FANDOM


„Um den Stein zu gewinnen, musst du verlieren, was du liebst. Eine Seele für eine Seele.“
-- Red Skull Avengers - Infinity War

Der orangefarbene Seelenstein ist einer der sechs Infinity-Steine und ist zum ersten Mal in Avengers: Infinity War zu sehen. Er befindet sich lange Zeit auf dem Planeten Vormir, bewacht von Red Skull. Thanos gelangt durch ein großes Opfer in seinen Besitz.

Geschichte Bearbeiten

Avengers: Infinity War Bearbeiten

Nachdem Thanos seine Adoptivtochter Gamora auf Knowhere in einen Hinterhalt lockt und gefangen nimmt, will er von ihr den Aufenthaltsort des Seelensteins erfahren. Nur sie weiß, wo er ist, da sie die Karte, die zu dem Stein führt, auf Befehl von Thanos zwar gesucht und gefunden, sie jedoch auch verbrannt hat, um das Geheimnis vor Thanos zu schützen. Thanos foltert Gamoras Adoptivschwester Nebula so lange, bis sie ihm verrät, dass sich der Stein auf Vormir befindet.

Auf Vormir begegnen sie Red Skull, der vom Tesserakt auf den Planeten verbannt wurde, um den Seelenstein zu bewachen. Thanos erfährt, dass er eine geliebte Seele opfern muss, um den Stein zu erhalten. Daraufhin stürzt er schweren Herzens Gamora in den Tod und bekommt somit den Seelenstein.

Avengers: Endgame Bearbeiten

folgt...

Fähigkeiten Bearbeiten

  • Red Skull sagt zu Thanos, der Seelenstein besitzt eine gewisse Weisheit und nimmt einen besonderen Platz unter den Infinity-Steinen ein.
  • Der Seelenstein erlaubt dem Träger das ganze Universum im Blick zu haben.
  • Der Stein kann Seelen kontrollieren und stehlen. Mit jeder Seele wird er stärker.
  • Der Träger hat Zugang zu Paralleluniversen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.