Fandom



„J.A.R.V.I.S., manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann.“
-- Tony Stark Iron Man
„Akzeptieren wir keine Grenzen, sind wir maßlos und nicht besser als die Bösen!“
-- Tony Stark Captain America: Civil War

Anthony Edward Stark alias Iron Man ist der Anführer der Avengers mit der Geheimen organisation Shield zusammen und leitet die Firma Stark Industries, die nach einem grundsätzlichen Umdenken keine hochentwickelten Waffen mehr baut, sondern sauberen Strom mithilfe der Arc-Reaktor-Technologie erzeugt.

Nach eigenen Aussagen ist er "Genie, Milliardär, Playboy und Philanthrop".

Er macht Spider-Man zu einem Avenger und stirbt als er die Infinity Steine benutzt, um Thanos und seine Armee auszulöschen.

GeschichteBearbeiten

Iron Man Bearbeiten

Als der junge Businessman und Waffenproduzent Tony Stark in Afghanistan seine neuen Raketen (Jerico-Bombe) einer Gruppe hochrangiger Offiziere vorstellt, wird er auf dem Rückweg von einer Gruppe Terroristen gefangen genommen. Im Versteck der Gruppe schwebt Stark in Lebensgefahr, da bei der Entführung eine Bombe in seiner Nähe los ging und Splitter davon in seine Brust drangen und sich seinem Herzen nähern. Ein Mitgefangener namens Yinsen baut einen Elektromagneten, den er in Tonys Brust einsetzt, um die Splitter davon abzuhalten, das Herz zu durchdringen. Die Gruppe der Entführer ist eine Organisation namens “Die Zehn Ringe“, die Stark dazu zwingen will, sein Raketensystem für sie nachzubauen. Seine Geiselnehmer bieten ihm an in frei zulassen nachdem er die Jerico-Waffe für sie gebaut hatte. Dazu stellen sie ihm einige Kisten anderer Stark-Waffen zum ausschlachten bereit. Tony weiß, auch durch Yinsin bestätigt, dass sie ihn töten werden, nachdem er die geforderten Waffen gebaut hat. Er gibt zum Schein vor, als würde er das Angebot annehmen, baut aber stattdessen mit Yinsens Hilfe einen ARC-Reaktor, um die Splitter auch weiterhin von seinem Herz fernzuhalten und eine krude Kampfrüstung, die mit jenem Reaktor betrieben wird. Als die Entführer den Plan durchschauen, opfert sich Yinsen, um Stark für seine Flucht genügend Zeit zu verschaffen. Der Plan gelingt und Stark kann die Waffen der Zehn Ringe unschädlich machen, allerdings wird die Rüstung dabei zerstört. Tony erkennt allerdings den Wert einer solchen Rüstung.

Zurück in den USA gibt Tony bekannt, dass Stark Industries nicht länger Waffen produzieren wird. Obadiah Stane, ein alter Freund und Kollege seines Vaters, rät Tony sich zurück zu ziehen bis die Wogen sich geglättet haben und sie die Firma wieder auf Kurs gebracht haben. Was Tony Zeit und Gelegenheit gibt die Pläne seiner Rüstung zu überarbeiten. Darüber hinaus fertigt er einen verbesserten ARC-Reaktor an, um die neue Rüstung länger betreiben zu können. In dieser Zeit spricht der Aufsichtsrat von Stark-Industries eine einstweilige Verfügung über Tony aus, was ihn in seiner eigenen Firma praktisch entmachtet.

Nach der zweiten Version aus Stahl, dem Mark II, fertigt er eine neue Rüstung aus einer Gold-Titan-Legierung an.

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt wird er von einer Journalistin mit aktuellen Aufnahmen aus der Heimatstadt Yinsins konfrontiert, auf denen Stark-Waffen zu sehen sind. Auf Nachfrage bei Obadiah, gesteht dieser, dass er selbst die Waffenlieferungen genehmigt hat und auch er derjenige war, der die Verfügung gegen Tony ins Rollen brachte.

Tony beschließt etwas gegen diese Waffenlieferungen zu unternehmen und fliegt nach Afghanistan um die dort befindlichen Waffen zu zerstören und um dort einige Dörfer aus der Kontrolle der Zehn Ringe zu befreien.

Eine staatliche Behörde namens Strategische Heimat-Interventions-, Einsatz- und Logistik-Division schickt Phil Coulson, damit dieser Tony über die Hintergründe seiner Flucht befragt, allerdings kann Tony diesem Gespräch vorerst aus dem Weg gehen.

Inzwischen ist es Stane gelungen, Tonys erste Rüstung zu bergen und er lässt einige Wissenschaftler von Stark Industries eine verbesserte Version davon bauen. Stane lauert Tony in dessen Haus auf, wo es ihm gelingt, Tonys ARC-Reaktor zu stehlen.

Tony überredet seine Assistentin Pepper Potts dazu in seine Firma zu fahren um dort Informationen über weitere Waffenlieferungen unter der Hand zu sammeln. Dabei stößt sie auch auf Obadiahs Pläne für seine eigene Rüstung und auch dass er hinter Tonys Entführung durch die Zehn Ringe steht. Diese sollten Tony aus Stanes Wunsch sogar töten. Als Pepper aus dem Gebäude flüchten will, trifft sie erneut auf Agent Coulson, in dessen Schutz sie sich begibt um ihm von Stanes Machenschaften zu berichten.

Stane lauert Tony in dessen Haus auf, wo es ihm gelingt, Tonys ARC-Reaktor zu stehlen, da dies das einzige Element der Rüstung ist, das er und seine Ingenieure nicht kopieren können.

