Marvel-Filme Wiki
Advertisement
Marvel-Filme Wiki
Deadpool-Spoiler.png

Psssst. Jetzt kommen ein paar Spoiler. Erzählt bloß dem kleinen Logan nichts davon. Der wird bei Spoilern immer gleich aggressiv. Und wenn ihr weiterlest, beschwert euch danach bloß nicht wieder „mimimi, das Wiki hat mich gespoilert“ ... Weicheier ...
Liebe Grüße von eurem Lieblings-Deadpool
💋 ❤️ 💋 ❤️ 💋


Spider-Man: No Way Home ist der 27. Film des Marvel Cinematic Universe, der vierte in der Vierten Phase, die Fortsetzung von Spider-Man: Far From Home, das Prequel zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness und ein Crossover der Sam Rami Spider-Man-Trilogie und der The Amazing Spider-Man-Dilogie. Der Film ist der Abschluss der Spider-Man-Hometrilogie und erscheint am Weihnachten dem 17. Dezember in den Kinos.

Eine Fortsetzung und eine neue Spider-Man-Trilogie ist in Planung.












Prämisse[]

Nach den Ereignissen von Spider-Man: Far From Home ist zum ersten Mal in der Filmgeschichte der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft: Spider-Man unmaskiert, dazu wird er noch für Böse gehalten, was sein Leben und dass seiner Freunde stark beinflusst. Als er sich an seinem Freund Doctor Strange um Hilfe wendet und ein mächtiger Zauber, der ihm helfen soll fatal schief geht, gerät das Multiversum ins Chaos und Peter muss erkennen was es wirklich bedeutet: Spider-Man zu sein.

Handlung[]

Direkt nach den Ereignissen von Spider-Man: Far From Home ist Spider-Man's geheime Identität, von Mysterio's Video, aufgedeckt und ist nun Weltweit bekannt, dass Peter Parker Spider-Man ist. Zudem wird Peter Parker als Mörder darstehen, was nicht nur ihm, sondern auch alle, die ihm nahestehen in Mitleidenschaft ziehen.

Dank des Anwalts Matt Murdock alias Daredevil kann zwar Peter Parker von der Anschuldigung der Mörder von Mysterio befreit werden, aber es gibt immer noch Parteien, die Mysterio als wahren Helden verehren und Peter Parker verachten.

Als Peter Parker erfährt, dass die MIT-Bewerbungen seiner Freunde MJ und Ned aufgrund ihrer Verbindung zu ihm abgelehnt wurden, fasst Peter Parker den Entschluss Hilfe beim Zauberer Doctor Strange zu suchen.

Strange ist trotz Wongs Warnung bereit Peter Parker mittels Magie zu helfen.

Strange beginnt einen Zauber auszusprechen, der dafür sorgt, dass die ganze Welt vergisst, dass Peter Parker Spider-Man ist.

Als Peter jedoch erfasst, dass auch seine Freunde und seine Tante betreffen wird, stört er den Zauber, was weitreichende Folgen hat.

Plötzlich tauchen aus anderen Realitäten Schurken auf, die es mit ihren jeweiligen Spider-Men zu tun hatten: Doctor Octopus, der Green Goblin, Sandman, Lizard und Electro.

Sollte Peter Parker keinen Ausweg finden, ist das Multiversum in größter Gefahr....

Besetzung[]

Rolle Besetzung Synchronsprecher
Peter Parker/Spider-Man Tom Holland Christian Zeiger
Stephen Strange/Doctor Strange Benedict Cumberbatch Sascha Rotermund
Michelle 'MJ' Jones Zendaya Marcia von Rebay
Ned Leeds Jacob Batalon Sebastian Fitzner
May Parker Marisa Tomei Claudia Lössl
Harold "Happy" Hogan Jon Favreau Michael Iwannek
J. Jonah Jameson J.K. Simmons Axel Lutter
Betty Brant Angourie Rice Jodie Blank
Roger Harrington Martin Starr Rainer Fritzsche
Julius Dell J.B. Smoove Oliver Siebeck
Eugene Thompson Toni Revolori Dirk Petrick
Otto Octavius/Dr. Octopus Alfred Molina Roland Hemmo
Max Dillion/Electro Jamie Foxx Charles Rettinghaus
Norman Osborn/Grüner Kobold Willem Dafoe Reiner Schöne
Flint Marko/Sandman Thomas Haden Church Milton Welsh
Curtis Connors/Lizard Rhys Ifans Tom Vogt
Peter Parker/Classic Spider-Man Tobey Maguire Marius Clarén
Spider-Man/Amazing Spider-Man Andrew Garfield Nico Sablik
Wong Benedict Wong Achim Buch
Andre Wilson Hannibal Buress Asad Schwarz
Matt Murdock/Daredevil Charlie Cox Tim Knauer
Eddie Brock/Venom Tom Hardy Torben Liebrecht

