Die Infinity-Steine waren die mächtigste Kraft im Universum. Jeder für sich allein gehörte schon zu den mächtigsten Objekten, aber wer sie alle sechs im Infinity Gauntlet vereinte, erhielt unendliche Macht über das ganze Universum und alle seine Lebewesen.

Jeder Infinity-Stein hatte sein Gefäß, um seinen Besitzer vor der Übermacht eines bloßen Steins zu schützen. Der blaue Raumstein war im Tesserakt eingeschlossen, der violette Machstein im Orb, der gelbe Gedankenstein in Lokis Zepter und der grüne Zeitstein verbarg sich im Auge von Agamotto. Zwei Ausnahmen bilden der rote Realitätsstein, der zuvor als Äther einen flüssigen Zustand hatte und der orangene Seelenstein, der auf dem Planeten Vormir versteckt war, unfreiwillig behütet von Red Skull.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wenige, das über die Entstehung der Steine bekannt ist, erfahren wir in Guardians of the Galaxy als die Guardians den Orb zum Coderator bringen: Vor dem Universum gab es sechs Singularitäten. Nach dem Urnova manifestierten sich diese Singularitäten in sechs mächtigen Steinen, den sogenannten Infinity-Steinen, die für verschiedene Aspekte des Universums stehen (siehe auch Tabelle Eigenschaften und Besitzer weiter unten).

(Diese Entstehungsgeschichte passt nicht zu jener in den Comics: Dort wurden die Infinity-Steine von vier kosmischen Entitäten erschaffen, die allerdings in den Filmen keine Erwähnung finden. Es wird allerdings eine Wandtafel im Tempel auf Morag gezeigt, auf denen die vier Besen - Tod, Entropie, Unedlichkeit und Ewigkeit - dargestellt sind.)

Vor Äonen nutzten die Celestials, eine Rasse gottgleicher Wesen, Infinity-Steine, um ganze Zivilisationen zu richten, wobei allerdings nicht klar wird, ob es sie dabei nur den Machtstein oder noch weitere Infinity-Steine einsetzten.

Der Versuch neun kosmischer Wesen, die Kraft des Machtsteins unter sich aufzuteilen, gelang nur sehr kurz und führte zur Vernichtung dieser Wesen. Danach wurde der Machtstein im Orb verborgen und auf dem Planeten Morag versteckt.

Nur sehr wenige Lebewesen waren in der Lage, einen Infinity-Stein mit bloßer Hand zu berühren. Bekannt sind nur die Celestials wie Ego der Lebende Planet und der Celestial-Hybride Peter Quill alias Star-Lord.

Thor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Odins Schatzkammer sieht man den rechten Infinity Gauntlet. Außerdem erfährt man, dass vor hunderten Jahren Odin und seine Truppen einen Kampf in Norwegen führten, dort, wo später der Tesserakt versteckt wurde.

In der Abspannszene des Films sehen wir Nick Fury und Erik Selvig in einer S.H.I.E.L.D.-Einrichtung, in der Forschungen am Tesserakt durchgeführt werden. Erik Selvig steht dabei unter der Kontrolle von Loki.

Captain America: The First Avenger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Zweiten Weltkriegs verfolgt Johann Schmidt alias Red Skull als Leiter der nationalsozialistischen Wissenschaftsabteilung HYDRA eigene Ziele. Er experimentiert mit dem Tesserakt als Energiequelle für hochentwickelte Waffen. Beim Kampf mit Captain America fällt der Tesserakt ins Meer, von wo Howard Stark ihn später bergen kann.

Marvel's The Avengers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loki kann den Tesserakt aus einer S.H.I.E.L.D. Forschungseinrichtung in seinen Besitz bringen. Er beschafft ihn für Thanos, um im Austausch dessen Chitauri-Armee beim Angriff auf die Erde befehligen zu dürfen und sie anschließend zu beherrschen. Doch die Avengers können den Angriff abwehren und Thor bringt den Tesserakt nach Asgard, wo er neben diversen weiteren Objekten in Odins Schatzkammer verwahrt wird.

Thor: The Dark Kingdom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mithilfe des Äthers will Malekith das Universum in tiefste Dunkelheit stürzen, jedoch kann Thor dies verhindern.

In der Abspannszene übergeben Sif und Volstagg den Äther dem Collector zur Aufbewahrung. Dabei fällt das erste Mal der Begriff "Infinity-Stein" im MCU.

The Return of the First Avenger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Mid-Credits-Scene erfährt man, dass Baron von Strucker im Besitz von Lokis Zepter ist.