Nachdem sich Tony seinen ursprünglichen und schwächeren ARC-Reaktor wieder eingesetzt hat, um sein Leben zu retten, stellt er sich Stane, welcher inzwischen seine Rüstung in Gang gesetzt hat, mithilfe der neuen Mark II Rüstung. In einem knappen Duell das Tony mehrere Male fast verloren hatte, gelingt es ihm schließlich Stane zu besiegen, indem Pepper den großen ARC-Reaktor, welcher im Labor von Stark Industries steht, zum überladen bringt.

Auf einer Pressekonferenz am Folgetag soll Tony auf Anweisung von Coulson, dessen Behörde inzwischen nur noch S.H.I.E.L.D. genannt wird, zuerst abstreiten, der Iron Man zu sein, allerdings entscheidet er sich gegen die Anweisung von Coulson und offenbart sich als Iron Man.

Als Tony nach Hause kommt, wartet bereits der S.H.I.E.L.D-Direktor Nick Fury auf ihn. Dieser ist gekommen um mit ihm über die Avengers-Initiative zu reden.

Der unglaubliche Hulk Bearbeiten

General Ross sitzt nach den Geschehnissen aus der Unglaubliche Hulk in einer Bar, als Tony herein kommt und ihm davon berichtet, dass er ein Team zusammenstellt.

Iron Man 2 Bearbeiten

Tony sonnt sich, nach seiner Pressekonferenz, in seiner Popularität. Er ruft eine Ausstellung, die es zuletzt 1974 zu Lebzeiten seines Vaters gab, wieder ins Leben, die Stark-Expo. Es gelingt ihm derweil auch den Versuch seitens der US-Regierung ihm den Iron Man Anzug wegzunehmen abzuwehren, indem er mit Videoaufnahmen beweist, dass alle feindlich gesonnenen Mächte und auch andere verbündete Rüstungslieferanten in der Entwicklung weit hinterher hinken. Er verheimlicht jedoch, dass er durch das Palladium seines Arc-Reaktors langsam aber sicher vergiftet wird. Stattdessen stürzt er sich in jede noch so waghalsige Dummheit. Darüber hinaus überträgt Tony die Leitung seiner Firma auf Pepper Potts.

Beim Besuch des Gand Prix von Monaco muss Tony mit seinem Mark V-Anzug, einer leichten Version seines Anzugs, gegen Ivan Vanko kämpfen, der sich dort der Öffentlichkeit zeigt und beweist, dass nicht nur Tony in der Lage ist Arc-Reaktoren herzustellen. Als Tony Ivan nach dem Kampf im Gefängnis aufsucht, konfrontiert dieser Tony damit, dass er auch von seiner Palladiumvergiftung weiß.

Auf seiner wohl letzten Geburtstagsparty betrinkt sich Tony und albert mit einer seiner Rüstungen rum. Es kommt zu einer Auseinandersetzung mit seinem Freund Lt. Col. James Rhodes, der sich aus Tonys Arsenal den Mark II genommen hat und versucht, Tony zur Vernunft zu bringen. Nach der Schlägerei verlässt Rhodes Tonys Anwesen mitsamt des Mark II.

Am darauf folgenden Tag begegnet er Nick Fury. Seine Absicht ist es weiterhin, Tony für die Avengers-Initiative zu rekrutieren. Tonys Assistentin Natalie, die sich als Natasha Romanoff entpuppt und ebenfalls für S.H.I.E.L.D. arbeitet, kommt hinzu und verabreicht ihm Lithiumdioxid, was die Folgen der Palladium-Vergiftung vorübergehend unterdrückt. Nick Fury überreicht Tony alte Unterlagen, die von seinem Vater Howard geschrieben wurden. Damit und einem Messemodell der Expo 74 gelingt es ihm, ein neues Element zu synthetisieren, das er auch gleich in seinen ARC-Reaktor einsetzt. Der Reaktor nimmt das neue Element als Energiequelle an, gerade in dem Moment als Ivan Vanko sich telefonisch bei Tony meldet. Es gelingt Tony Ivans ungefähre Position zu ermitteln und folgert daraus, dass Ivan etwas auf der Stark Expo plant.

Tony setzt, ungeachtet der Risiken, den neuen Reaktor in seiner Brust ein, der sogleich damit beginnt seine Blutvergiftung zu bereinigen. Er fliegt mit seiner Rüstung zu der Stark Expo, wo sein Rivale Justin Hammer seine neuen Drohnen vorführt, die genauso aussehen wie Tonys Rüstungen und von Vanko gebaut worden, der von Hammer angeheuert wurde, Rüstungen wie die von Stark zu bauen und ihn somit zu demütigen. Auch wird dabei der von Hammer aufgerüstete Mark II, gesteuert von Rhodey, vorgestellt. Vanko verfolgt jedoch eigene Ziele und übernimmt während der Vorführung die Kontrolle über die Rüstungen, die ferngesteuert werden können. Mit den Rüstungen richtet er Chaos und Schrecken an, auch mit dem Mark II, den Vanko nun wie die Drohnen kontrollieren kann. Während Tony den Kampf aufnimmt, gelingt es Natasha und Happy, in das Gebäude einzudringen, in dem sich Vanko versteckt und mit dem Computer wenigstens die Steuerung von Rhodeys Rüstung aufheben, sodass dieser wieder die Kontrolle hat und mit Tony gegen die Rüstungen kämpfen kann. Dabei entschuldigt sich dieser auch bei Tony. Gemeinsam können sie die Drohnen und Vanko in einer eigenen Rüstung besiegen.

Ivan betätigt den Fernzünder für alle übrig gebliebenen Drohnen, woraufhin diese explodieren. Tony kann Pepper, die sich noch im Explosionsradius befand, in letzter Sekunde retten.