Videos[]

Trivia[]

  • Am 9. November 2016 gab Tom Holland im Gespräch mit dem The Hollywood Reporer bekannt, das er für Drei Spider-Man Filme und drei andere Filme bei Marvel unterschrieben habe.
  • Am 3. April 2017 gab Tom Holland in einem Interview shlashfilm.com bekannt, das es Ideen für einen dritten Film gäbe, welcher im Senior-Jahr auf Peter's Highschool spielen könte.
  • Am 13. Juni 2017 bestätigte Tom Holland in einem Gespräch mit der französischen Seite Allocine, mit dem Zitat: "Yes, there will be Spider-Man: Homecoming 2 and Spider-Man: Homecoming 3", das es einen dritten Teil geben werde.
  • Am 7. Juli 2019 gab Jon Watts (Regisseur von Spider-Man: Homecoming und Spider-Man: Far From Home) in einem Interview mit uproxx.com bekannt, dass er gerne Kraven, den Jäger als Schurken für einen dritten Film sehen würde. Am selben Tag gab Kevin Feige in einem Interview mit fandango bekannt, dass man dadurch, dass Peter Parker in Far From Home als Spider-Man geoutet wird, in einem dritten Film eine Spider-Man-Geschichte erzählen kann, die noch nie zuvor erzählt wurde.
  • Am 23. August 2019 gab Deadline.com bekannt, dass Chris McKenna und Erik Sommers auch den dritten Film schreiben werden.
  • Nachdem im Sommer 2019 berichtet wurde, dass der Deal zwischen Sony und Marvel nicht fortgeführt würde, wurde am 27. September 2019 bekannt, dass es doch zu einer weiteren Zusammenarbeit der beiden Studio kommen werde. Demnach werden sowohl Kevin Feige, als auch Amy Pascal erneut als Produzenten des Films fungieren, während Tom Holland erneut die Hauptrolle übernimmt. Als Kinostart wurde der 16. Juli 2021 benannt.
  • Am 27. Spetember 2019 gab Deadline.com bekannt, daß sich Jon Watts in finalen Verhandlungen um den Regieposten für den dritten Spider-Man-Film im MCU befände.
  • Am 2. Oktober 2019 gab Sony den Deutschlandstart für den 15. Juli 2021 bekannt.
  • Am 12. März 2020 gab Tom Holland in einem Interview mit Inquirer.net bekannt, dass Zendaya in ihre Rolle als Michelle Jones zurückkehren würde.
  • Am 30. März 2020 gab die Seite discussingfilm.net bekannt, dass Seamus McGarvey den Postend es Kameramannes im Film übernehmen wird. Weiterhin wird auch die Rückkehr von Jon Watts auf dem Regiestuhl erwartet.
  • Am 24. April 2020 gab der The Hollywood Reporter bekannt, dass der Film vom 16. Juli 2021 auf den 5. November 2021 verschoben wurde.
  • In einem Gespräch während der Promotour zu Der König der Löwen (2019) gab Marisa Tomei bekannt, daß es Pläne für May Parker in der Fortsetzung gäbe und das sie hoffe erneut zurückzukehren.
  • Am 27. Juli 2020 gab Deadline.com bekannt, dass Toni Revolori für den dritten Teil als Flash Thompson zurückkehren würde.
  • Am 23. September 2020 wurden Black Widow (7. Mai 2021), Eternals (5. November 2021), Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings (8. Juli 2021) und Spider-Man: No Way Home (17. Dezember 2021) erneut aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie verschoben. Der neue deutsche Kinostart ist der 16. Dezember 2021.
  • Am 1. Oktober 2020 gab der The Hollywood Reporter bekannt, dass sich Jamie Foxx in finalen Verhandlungen befände, um seine Rolle Electro aus The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro wieder aufzunehmen. Zudem bestätigte Foxx via Instagram seine Teilnahme an dem Projekt und das Electro in diesem Film nicht blau sein werde. Allerdings wurde sein Post mittlerweile wieder gelöscht. Ferner gab die Seite bekannt, dass auch mit der Rückkehr von Jacob Batalon als Ned Leeds zu rechnen sei.
  • Am 8. Oktober 2020 gab der The Hollywood Reporter bekannt, dass Benedict Cumberbatch als Doctor Strange im Film auftauchen wird. Cumberbatch soll die Mentorrolle in diesem Film übernehmen.
  • Die Dreharbeiten zum Film begannen am 14. Oktober 2020 unter dem Arbeitstitel Serenity Now..
  • Am 22. November 2020 wurde bekannt, dass Michael Giancchino erneut das Komponist fungieren wird.
  • Am 9. Dezember 2020 gab der The Hollywood Reporter bekannt, dass Alfred Molina in die Rolle des Doc Ock zurückkehren wird. Zudem gab Collider.com die Rückkehr von Kirsten Dunst als Mary Jane Watson und Andrew Garfield als Spider-Man bekannt. Weiterhin gab Screen Rant bekannt, dass Charlie Cox als Matt Murdock aus Marvel's Daredevil zurückkehren werde. Am 15. Januar 2021 gab comicbook.com bekannt, dass Cox seine Szene bereits abgedreht habe.t
