FANDOM


„Wir sind wie Kevin Bacon!“
-- Gamora Guardians of the Galaxy

Gamora wurde zu eines von Thanos Ziehkindern, als dieser die Hälfte ihrer Rasse tötet. Er erzog sie zu einer äußerst fähigen Kämpferin und Attentäterin.

Sie stellt sich gegen Thanos und wird ein Mitglied der Guardians of the Galaxy als ihr klar wird, dass ihr Vater Xandar für Ronan komplett auslöschen wird - das kann sie nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren.


Leben Bearbeiten

Kindheit Bearbeiten

Als Gamora noch ein Kind war, wurde ihr Volk von Thanos angegriffen. Thanos nahm Gamora an sich und bildete sie zu einer mächtigen Kämpferin aus.

Guardians of the Galaxy Bearbeiten

Thanos schickte Ronan Gamora und ihre Adoptivschwester Nebula als Dienerinnen, damit diese ihm halfen den Orb zu beschaffen, in welchen sich der Powerstein befindet. Einer von Ronans Männern schaffte es nicht den Orb zu erlangen, da dieser vom Ex-Ravager und Outlaw Peter Quill/Star-Lord von der Erde gestohlen wurde.

Ronan trug Nebula auf ihm den Orb zu beschaffen, jedoch konnte Gamora ihn überzeugen sie zu schicken. Dabei verfolgte sie heimlich den Plan mit dem Orb zu fliehen und diesen für 4 Milliarden Units an den Collector zu verkaufen.

Während dieser Mission wurde Gamora von den Nova Corps verhaftet und in einem Hochsicherheitsgefängnis inhaftiert. Während der Haft schloss sie sich mit Peter Quill, Rocket, Groot und Drax zu den neu gegründeten Guardians of the Galaxy zusammen, woraufhin sie fliehen konnte.

Als sie dem Collector den Orb verkaufen wollen, stellen sie fast dass sich darin ein Infinity Stein befindet. Sie entscheiden sich die Flucht anzutreten und den Stein später den Nova Corps zu übergeben. Allerdings greift nun Ronan höchstpersönlich an und stiehlt den Orb.

Die Guardians, einige Ravager Gruppen und die Nova Corps stellen sich Ronan entgegen, als dieser versucht nach Xandar zu gelangen um den Planeten mithilfe des Powersteins zu zerstören. Es gelingt den Guardians Ronan zu stehlen und den Stein sicherzustellen und ihn Nova Prime zu übergeben

Guardians of the Galaxy Vol. 2 Bearbeiten

Nachdem Peter Quills Vater auftauchte, reiste Gamora gemeinsam mit Peter und Drax zu Egos Heimatplaneten. Nach einem kurzen Kampf mit Nebula, welche die Guardians verfolgt hatte, fanden sie die Überreste aller bisherigen Kinder von Ego, also deren tote Körper bzw Skelette. Gamora wurde in diesem Moment klar dass Ego nur böses im Schilde führte. Sie retteten Peter und in einem Endkampf, bei dem auch Yondu, Groot und Rocket dabei waren gelang es ihnen Egos Kern zu zerstören und ihn somit zu töten.

Avengers: Infinity War Bearbeiten

Nachdem Thor die schlechte Nachricht überbrachte, das Thanos bereits zwei Infinity-Steine an sich gerissen hatte und nun auf dem Weg zum Collector sei, welcher den Realitätsstein besaß, teilten sich die Guardians in zwei Gruppen auf. Gamora machte sich zusammen mit Star-Lord, Drax und Mantis auf den Weg nach Knowhere, um Thanos dort zu stoppen. Gamora bat Peter zuvor jedoch darum, dass er sie töten solle, sollte Thanos sie gefangen nehmen, da sie den Weg zum Seelenstein kannte.

Nachdem es Thanos gelang Gamora tatsächlich gefangen zunehmen, schoss Peter nach einigem zögern auf sie jedoch verwandelte Thanos seine Schüsse mithilfe des Realitätssteins in Blubberblasen. Daraufhin nimmt er sie mit zur Sanctuary II, wo er ihr damit drohte Nebula große Schmerzen zuzufügen, wenn sie nicht preis geben sollte wo sich der Seelenstein befand. Nach einiger Zeit gab sie das Versteck des Steins preis : Vormir.