Pepper und Tony finden zueinander und küssen sich.

Später treten Nick Fury und Natasha Romanoff an Tony heran. Romanoff überreicht dabei Tonys Tauglichkeitsprüfung für die Avengers-Initiative an ihn. Iron Man wird als geeignet eingestuft, Tony jedoch nicht. Er soll bis auf weiteres als Berater hinzugezogen werden.

Marvel's The Avengers Bearbeiten

AVENGERSpepperstark3

Tony arbeitet mit Pepper zusammen an der Fertigstellung des Stark Towers in New York, der sich selbstständig mit Energie versorgen soll und das auf grüne Art und Weise, als er Besuch von Agent Coulson bekommt. Dieser berichtet, dass es Probleme gebe und übergibt ihm mehrere Dateien, welche auch Informationen zum Tesserakt enthalten, der kürzlich von Loki gestohlen wurde. Obwohl Tony von dieser Mission nicht begeistert ist, nimmt er die Aufgabe an und beginnt, sich in die Thematik einzulesen.

Später hilft Tony Steve Rogers, besser bekannt als Captain America, Loki in Stuttgart zu stellen und gefangen zu nehmen. Auf dem Rückflug zum Helicarrier werden sie von Thor abgefangen, der Loki und den Tesserakt zurück nach Asgard bringen will. Es kommt zu einem Schlagabtausch zwischen Thor, Iron Man und Captain America auf Grund von Meinungsverschiedenheiten, wobei Thor Iron Man für schwach und der Situation nicht gewachsen hält und Iron Man Thor für einen unwillkommenen Eindringling. Iron Man und Thor kämpfen gegeneinander, bis Steve dazwischen geht. Letztendlich schließt sich Thor ihnen aber an und der Gefangenentransport geht weiter. Auf dem Helicarrier angekommen sät Loki Zwietracht zwischen den Helden, was dazu führt, dass Tony die S.H.I.E.L.D.-Computer hackt und herausfindet, dass S.H.I.E.L.D. mit dem Tesserakt vorhat Waffen zu bauen. Tony gerät auch wiederholt mit Captain America aneinander, da Steve Tony für keinen Helden hält und Tony mit Steves Art nicht umgehen kann. Auf dem Höhepunkt der Anspannung greifen Lokis Schergen an. Seine Gefangennahme war nur eine List. Der Helicarrier wird schwer beschädigt und droht abzustürzen. Mit der Hilfe von Captain America gelingt es Iron Man aber, dies zu verhindern. Loki jedoch kann fliehen und der Iron Man Anzug wird schwer beschädigt.

3210113-5090239241-aveng

Als Tony von Lokis Mord an Agent Coulson hört, verlässt er den Helicarrier zusammen mit Steve, als sie erkennen, was der nächste Schritt in Lokis Plan ist, nämlich, den Tesserakt auf dem Stark Turm anzuschalten und dort das Portal zu öffnen und fliegt zum Stark Tower, dem einzigen Ort mit genügend Energie, um den Tesserakt zu aktivieren. Dort trifft er tatsächlich auf Loki, den er in ein Gespräch verwickelt. Seine aktuelle Rüstung ist kaum mehr einsatzbereit und J.A.R.V.I.S. braucht noch einen Moment, bis der Mark VII einsatzbereit ist. Derzeit versucht Loki, Tony mit seinem Zepter gefügig zu machen, was aber wegen des ARC-Reaktors auf Tonys Brust misslingt. Tony bedroht Loki und zählt alle Mitglieder der Avengers auf, die Loki wütend gemacht hat. Er macht dem Prinzen klar, dass Loki gar nicht gewinnen kann, da die Avengers die Erde auch im Falle einer Niederlage rächen werden. Wütend schleudert Loki Tony durch die Fensterscheibe, doch gerade noch rechtzeitig aktiviert J.A.R.V.I.S. den Anzug, der Tonys Sturz auffängt.

ImagesCAUYLPXJ

Tonys Mark VII Rüstung

Währenddessen geht Lokis Plan auf. Der Tesserakt öffnet ein Portal zur anderen Seite der Galaxie und eine Invasionsstreitmacht erscheint mitten in New York. Iron Man und die restlichen Avengers nehmen den Kampf auf.

Der Kampf verläuft nicht gut. Es kommen immer mehr Invasoren durch das Portal. Auf den Befehl von Steve Rogers hin überwacht Tony den Luftraum und sorgt dafür, dass sich die Aliens nicht zu weit vom Portal entfernen. Er kämpft auch gegen die riesigen Leviatane, wobei er einen davon laut dem Vorbild des heiligen Jonah aus der Bibel von innen heraus zerstört. Von Nick Fury erfährt Iron Man über Funk, dass eine Atombombe auf dem Weg ist, um das Portal und die ganze Stadt und damit alle darin befindlichen Alien-Invasoren auszulöschen. Tony fängt sie ab und steuert sie durch das Portal. Auf der anderen Seite der Galaxie angekommen, erblickt er eine gewaltige Streitmacht. Er lässt die Atombombe los, die direkt in das Kontrollschiff des Feindes steuert und es komplett zerstört. Derweil auf der anderen Seite beginnt Natasha Romanoff, das Portal zu schließen. Tony schafft es gerade eben noch durch das Portal, ist aber ohnmächtig. Der Hulk fängt ihn auf.

Nach den Ereignissen von New York beginnt Tony zusammen mit Pepper damit, den Stark Tower wieder aufzubauen allerdings als Hauptquartier für die Avengers. .