  • Am 23. Februar 2021 posteten Tom Holland, Jacob Batalon und Zendaya die Fake-Titel Spider-Man: Phone Home, Spider-Man: Home-Wrecker und Spider-Man: Home Slice, jeweils auf ihren Instagram-Konten. Am nächsten Tag postete der offizielle Spider-Man: No Way Home-Account ein Video auf Twitter, in dem sie den wahren Titel, Spider-Man: No Way Home, bekannt gaben.
  • Am 21. März 2021 wurde via Setfotos bekannt, dass Hannibal Buress seine Rolle aus Spider-Man: Homecoming erneut spielen wird.
  • Am 26. März 2021 war die Produktion des Films offiziell abgeschlossen.
  • Am 16. April 2021 wurde berichtet, dass Jon Favreau seine Rolle als Happy Hogan im Film wieder aufnehmen würde. Am selben Tag erklärte Alfred Molina, dass Jon Watts ihm gesagt habe, dass die Doctor-Octopus-Inkarnation, die er spiele, nach der Schlussszene des Charakters in Sam Raimi's Spider-Man 2 "wieder aufleben" würde. Molina wurde mit CGI digital verjüngert, um das Aussehen seiner Figur aus dem Film von 2004 anzupassen. Jedoch ist noch unklar wie seine Rolle aussehen wird, da Doc Ock sich am Ende von Spider-Man 2 Opfert.
  • Am 27. April 2021 wurde bestätigt, dass J.B. Smoove seine Rolle als Julius Dell wieder aufnehmen wird, nachdem er sie bereits im letzten Film.
  • Mit der Veröffentlichung des Teaser-Trailers vom 24. August 2021 wurde bekannt, dass Williem Dafoe seine Rolle aus der Raimi-Trilogie wieder aufnehmen wird. Ebenfalls wurde bekannt, dass Benedict Wong abermals die Rolle des Wong verkörpern wird.
  • Am 1. November 2021 gab Jorge Lendeborg Jr. in einem Interview mit ''The Hollywood Reporter'' bekannt, dass er für ''Spider-Man: No Way Home''
  • Der zweite Trailer zeigt zum ersten Mal, Spider-Man's magischen Kräfte und den Intergrated-Anzug. In diesem Trailer kann man auch das erste Mal Sandman, Electro, Lizard und den Grünen Kobold sehen.
  • Am 4. Dezember 2021 gab Collider bekannt, dass der Film 150 Minuten lang sein soll.
  • Der Film spielt direkt nach den Ereignissen von Spider-Man: Far From Home, was auch der Hauptfokus von Spider-Man: No Way Home ist.
  • Genau wie Iron Man 3, ist dieser Film ein Weihnachtsfilm, vor allem passend, da der Film am 16. Dezember 2021 erschienen ist.
  • Spider-Man: No Way Home wird doch nicht, der letzte Spider-Man-Film im Marvel Cinematic Universe, es wurde besprochen, dass eine neue Spider-Man-Trilogie in Planung sein und Peter Parker alias Spider-Man soll wieder der Protagonist sein.
  • Die Bäckerei in der MJ arbeitet, heißt der Peter Pan - Donut & Pastry Shop, was eine schöne Anspielung an der Märchen und Fabelfigur Peter Pan ist, an den auch der Shop benannt ist und auch dass der Name auch dass er auch den Namen der Haupfigur von No Way Home ähnlich ist.
  • Der Rot & Goldene-Suit, was auch den Namen jetzt bekannt ist: Der Intergraded-Suit, handelt es sich um den Upgrade-Suit und den Iron Spider Anzug, die zusammen gebaut und somit vereint sind.
  • Eddie Brock alias Venom aus Sony's Spider-Man Universe ist im Film aufgetreten, da Doctor Strange's Zauber ihm am Ende seines zweiten Films ihn ins MCU geschickt hat.
  • Ein neues Poster von Spider-Man: No Way Home wurde enthüllt, was dem Protagonisten in dem Iron Spider Anzug und die Arme von Dr. Octopus zeigt. Im Hintergrund kann man noch Blitze von Electro, Sand von Sandman und den Grünen Kobold sehen.
  • Im Film trägt Spider-Man kurz den Umhang von Doctor Strange. Das ist wahrscheinlich eine Anspielung auf die Folge Was wäre, wenn … Zombies!? von What If...?
  • Der Film ähnelt Spider-Man: A New Universe.
  • Tom Holland sprach darüber, dass eine weibliche Spinne in der kommenden Spider-Man-Trilogie kommen könnte, was vielleicht eine MCU-Variante von Gwen Stacy, die zu Ghost Spider wird, denn es war eigentlich geplant, dass sie bereits in Spider-Man: Far From Home auftreten soll.
  • Miles Morales wäre ein Kandidat in der kommenden Spider-Man-Trilogie, aber aufgrund der kommtenten Animationsfilme Spider-Man: Across the Spider-Verse (Part One) & Part Two und dass der animierte Miles Morales wieder die Hauptrolle übernimmt, konnte seine MCU-Variante auch noch etwas warten.
  • Doctor Strange in the Multiverse of Madness wird die direkte Fortsetzung von Spider-Man: No Way Home.
  • Dies ist der erste MCU-Film, in der Daredevil dabei ist.
  • In diesem Film ist es das erste mal, dass Doctor Strange emotional wurde und auch von Spider-Man, was hindeutet dass trotz ihrer Deferenzen, ein wertvoller Freund Spider-Man für Doctor Strange ist.
  • Morgan Stark hat im Film einen kurzen Auftritt, in einer gelöschten Szene.