Guardians of the Galaxy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ronan will sich in Thanos' Auftrag des Orbs bemächtigen, die Guardians of the Galaxy kommen ihm jedoch zuvor. Sie bringen den Orb zum Collector, der ihn öffnet und so offenbart, dass sich ein Infinity-Stein darin verbirgt. Später fällt der Orb in Ronans Hände, der damit Xandar zerstören will, doch auch das wissen die Guardians zu verhindern. Sie können den Stein aus Ronans Hammer entfernen und übergeben ihn dem Nova Corp, die ihn gesichert aufbewahren.

Avengers: Age of Ultron[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch einen Angriff auf Baron von Strucker in Sokovia können die Avengers Lokis Zepter an sich nehmen und den Mindstone (Gedankenstein) entnehmen, der später in Visions Stirn eingesetzt wird. Vorher wird der Mindstone von Tony und der KI Jarvis untersucht. Dabei übernimmt das künstliche Bewusstsein im Mindstone die Kontrolle über Starks Rüstungen.

In der Abspannszene ist Thanos zu sehen, der den Infinity-Gauntlet anzieht und dabei anmerkt, dass er es nun wohl selbst erledigen muss, was das Beschaffen sämtlicher Infinity-Steine in Avengers: Infinity War einleitet.

Doctor Strange[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zeitstein wurde vom ältesten Magier Agamotto im Auge von Agamotto verborgen. Jahrhunderte später wird es von den Müttern und ihren Anhängern im Kamar-Taj verwahrt, bis Doctor Strange es an sich nimmt. Er wird für den Missbrauch verwiesen, doch mit dem Auge von Agamotto gelingt es ihm, die Welt vor Dormammu zu retten. Anschließend wird es wieder sicher im Kamar-Taj verwahrt.

Thor: Tag der Entscheidung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tesserakt befindet sich in der Schatzkammer von Asgard. Hela, die Göttin des Todes, sieht ihn und kommentiert, er könne nützlich sein - ferner behauptet sie, die meisten Dinge in Odins Schatzkammer seien nicht echt oder schwach und stößt dabei den rechten Infinity Gauntlet von seinem Podest. Später nimmt Loki den Tesserakt mit auf das Schiff, das die Asen aus Asgard evakuiert.

Avengers: Infinity War[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thanos gelangt in den Besitz aller Infinity-Steine: Beim Angriff auf das Schiff der Asen prangt im Infinity-Gauntlet bereits der Machtstein, der zuletzt beim Nova Corps in Verwahrung war. Um Thor zu retten, händigt Loki Thanos den Tesserakt aus, der ihn sofort zerstört und den Raumstein entnimmt. Auf Knowhere kann Thanos sich des Realitätsteins vom Collector bemächtigen. Durch Folterung von Nebula gibt Gamora das Geheimnis um den Aufenthaltsort des Seelensteins preis. Den Zeitstein erhält Thanos von Doctor Strange im Austausch für Tonys Leben. Den Gedankenstein reißt Thanos nach der Schlacht in Wakanda aus Visions Stirn. Mit dem komplettierten Infinity-Gauntlet setzt Thanos sofort seinen Plan um und löscht mit einem Fingerschnippen die Hälfte der Lebewesen des Universums aus.

Captain Marvel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tesserakt wird von Mar Vell genutzt um einen Lichtgeschwindigkeitsantrieb zu betreiben. Dieser soll die Skrulls vor den Kree beschützen und den Krieg beenden. Bei einem Test wird das Raumschiff von den Kree abgeschossen. Captain Marvel schießt auf den Energiekern, um zu verhindern, das die Kree ihn bekommen. Bei der sich anschließenden Explosion wird sie von dessen Energie durchflutet

Avengers: Endgame[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Thanos die Steine im Gaunlet dafür einsetzt, sein "Fingerschnippen des Todes" durchzuführen und sich anschließend aus der Situation zu teleportieren, wird die Signatur der Steine nur noch ein einziges Mal vom Radar der Avengers wahrgenommen: Als Thanos sie mittels ihrer eigenen Kraft zerstört.

Es vergehen fünf bittere Jahre bis Ant-Man durch Zufall von einer Ratte aus dem Quantum Realm befreit wird und von seiner Idee der "Zeithüpfer" berichtet, woraufhin Iron Man die nötige Technologie entwickelt, um die Avengers zu befähigen, die Steine aus ihren Zeitlinien zu "entleihen". Nach mehr oder weniger glatt gelaufenen Plänen, sind die Avengers im Besitz der Steine, setzen sie in Tonys Nachbau eines Gauntlets ein und Professor Hulk kann Thanos' Schnippen rückgängig machen und so alle Aufgelösten ins Leben zurückholen. In der sich anschließenden Schlacht gelingt es Thanos, Tonys Handschuh an sich zu reißen und ist kurz davor, sein Schnippen zu wiederholen, doch Iron Man kann ihm die Steine abnehmen und setzt sie seinerseits für die komplette Auslöschung von Thanos und seiner Heerscharen ein.