Iron Man 3 Bearbeiten

Iron-Man-3-Spoilers-Mark-42

In der Silvesternacht von 1999 befindet sich Tony Stark auf einer Wissenschaftskonferenz und trifft dort auf die Biologin Maya Hansen, welche mit ihrem Extremis, ein biologisches Verfahren entdeckt hat die menschliche DNS zu verändern. Auf dem Weg zu seinem Hotel-Zimmer wird er von Aldrich Killian, dem Geschäftsführer eines Think-Tanks angesprochen, welcher Tony anbietet, mit ihm zusammen zuarbeiten. Tony nimmt den Mann allerdings nicht ernst. Er meint er will ihm auf dem Dach treffen um dort mit ihm alles zu besprechen. Der Mann geht auf das Dach, aber Tony kommt nicht. Er hat ihn gezielt versetzt.

Dreizehn Jahre später ist Tony immer noch traumatisiert von den Ereignissen, die sich während der Schlacht von New York zugetragen haben. Er leidet an einem posttraumatischem Stresssyndrom und unter Schlafstörungen und nutzt jede freie Sekunde, um an neuen Anzügen zu arbeiten. Er hat große Verlustängste entwickelt und während er sich ununterbrochen Sorgen macht, dass Pepper Potts etwas passieren könnte, ist sie von Tonys Verbissenheit und seiner Unfähigkeit, sich zu entspannen, genervt.

Unterdessen bedroht der Mandarin, ein Terrorist, den Frieden auf der Welt. Seine Drohungen gehen vor allem gegen die USA. und deren Präsidenten Matthew Ellis und werden über gehackte Fernsehsender in der ganzen Welt verteilt.

Killian taucht plötzlich wieder auf und tritt in Kontakt mit Pepper, um ihr ein Geschäft vorzuschlagen: die Beteiligung am Extremis-Projekt. Pepper lehnt ab, da sie denkt dass es als Waffe einsetzbar sei. Währenddessen ist Happy, welcher inzwischen als Sicherheitschef bei Stark Industries arbeitet, misstrauisch und verfolgt Eric Savin, einen Gefolgsmann von Killian. Vor dem TCL Chinese Theater übergibt Savin einem Mann einen Koffer, indem sich Extremis befindet. Dieser Mann explodiert, wodurch unzählige Menschen sterben und auch Happy schwer verwundet wird.

Nach diesem Anschlag, welcher ebenfalls vom Mandarin beansprucht wurde, fordert Tony den Mandarin öffentlich heraus. Daraufhin greifen mehrere Helikopter mit Raketen Tonys Anwesen an und zerstören dieses. Stark kann sich in seiner Rüstung nach Tennessee retten, wo es ihm gelingt, den Anzug mithilfe des Jungen Harley wieder aufzuladen.

Daraufhin reist Tony zur Villa des Mandarin, wo ihm klar wird, dass dieser nur ein Schauspieler ist und dass Killian der wahre Bösewicht ist. Tony erkennt die Zusammenhänge zwischen dem Mandarin und dem Extremis: Leute, die mit Extremis behandelt wurden, dass angeblich Wunden heilen soll, sind oft so instabil, dass sie durch den Wirkstoff explodieren. Um den Fehler des Stoffes zu verdecken und somit sein Projekt nicht zu gefährden verbreitet Killian das Märchen über den Mandarin, um seine Forschungen nicht zu gefährden.

Als Killian mithilfe des gestohlenen Iron Patriot Anzuges den Präsidenten entführen will, versucht Tony, ihn zu retten, kommt aber zu spät. Immerhin rettet er einige weitere Passagiere aus der Air Force One und tötet Savin.

Währenddessen hat Killian Pepper entführen und ebenfalls mit Extremis "behandeln" lassen. Zu ihrem großen Glück explodiert ihr Körper nicht, als Extremis injiziert wird. Tony und Rhodey eilen zur Rettung des Präsidenten und von Pepper.

Maxresdefault-3

Da es ihnen alleine nicht möglich ist, gegen Extremis-Soldaten zu bestehen, ruft Tony alle verfügbaren Iron Man Anzüge zur Verstärkung, welche von J.A.R.V.I.S. über das "House Party Protokoll" ferngesteuert werden. Zusammen gelingt es ihnen, Pepper und den Präsidenten zu retten, sowie die Extremis-Soldaten und Killian mit Hilfe Peppers zu töten. Nach Beseitigung aller Bedrohungen lässt Tony J.A.R.V.I.S. alle Anzüge zerstören.

Schlussendlich lässt Tony das Extremis aus Pepper entfernen und unterzieht sich selbst einer Operation, bei der die Granatsplitter aus seiner Brust entfernt werden. Als er in den Ruinen seines Hauses seine letzten Habseligkeiten heraussucht, wirft er auch seinen ARC-Reaktor weg. Auch wenn es so scheint, etwas ändert sich nie: Tony ist und bleibt Iron Man.

Avengers: Age of Ultron Bearbeiten

Als die Avengers vom Aufenthaltsort von Loki's Zepter erfahren, reisen sie nach Sokovia, um das Zepter zurückzubringen. Während des Kampfes macht sich Tony freundschaftlich über Steve lustig, da ihn dieser im Eifer des Gefechtes wegen seiner Ausdrücke schimpft. Dabei dringt Tony in das HYDRA Quartier ein und findet eine Geheimtür. Hinter der Tür befindet sich ein Raum voller Chitauri-Technologie sowie das Zepter, doch bevor er das Zepter an sich nehmen kann, setzt Wanda Maximoff ihm eine Vision in den Kopf und er sieht ein Schlachtfeld, auf dem die toten Avengers liegen. Er fühlt sich schuldig, da er als Einziger noch lebt.

