart in der Zukunft war Shaw in der Lage, die Systeme des Leuchtturms nach der Belagerung des Leuchtturms leicht zu reparieren. Shaw war auch in der Lage, andere außerirdische Technologien wie Sarge's Tablet und sein Shrike Repellent zu entschlüsseln und zu reparieren. Mit Hilfe seiner Großeltern gelang es Shaw, Schallschutzmanschetten herzustellen und diese erfolgreich in einer Massenproduktion für die anderen Agenten zu duplizieren.
  • guter Nahkämpfer: Shaw lebte in einer Zeit, in der Überleben notwendig war, und lernte, wie er sich im Nahkampf verhält. Er konnte sich mit einer verletzten Melinda May messen und gewinnen (mit Hilfe seines Gravity-Pucks). Er konnte es jedoch nicht mit der gut ausgebildeten Sinara aufnehmen. Shaw behauptete sich jedoch gegen die Fear Dimension-Illusion eines Kree und gewann. Shaw war auch in der Lage, zwei Remorath-Krieger mit wenig Mühe zu besiegen und sich später effektiv gegen Sarge zu verteidigen.
  • Ordentlicher Schütze: Shaw konnte erfolgreich eine Pistole einsetzen und zwei Kree Watch-Mitglieder damit töten, als er mit seiner S.H.I.E.L.D. Verbündete, obwohl sie noch keine Erfahrung im Umgang mit Schusswaffen haben. Shaw's Geschicklichkeit mit einer Waffe verbesserte sich im Laufe der Zeit dank seiner Zeit in Remorath Rumble. Während der Schlacht im Tempel der Vergessenen wurde ihm gezeigt, wie er mühelos mehrere Shrike-Wirte erschoss.
  • Geschäftsmann: Obwohl er keine formelle Ausbildung hatte, war Shaw in der Lage, ein Technologie Unternehmen erfolgreich zu gründen, nachdem er S.H.I.E.L.D. verlassen hatte. Das Unternehmen war sehr erfolgreich und machte Shaw reich.
  • Pilot: Ohne vorherige Schulung konnte Shaw mit Hilfe von Alphonso Mackenzie einen Quinjet nach Zephyr One und zum Tempel der Vergessenen fliegen.

Ausrüstung Bearbeiten

Waffen Bearbeiten

  • Tokarev TT-33: Nachdem er von Phil Coulson die Erlaubnis erhalten hatte, sich mit Samuel Voss zu befassen, drohte Shaw ihm mit der Waffe zu erschießen. Später, als er gegen den Kree mit seinem S.H.I.E.L.D. rebellierte. Verbündete benutzte Shaw die Waffe, um zwei Kree Soldaten zu töten.
  • I.C.E.R.: Nachdem er von Alphonso Mackenzie aus Sarge's Squad gerettet worden war, erhielt er einen I.C.E.R. zum Schutz. Nachdem Mackenzie Pax besiegt hatte, leerte Shaw die Kammer auf Pax 'bewusstlosem Körper.

Ehemalige Ausrüstung Bearbeiten

  • Helm: Shaw trug einen Helm, um sich vor dem Vakuum des Weltraums zu schützen. Der Helm blieb in der Zukunft, als Shaw mit seinen S.H.I.E.L.D.-Kollegen in die Vergangenheit reiste.
Deke Mask AOS S5
  • Gravity Puck: Shaw trägt ein Gerät an seinem Gürtel, mit dem er die Schwerkraft manipulieren kann. Er benutzt es, um in der Luft zu schweben, aber auch für beleidigende Zwecke wie das Zurückhalten von jemandem, indem man das Gerät auf sie legt und sie an eine Oberfläche klammern lässt. Das Gerät kann jedoch leicht gegen ihn verwendet werden. Um den Riss der Furcht-Dimension einzudämmen, gab Shaw Leo Fitz seinen Schwerkraft-Puck ab, damit er das Gravitonium in sich nutzen kann, um den Spalt zu versiegeln.
  • Taschenmesser: Shaw verwendete ein Taschenmesser, um Metrice aus den Leichen von Lighthouse-Bewohnern auszusortieren und für Nahkampfeinsätze.
  • Metric: Wie alle anderen Bewohner des Leuchtturms trägt auch Shaw das metrische Gerät, mit dem der Kree seine Aktivitäten und Bewegungen überwachen kann.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.