Letztendlich bringt Captain America die Steine mit ein paar Zeitsprüngen an ihre vorgesehenen Positionen in Raum und Zeit zurück, sodass sich keine alternativen Zeitlinien bildeten und die Steine ihrem Schicksal folgen und zerstört werden.

Eigenschaften und Besitzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name
Gefäß
Eigenschaften
Fähigkeiten
Besitzer
(chronologisch)
Auftritte
Raumstein.jpg

Raumstein
Tesserakt

Teleportation

Energiequelle für Maschinen

Allanwesendkeit

Odin
Red Skull
S.H.I.E.L.D.
Mar-Vell
S.H.I.E.L.D.
Loki
Thanos
Professor Hulk
Iron Man
Thor
Captain America: The First Avenger
Marvel's The Avengers
Thor: Tag der Entscheidung
Avengers: Infinity War
Avengers: EndgameCaptain Marvel
Realitätsstein.png
Realitätsstein
Äther

- Verleiht volle Kontrolle über die Realität.
- Wandelt Materie in Antimaterie.
- Verleiht dem Anwender Omnipotenz.
- Erzeugt realitätsnahe Illusionen.
- Erweckt Tote wieder zum Leben.
- Heilt sämtliche Verletzungen.
- Erfüllung aller Wünsche.
- Ohne die anderen Steine halten die Veränderungen nur wenige Sekunden an.

Malekith
Collector
Thanos
Professor Hulk
Thanos
Iron Man

Thor: The Dark Kingdom

Avengers: Infinity War

Avengers: Endgame
Machtstein.jpg
Machtstein
Orb

- Enthält die gesamte Macht des Universums.
- Unbegrenzte Ausdauer.
- Unverwundbarkeit.
- Erzeugt einen Strahl der Zerstörung.
- Verstärkt die Macht der anderen Steine.

Celestial
Star-Lord
Ronan
Nova Corps
Thanos
Professor Hulk
Iron Man
Guardians of the Galaxy

Avengers: Infinity War

Avengers: Endgame
Gedankenstein.jpg
Gedankenstein
Zepter

- Steigert Intelligenz und Weisheit.
- Telepathie
- Bewusstseinserschaffung
- Verleiht übernatürliche Kräfte. - Gedankenkotrolle

Thanos
Loki
S.H.I.E.L.D.
Hydra
Avengers
Vision
Thanos
Professor Hulk
Iron Man
Marvel's The Avengers
The Return of the First Avenger
Avengers: Age of Ultron
Captain America: Civil War
Avengers: Infinity War
Avengers: Endgame
Seelenstein-0.png
Seelenstein

- Verleiht die Macht, das gesamte Universum im Blick zu haben.
- Versorgt den Anwender  mit Wissen.
- Seelenmanipulation
- Enthält ein Universum, in dem Seelen aufbewahrt werden können.
- Verleiht ewiges Leben.
- Bemächtigt, über Leben und Tod zu entscheiden.
- Wird stärker mit jeder Seele.

Red Skull
(Wächter
auf Vormir)
Thanos
Hawkeye
Professor Hulk
Iron Man
Avengers: Infinity War

Avengers: Endgame
Zeitstein.jpg
Zeitstein
Auge von Agamotto

- Kontrolle über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
- Zeitmanipulation
- Zeitschleifenerzeugung
- Befähigt dazu, Wissen aus der Vergangenheit und Zukunft zu beziehen.

Agamotto
Die Älteste
Doctor Strange
Thanos
Professor Hulk
Iron Man
Doctor Strange

Thor: Tag der Entscheidung

Avengers: Infinity War

Avengers: Endgame

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alle sechs Infinity-Steine tauchten in den Marvel Comics in Avengers Annual #7 (1977) auf.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tesserakt2.png
Tesserakt3.jpg
Äther.png
Äther mit Collector.jpg
Tesserakt.png
Äther2.png
Orb.png
Zepter.png
Infinity-AOU.png
Vision-mindstone.jpg
Erstes Doctor Strange Pressebild.jpg
Guardians Of The Galaxy NOM0910 comp v037.1043.jpg
DS Featurette - Magical Objects 3.png
Benedict-cumberbatch-doctor-strange-movie.jpg
Kaecilius x Strange.png
Aether Tesseract Groot.png
CollectorInfinityStones.png
Thanos in Avengers Age of Ultron.jpg
Raumstein.jpg
Infinity stones.jpg
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.