Avengers-lineup1461190846356

Zurück im Hauptquartier der Avengers untersucht er mit Bruce Banner das Zepter und entdeckt darin die Grundlage für eine künstliche Intelligenz. Mit der Technologie des Zepters entwickelt er mit Bruce das Friedensprogramm Ultron, das die Welt vor Bedrohungen von außen schützen soll. Anlässlich ihres Sieges über HYDRA schmeißt Tony eine große Party in seinem Turm, wo er mit Thor darum konkurriert, wer die bessere Freundin hat. Außerdem versucht er, Mjölnir zu heben, was ihm auch mit seiner Rüstung nicht gelingt. Ultron kommt durch die von Tony zur Verfügung gestellten Informationen zu dem Schluss, dass die Rettung der Menschheit in ihrer Zerstörung liegt, und offenbart sich den Avengers auf ihrer Siegesfeier. Nach einem kurzen Kampf flieht Ultron schließlich. Die Avengers versuchen, ihn wieder aufzuspüren.

Kurz darauf finden die Avengers Ultron in Wakanda und versuchen, ihn aufzuhalten. Als Tony in einer Iron Man-Rüstung einen weiteren Körper von Ultron zerstört, manipuliert Wanda Maximoff den Hulk, welcher außer Kontrolle gerät und Johannesburg angreift. Dadurch wird Tony gezwungen, Veronica zu aktivieren, durch die er die Hulkbuster-Rüstung anlegt. Nach einem Kampf gewinnt Iron Man die Oberhand.

Paul Bettany Vision Avengers Marvel

Erschöpft von dem Kampf, suchen die Avengers Zuflucht im Haus von Clint Barton. Dabei werden die Spannungen zwischen den Avengers deutlich, die seit der Erschaffung von Ultron herrschen. Steve wirft Tony vor, eine Entscheidung ohne das Team getroffen zu haben, während Tony meint, das Ziel alles Kämpfens sei doch, endlich damit aufhören zu können. Die Avengers treffen dann auf Nick Fury, der ihnen mitteilt, dass sie einen geheimen Verbündeten haben, der im Internet ständig die Codes für den Abschuss von Atombomben ändert, die Ultron in seinen Besitz bringen will. Tony macht sich auf zum NEXUS, um diese Verbündeten zu suchen. Schließlich entpuppt sich dieser Verbündete als J.A.R.V.I.S., der seiner Zerstörung durch Ultron entgangen ist, in dem er sich in das Zentrum des Internets zurückgezogen hat und die von Ultron angegriffenen Abschusscodes ständig veränderte. Tony Stark rekrutiert dann J.A.R.V.I.S. und baut ihn in den halbfertigen Körper ein, den Ultron für sich geplant hat, wo sich bereits der Gedankenstein aus dem Zepter von Loki befindet und was zur Erschaffung von Vision führt. Vision entpuppt sich als eine neuartige Kreation, die weder J.A.R.V.I.S. noch etwas anderes geplantes ist, sondern ein eigenständiges, hochintelligentes Wesen. Zusammen mit den anderen Avengers begibt Tony sich erneut nach Sokovia, wo Ultron seinen Plan umsetzen will, die Menschheit zu vernichten. Dazu möchte er die Osteuropäische Stadt zunächst fliegen und anschließend auf die Erde fallen lassen, um so den Weg für eine neue Menschheit zu ebnen. In der finalen Schlacht von Sokovia schafft es Thor, mit der Hilfe von Iron Man, den fliegenden Teil der Stadt zu zerstören, bevor er auf die Erde fällt und so Sokovia und die ganze Welt vernichtet.

Zurück in Amerika verabschiedet sich Tony von Captain America, wobei sich beide wieder versöhnen und nimmt sich eine Auszeit von den Avengers, um eine ruhigere Zeit mit Pepper verbringen zu können.

The First Avenger: Civil War Bearbeiten

Nach den Vorfällen mit Ultron versucht Tony, seine Schuldgefühle zu bekämpfen und hilft Studenten, ihr Studium zu bezahlen. Auf einer solchen Veranstaltung trifft er auf eine Miriam Scharpe, die ihm vorwirft, dass Tony ihren Sohn in Sokovia getötet habe.

Nach dieser Auseinandersetzung kommt es in Wakanda zu einem Unfall, woraufhin die Avengers Besuch vom Außenminister General Ross bekommen, der die Avengers mit dem Sokovia-Abkommen unter die Kontrolle der Regierung stellen will. Tony ist ein Befürworter dieses Abkommens, da er sich nach der Sache mit Ultron und Sokovia schuldig fühlt und dafür plädiert, dass den Avengers Grenzen gesetzt werden müssen. Er hat das Gefühl, dass sie unter einer Aufsicht, die von allen Staaten gebildet wird, agieren sollten, um zukünftig sicherer agieren zu können. Er muss jedoch erkennen, dass Steve Rogers noch unentschlossen ist.

Als ein Anschlag auf die UN und den König von Wakanda verübt wird und Captain America, Falcon sowie Black Panther Bucky Barnes verfolgen, werden alle vier verhaftet und nach Berlin gebracht. Tony kann verhindern, dass Sam und Steve ins Gefängnis müssen, den beiden werden jedoch ihre Sachen weggenommen. In einem anschließenden Gespräch versucht Tony, Frieden mit Steve zu schließen und ihn dazu zu bringen, die Dokumente zu unterschreiben. Dabei gibt er zu, dass er als Jugendlicher genervt von Steve war, da ihn sein Vater immer lobte und Tony als Vorbild hinhielt. Er gesteht dem Anführer der Avengers aber auch, dass er nicht will, dass er geht und die Avengers ihn brauchen. Auf Steves Hinweis, dass es Sicherheiten bei diesem Abkommen geben muss, gesteht Tony zu, dass die Dokumente geändert werden können. Als er dann aber zugibt, dass er Wanda bis auf das Unterschreiben der Unterlagen im Hauptquartier eingesperrt hat, entsteht erneut ein Konflikt zwischen den beiden Freunden und Steve weigert sich, zu unterschreiben.