Auf Vormir angekommen erzählte Red Skull, der Wächter des Steins, ihnen dass derjenige welcher dem Seelenstein würdig sein möchte ein großes Opfer geben muss: eine Person die er liebt. Thanos zögert kurz, jedoch stößt er Gamora prompt von einer Klippe, woraufhin Gamora stirbt. Als Thanos mit dem Finger geschippt hat, landet er in der Soul Stone Welt, wobei er auf Gamoras Geist trifft, die als kleines Mädchen erscheint.

Avengers: Endgame Bearbeiten

Nachdem Thanos die Hälfte aller Lebewesen ausgelöscht und die Infinitysteine zerstört hat, versuchen die Avengers und Verbündete, die Steine aus verschiedenen Vergangenheiten zu entleihen: War Maschine, Nebula, Hawkeye und Black Widow reisen zurück ins Jahr 2014, um den Machtstein und den Seelenstein zu holen. Während Black Widow und Hawkeye für den Seelenstein nach Vormir reisen, versuchen War Maschine und Nebula sich den Machtstein zu sichern. Dies gelingt ihnen und alle reisen zurück ins Jahr 2023, doch Nebula gerät in der Vergangenheit in die Fänge von Thanos, wo sie auf sich selbst und ihre Adoptivschwester Gamora trifft, noch bevor sie starb. Thanos erfährt vom Plan der Avengers und kommt in den Besitz einer Ampulle PYM-Partikel, wodurch es ihm möglich wird, ins Jahr 2023 zu springen und das Hauptquartier der Avengers zu zerstören. Nebula klärt die Vergangenheits-Gamora über die Geschehnisse auf, woraufhin sich diese dem Kampf gegen Thanos anschließt. Nach dem Sieg über Thanos, verschwindet Gamora spurlos.

Guardians of the Galaxy Vol. 3 Bearbeiten

folgt...

Superkräfte Bearbeiten

  • Übermenschliche Stärke: Als Zehoberei ist Gamora stärker als der Mensch und viele andere Spezies, so dass sie die meisten Gegner im Kampf überwältigen kann. Sie hat ihre Stärke bewiesen, indem sie Mantis mit einer Hand mühelos an ihrem Hals hochheben und an eine Wand heften konnte, Groots Rebbinder mit nichts als ihrer Stärke brach und die abgeworfene Kanone eines abgestürzten M-Schiffes hochhielt Sie wurde von Nebula gesteuert, der viel größer war als sie, bevor er es zum Schießen auf das Schiff benutzte.
  • Regenerativer Heilungsfaktor: Bio-Augmentationen haben Gamora die Kraft gegeben, sich bei den meisten Verletzungen oder Infektionen schnell zu regenerieren.
  • Übermenschliche Agilität: Als bionisch verbesserte Zehoberei besitzt Gamora eine hohe Beweglichkeit, die ihr einen Vorteil gegenüber ihren Gegnern verschafft, zum Beispiel wenn sie in der Lage war, in ungeheurer Höhe zu springen, während sie den anderen Wächtern bei der Flucht aus dem Kyln half.
  • Verbesserte Widerstandsfähigkeit: Gamoras bionische Verbesserungen und die fortschrittliche Physiologie ihrer Spezies erlauben es ihr, körperlicher Schaden zu widerstehen. Gamora war in der Lage, verschiedene Leiden zu überleben oder zumindest kurz zu ertragen, die für einen normalen Menschen tödlich sein würden, wie schwere Elektroschocks, Weltraumexposition oder extreme Traumata.

Fähigkeiten Bearbeiten

  • gute Nahkämpferin: Gamora wurde als Assassine ausgebildet und ist ein Meisterkämpfer und Scharfschütze. Unter der Führung von Thanos erhielt Gamora umfangreiche Ausbildung im bewaffneten und unbewaffneten Kampf. Als Ergebnis ist sie eine äußerst talentierte Schwertkämpferin. Gamora war in der Lage, ein Messer mit solcher Genauigkeit zu werfen, dass sie Quill veranlasste, die Kugel aus seiner Hand fallen zu lassen, während er von ihr wegrannte, ohne ihn zu amputieren.

Trivia Bearbeiten

  • Gamora wurde bei der Auslöschung der halben Bevölkerung, des Zehoberei-Volkes, ihres Heimatplaneten im Kindesalter von Thanos entführt.
  • Sie ist 275 Microbules groß und wiegt 852 Grets

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.