Bilder[]


Poster[]

Promobilder[]

Setbilder[]

Marvel Cinematic Universe
Phase 1 Iron Man | Der unglaubliche Hulk | Iron Man 2 | Thor | Captain America: The First Avenger | Marvel's The Avengers
Phase 2 Iron Man 3 | Thor: The Dark Kingdom | The Return of the First Avenger | Guardians of the Galaxy | Avengers: Age of Ultron | Ant-Man
Phase 3 The First Avenger: Civil War | Doctor Strange | Guardians of the Galaxy Vol. 2 | Spider-Man: Homecoming | Thor: Tag der Entscheidung | Black Panther | Avengers: Infinity War | Ant-Man and the Wasp | Captain Marvel | Avengers: Endgame | Spider-Man: Far From Home
Phase 4 Black Widow | Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings | Eternals | Spider-Man: No Way Home | Doctor Strange in the Multiverse of Madness | Thor: Love and Thunder | Black Panther: Wakanda Forever | The Marvels | Ant-Man and the Wasp: Quantumania | Guardians of the Galaxy Vol. 3 | 2023 Film | 2023 Film | 2023 Film
Phase 5 2023 Film | 2023 Film | 2023 Film
ABC Agents of S.H.I.E.L.D. | Agent Carter | Inhumans
Netflix Daredevil | Jessica Jones | Luke Cage | Iron Fist | The Defenders | The Punisher
Hulu Runaways | Helstorm
Freeform Cloak & Dagger
Disney+ WandaVision | The Falcon & the Winter Soldier | Loki | What If...? | Hawkeye | Ms. Marvel | Moon Knight | She-Hulk | The Guardians of the Galaxy Holiday Special | Secret Invasion | Ironheart | Armor Wars | I Am Groot
Advertisement