In Berlin gelingt es dem Winter Soldier durch die Gedankenkontrolle von Baron Zemo zu fliehen, den Aufruhr nutzen auch Cap und Falcon. Dadurch muss Iron Man sich Caps Team, dass in seiner Ablehnung des Abkommens hinter ihm steht, entgegenstellen. Er will die Superhelden selbst gefangen nehmen, bevor Agent Ross ein Spezialteam ausschickt, dass die Helden ohne Gnade auch niederschießen würde. Zu diesem Zweck fliegt Tony zurück nach New York und wirbt den jungen Spiderman an, den er aus Videos auf YouTube kennt und als Peter Parker identifiziert hat. Nachdem er dem Jungen Mut macht und ihm einen neuen Anzug schenkt, folgt Peter ihm auf den Flughafen nach Deutschland. Als es dann am Berliner Flughafen zum Kampf unter den Avengers kommt, wird Rhodes schwer verletzt und Tony muss Captain America ziehen lassen. Als Tony jedoch herausfindet, dass Baron Zemo und nicht, wie von den meisten vermutet, Bucky Barnes hinter dem Anschlag auf die UN steckt, begräbt er das Kriegsbeil und sucht Captain America und Barnes auf, wobei ihm der gefangene Sam den Aufenthaltsort verrät. Als sie gemeinsam in einem Bunker in Sibirien nach Zemo suchen, zeigt Zemo ihnen ein Video, welches den Winter Soldier bei der Ermordung von Tonys Eltern zeigt. Voller Hass versucht Tony, Barnes zu töten, wird jedoch von Captain America und Barnes besiegt und die beiden können fliehen.

Zurück im Hauptquartier erhält Tony einen Brief von Steven Rogers, in dem dieser sich für sein Schweigen entschuldigt und ihm seine künftige Hilfe zusichert.

Spider-Man: Homecoming Bearbeiten

Nach den Ereignissen im Civil War schenkt Tony Peter den für ihn angefertigten Anzug und erklärt ihm, dass sein Sicherheitschef Happy Hogan Peters Kontakt zu ihm sein werde. Doch als Spider-Man übermütig wird, muss Tony ihn aus dem Wasser ziehen. Tony ermahnt ihn, keine Dummheiten zu machen, was Peter ignoriert, da er das Gefühl hat, sich beweisen zu müssen.

Als Tony später versucht, klärend mit ihm zu reden, merkt er, dass Peter in Schwierigkeiten steckt und muss kurzerhand selbst als Iron Man ein Schiff wieder zusammenflicken, das bei Peters Versuch, Verbrecher festzusetzen, beinahe zerstört wurde. Da er Peter noch nicht für reif genug hält, nimmt Tony den Anzug wieder an sich.

Als Peter die Entführung eines von Tonys Flugzeugen vereitelt und den Vulture besiegt, beschließt Tony, Peter einen vollwertigen Platz in den Reihen der Avengers und einen neuen Anzug, den Iron Spider-Anzug, anzubieten. Allerdings entscheidet sich Peter dazu, dies abzulehnen, da er lieber erstmal auf dem Boden bleiben und die Schule fertig machen will..

Avengers: Infinity War Bearbeiten

Während Tony mit Pepper einen Spaziergang in einem New Yorker Park macht, tauchen plötzlich Doctor Strange und Wong auf und klären Tony darüber auf, dass der Titan Thanos und seine Schergen auf dem Weg zur Erde seien, um den Zeitstein und den Gedankenstein zu stehlen und mit dem Infinity Gauntlet die Hälfte der Bevölkerung des gesamten Universums auszulöschen. Des weiteren trifft er auf seinen lange verschollenen Kollegen Bruce Banner, welcher Tony die Gefahr noch einmal bestätigt.

NewYork-Scharmützel

Als plötzlich das Raumschiff von Ebony Maw in New York landet und Strange den Zeitstein, welcher sich im Auge von Agamotto befindet, stehlen will, versuchen Stark und die Magier, Maw aufzuhalten. Der Kampf verläuft problematisch, vor allem, weil Bruce sich aus unbekannten Gründen nicht wieder in den Hulk verwandeln kann. Zum Glück eilt Spider-Man herbei und unterstützt Stark und die Magier.

Trotz starker Gegenwehr gelingt es Maw tatsächlich, Strange mitsamt des Auges von Agamotto mit seinem Raumschiff zu entführen. Tony und Spider-Man verfolgen Maw in den Weltraum, nachdem Tony Peter mit dem Iron Spider Anzug ausgestattet hat. Der Erfinder ist zunächst gar nicht über Peters Anwesenheit begeistert, muss aber schließlich akzeptieren, dass dieser mit auf die Reise kommt. Zusammen gelingt es ihnen, Maw zu töten. Da das Raumschiff durch einen Autopiloten gesteuert wird, entsteht zwischen Strange und Stark eine Auseinandersetzung, ob sie zur Erde zurückkehren oder zu Thanos fliegen sollen, um dort gegen ihn zu kämpfen. Nach einem kurzen Wortgefecht, bei dem Strange Stark für arrogant erklärt und Stark meint, er habe Strange das Leben gerettet, fliegen sie zu Thanos Heimatplaneten Titan, wo sie auf auf Star-Lord, Drax und Mantis von den Guardians of the Galaxy treffen. Nach einem kurzen Schlagabtausch, bei dem Tony Drax bedroht, stellen sie fest, dass sie auf der selben Seite kämpfen.

Als Thanos dann auf Titan aufkreuzt, kommt es zum Kampf zwischen den Avengers und den Guardians und Thanos. Für einen kurzen Moment gelingt es ihnen, den Titanen außer Gefecht zu setzen. Jedoch gelingt es Thanos, die Überhand im Kampf wieder zu erlangen und er steht kurz davor, Tony zu töten, jedoch tauscht Doctor Strange Tonys Leben gegen den Zeitstein ein. Als Thanos die Hälfte der Bevölkerung der Galaxie mit der Hilfe des Infinity Gauntlet auslöscht, bleibt Tony mit Nebula alleine auf Titan zurück. Vor allem trauert Tony Stark über den Tod seines Schützlings Peter Parker.

Avengers: Endgame Bearbeiten

Nachdem Tony Stark und Nebula für mehrere Wochen im Weltall umher schweben, weil es ihnen an Treibstoff mangelt, werden sie schließlich von Captain Marvel gefunden und zur Erde gebracht. Die mangelnde Versorgung im All hat Tony schwer zugesetzt und er bricht nach einer hitzigen Diskussion mit Captain America zusammen. Er weigert sich, den restlichen Avengers bei einem letztem Versuch Thanos zu bekämpfen beizustehen und zieht sich zurück. Bei diesem Versuch töten die Avengers Thanos, jedoch hat dieser zu diesem Zeitpunkt die Steine schon zerstört und somit erlischt der letzte Funken Hoffnung.

Fünf Jahre später lebt Tony gemeinsam mit Pepper und ihrer gemeinsamen Tochter auf einer abgelegenen Farm. Eines Tages wird er von Steve, Natascha und Scott um Hilfe gebeten, ihnen beim Bau einer Art Zeitmaschine zu helfen, um Thanos Angriff rückgängig zu machen. Tony weigert sich, da er das Leben mit seiner Tochter und Pepper nicht riskieren will. Der Gedanke, anderen Menschen ihre Liebenden zurück zu bringen lässt ihn jedoch nicht los und er löst letztendlich die nötige Formel, um die Zeitreise möglich zu machen. Nach einem liebevollen Gespräch mit seiner Tochter kehrt Tony zu den Avengers zurück, wo er auf Steve trifft und ihm seine Unterstützung zusichert. Dabei versöhnen sich die beiden Freunde endlich und Tony gibt Steve seinen Schild zurück, den er für ihn aufbewahrt hat. Zusammen mit Steve, Bruce und Scott reist er ins Jahr 2012 zur Schlacht von New York zurück, um den Tesserakt zu beschaffen. Dafür schleudert er den geschrumpften Scott auf den Tony aus 2014 und befielt dem Ant-Man, seinem einstigen Ich ein Kabel des Ark-Reaktors zu ziehen, um einen kleinen Herzinfarkt zu machen und für eine Ablenkung zu sorgen. Dies gelingt, allerdings verliert Tony den Tesserakt, als er vom Hulk aus der Vergangenheit angegriffen wird und sich der vergangenen Loki den Tesserakt schnappt und damit verschwindet. Daraufhin reisen Tony und Steve noch weiter zurück, als der Tesserakt und weitere Pym-Artikel in einer SHIELD - Einrichtung zusammen aufbewahrt wurden. Dort trifft Tony auch auf seinen damals dort arbeitenden Vater und kann mit diesem ein Gespräch führen, das dem Helden Mut Macht. Tony und Steve schaffen es, den Tesserakt mit ins Jahr 2023 zu bringen.

Zurück in 2023 fertigt Tony einen eigenen Infinity-Handschuh an, mit dem Hulk alle Verstorbenen zurück bringt. Zum gleichem Zeitpunkt greift Thanos das Avengers Hauptquartier an. Er hat bei der Zeitreise von Nebula ins Jahr 2014 vom Plan der Avengers erfahren und ist ebenfalls durch die Zeit gereist, um alle Steine an sich zu nehmen. Es entsteht ein Kampf, bei dem Thanos Iron Man, Thor und Captain America schwer zusetzt und selbst nachdem die wiederbelebten Avengers dem Kampf beistoßen, die Oberhand behält. Als Thanos gewonnen zu haben scheint schafft es Tony doch noch, alle Steine an sich zu nehmen und schnippst, wodurch Thanos und alle seine Gefolgsleute und Armeen zu Staub verfallen. Die große Macht, die bei der Nutzung der Steine freigesetzt wurde ist jedoch zu viel für Tonys Körper und er erliegt kurz darauf seinen Verletzungen im Kreise seiner Freunde.

Tony Stark wird schließlich auf einem Fluss nahe seiner Farm beigesetzt. Er hinterlässt seine Frau sowie seine Tochter, eine letzte Nachricht.

Persönlichkeit Bearbeiten

Stark bezeichnet sich selbst als Genie, Milliardär, Playboy und Philanthrop. Die Medien halten ihn für einen egonzentrichen Playboy. Er war außerdem bekannt dafür, arrogant, apathisch, gefühllos und ein Hedonist zu sein. Zu Beginn genießt er die angenehmen und meist oberflächlichen Dinge des Lebens wie Trinken, Spielen, Feiern und Flirten.

Mit der Zeit für jedoch klar, dass sich Tony um Menschen, besonders für die, die ihm wichtig sind, kümmert, meist sogar mehr als um sich selbst. Aber auch er macht gelegentlich Fehler, welche dann meist zu Ärger führen, er ist dadurch nur noch mehr bestärkt seine Fehler wieder gut zu machen. Stark ist ein klassischer Playboy, indem brillant, kontaktfreudig und eingebildet.

Durch seinem Reichtum und seinen Charme, kann er mehr oder weniger alles erreichen, was er anstrebt. Trotzdem seiner eher sorglosen und selbstbewussten Persönlichkeit, findet man in Tonys Herz Einsamkeit.

Er wird mit der Zeit zu einem Teamplayer. In dieser Zeit beginnt er sich zu öffnen und echte Gefühle für Pepper Potts zu haben. Die Taten als Iron Man brachten ihn dazu, sein Leben anders zu sehen, durch diese neue Sichtweise ist er bestrebt, seine Erfindungen verantwortungsbewusster und rücksichtsvoller zu nutzen.

Er macht gerne selbstzerstörerische Witze oder Kommentare. Trotz dieser Haltung ist Tony ein außergewöhnlich mutiges und selbstloses Individuum.

Nach der Schlacht von New York entwickelte Tony eine starke Angst, dass er in dieser neuen Welt der „Götter“ und „Außerirdischen“ nicht in der Lage sein würde, die zu beschützen, die er liebt, was ihn dazu brachte, paranoid und voller Angst zu werden. Das brachte Tony dazu erst die Iron Legion und dann ohne böse Absichten die KI "Ultron" zu erschaffen, um die Erde vor außerirdischen Bedrohungen zu schützen.

Er sieht immer das große Ganze und ist sehr vorausschauend, dabei ist er immer bereit Risiken einzugehen, um Ergebnisse zu erzielen. Beim Sokovia-Abkommen, war Tony bereit seine Freiheit, für die Freiheit aller anderen einzugrenzen, um so eine bessere Zukunft aufzubauen.

Trotz seiner Liebe zum Rampenlicht faszinierte die Idee eines normalen Lebens Tony sehr, indem er versuchte, sich von der Iron Man Persönlichkeit zu trennen. Tatsächlich dachte er vor seiner Beteiligung am Infinity War über die Möglichkeit nach, dass er und Pepper Kinder zusammen bekommen.

Tony ist immer von sich selbst überzeugt, daher gibt er immer alles. Obwohl dies oft arrogant rüberkommt, ist er eigentlich selbstlos und bereit sich für das großere zu opfern oder einzuschränken. Die Menschen, die er liebt oder zu denen er eine Verbindung hält versucht er stets zu schützen und zu unterstützen, daher war er sehr verletzt, dass Steve ihm verschwiegen hat, wer seine Eltern umgebracht hat und, dass Steve zu dem Winter Soldier hielt, der Maria und Howard, mit dem auch Steve während seiner Zeit vor dem Eis befreundet war, getötet hat.

Rüstungen Bearbeiten

  • Tonys Rüstungen sind hauptsächlich mit Repulsoren ausgestattet.
  • Außerdem besitzen sie auch Raketen, Laser und Granaten (MK VI).
  • Die wahrscheinlich stärkste, aber auch energieaufwendigste Waffe ist der Unibeam, ein gigantischer Laser, der aus dem Arc-Reactor kommt.

Nachfolgend eine Liste der Rüstungen, die Tony in den einzelnen Filmen verwendete:

Iron Man: Bearbeiten

MK I, MK II, MK III

Iron Man 2: Bearbeiten

MK IV, MK V, MK VI

Marvel's The Avengers: Bearbeiten

MK VI, MK VII

Iron Man 3: Bearbeiten

In Iron Man 3 verwendete Tony den größten Teil seiner Rüstungen, teilweise persönlich, teilweise als Teile seiner Iron Legion, ferngesteuert durch J.A.R.V.I.S.

Von Tony persönlich verwendet: MK VII, MK XV, MK XVI, MK XXXIII, MK XL, MK XLII

Iron Legion: MK VIII, MK IX, MK X, MK XI, MK XII, MK XIII, MK XIV, MK XV, MK XVI, MK XVII, MK XVIII, MK XIX, MK XX, MK XXI, MK XXII, MK XXIII, MK XXIV, MK XXV, MK XXVI, MK XXVII, MK XXVIII, MK XXIX, MK XXX, MK XXXI, MK XXXII, MK XXXIII, MK XXXIV, MK XXXV, MK XXXVI, MK XXXVII, MK XXXVIII, MK XXXIX, MK XL, MK XLI

Avengers: Age of Ultron: Bearbeiten

Iron Legion MK II, MK XLIII, MK XLIV, MK XLV

Captain America: Civil War: Bearbeiten

MK XLVI

Ironman Anzüge

Trivia Bearbeiten

  • In The Return of the First Avenger wird er von Fury als Entwickler der Insight Helicarrier Repulsor Triebwerke genannt. Außerdem wird Tony in einer Datenbank von Projekt Insight als Bedrohung für HYDRA aufgelistet. Einer der drei Helicarrier zielt in der Luft zudem auf den Stark Tower in New York, sehr wahrscheinlich, um Tony zu eliminieren, was aber durch Captain America verhindert wird
  • In Thor: Tag der Entscheidungen erfährt man, dass Tony seine Hosen eng trägt.
  • Tony Starks offizielles Nettovermögen liegt bei 12,4 Milliarden Dollar.
  • Stark wird auf der Liste der reichsten, fiktiven Personen des Forbes Magazines geführt.
  • Laut seiner S.H.I.E.L.D.-Akte kann Tony Englisch, Spanisch, Italienisch und Dari sprechen.
  • Stark hat seinen eigenen Geschmack von Ben & Jerry’s Eiscreme namens „Stark Raving Hazelnuts“
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+